Lade Inhalte...

Darmstadt Gegen AfD-Anhänger in Lilien-Fanblöcken

Das Präsidium des SV Darmstadt 98 reagiert auf wiederholte unterstützende Einträge auf der Facebookseite des Darmstädter Kreisverbands der rechtspopulistischen Partei.

Tolles Wetter, tolle Botschaft!“, twitterte der SV Darmstadt 98 am Freitagabend vor dem Auswärtsspiel beim FC St. Pauli unter einem Foto, auf dem der antifaschistische Leitspruch „Kein Fußball den Faschisten“ auf der Gegengerade des Stadions am Hamburger Millerntor zu lesen war. Die Bilder, die eine Stunde später auf der Facebook-Seite des AfD-Kreisverbands Darmstadt hochgeladen wurden, fand die Führungsspitze des SV 98 hingegen alles andere als toll. Ein AfD- und Lilien-Anhänger nutzte zum wiederholten Male den Account des AfD-Kreisverbands, um auf der Seite Fotos der einlaufenden Spieler hochzuladen. Darüber waren nur die Worte „Es geht los ...“ zu lesen.

Doch der Eintrag ging nach hinten los. Für die wiederholte Posting-Aktion erntete die Partei mehrere Dutzend kritische Kommentare und Missfallensbekundungen. Auch der SV 98 meldete sich zu Wort und machte deutlich, dass der Verein dafür einstehe, „als verbindendes Element zwischen Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und Religionen sowie Menschen mit und ohne Behinderung zu wirken“. Dies sei auch so klar in der Vereinssatzung verankert.

Auch rassistischen und fremdenfeindlichen Bestrebungen und anderen diskriminierenden oder menschenverachtenden Verhaltensweisen trete man „entschieden entgegen“. Da die Positionen, für die die AfD einstehe, „nicht in Einklang mit den Werten zu bringen sind, die wir verkörpern“, sollten Mitglieder der Partei ihre Anhängerschaft zum SV 98 „dringend überdenken“. „Wir wollen Menschen mit solchem Gedankengut nicht in unseren Fanblöcken haben!“, heißt es zum Abschluss der mit dem Vereinspräsidium abgestimmten Reaktion.

Der Darmstädter AfD-Fraktionsvorsitzende Siegfried Elbert äußerte am Montagnachmittag ebenfalls auf Facebook, die diskriminierenden und „widerlichen Antworten“ würden ihn „nicht davon abhalten, auch weiterhin die Spiele des SVD 98 zu verfolgen“.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen