Lade Inhalte...

Darmstadt Azubis begrünen die Stadt

600 Pflanzen zieren nun eine Grünfläche, die von der Stadt als „verschönerungsbedürftig“ eingestuft wurde. Die Aktion wird unter Regie von Ausbildungsleiter Joachim Göbig umgesetzt.

18.05.2016 19:31

Dass die Geschmäcker auch beim Thema Gartengestaltung weit auseinandergehen können, wird an diesem Morgen bei einem Ortstermin im östlichen Bessungen an der Ecke Martin- und Seekatzstraße deutlich. Dort werkeln zwei Auszubildende und zwei Gärtner des Gartenamts auf einer rund 130 Quadratmeter großen Fläche, pflanzen Storchenschnabel und Lavendel – und müssen immer wieder ihre Arbeit unterbrechen, weil Passanten das Gespräch suchen.

„Das wird ja ganz wunderbar“, urteilt ein Trio, zwei Damen und ein Herr, die zweimal pro Woche an dem Gartenstück vorbeiwalken und sich nun freuen, dass es so liebevoll bepflanzt wird. Mit den aufmunternden Worten „frohes Schaffen“ und dem Zusatz „wir sind ganz begeistert“ gehen sie ihres Weges. Der nächste Passant steigt vom Fahrrad, schüttelt den Kopf, sagt, „das Ganze hier ist ja so was von unnötig“ und radelt dann grußlos weiter.

„Das Ganze“ sind rund 600 Pflanzen, die nun eine Grünfläche schmücken, die von der Stadt als „verschönerungsbedürftig“ eingestuft wurde. Die Aktion wird unter Regie von Ausbildungsleiter Joachim Göbig umgesetzt, der mit den Azubis auch schon in Kindergärten, auf Spielplätzen und im Herrngarten im Einsatz war. „Es ist wichtig, dass die Auszubildenden auch Flächen selbst gestalten können“, sagt Göbig, der anhand eines Plans erläutert, wo was in die Erde kommt.

Bislang waren ein Ahorn, zwei Sträucher, Bodendecker und Rosen einzige Zierde des Grundstücks, das nun bekiest und als „gestalterisches Element“ mit einem kleinen Hügel versehen wurde. (an)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen