Lade Inhalte...

Darmstadt Brand im Rathauskeller

Im Stadtarchiv des Rathauses bricht ein Feuer aus. Die Feuerwehr vermutet einen technischen Defekt als Ursache.

Feuerwehrleute sichern verrußte Kartons mit Akten aus dem Keller des Neuen Rathauses.

Im Stadtarchiv im Keller des Rathauses am Darmstädter Luisenplatz hat es am Montagnachmittag gebrannt. Menschen wurden dabei nicht verletzt. Ein Passant habe gegen 15 Uhr in der Tiefgarage den Brand bemerkt und die Feuerwehr verständigt, berichtete Martin Reeg, der Einsatzleiter der Darmstädter Berufsfeuerwehr der FR.

Der Brand im vierten Untergeschoss habe von den Einsatzkräften schnell gelöscht werden können. Reeg geht von einem technischen Defekt als Ursache des Feuers aus. Zur Höhe des Schadens konnte er zunächst keine Angaben machen. Wegen des Heinerfests waren kaum Menschen in dem Gebäude, das evakuiert wurde. Auch Bürgermeister Rafael Reißer (CDU) musste das Gebäude verlassen.

Am Einsatz beteiligt waren rund vier Dutzend Feuerwehrleute. Etliche von ihnen waren noch am frühen Montagabend damit beschäftigt, mit Atemschutzmasken verrußte Kartons aus dem Keller zu holen, um sie in einem großen roten Container einzulagern.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum