24. Februar 20177°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Darmstadt 150 Jahre Rotes Kreuz

Der DRK-Kreisverband Darmstadt-Stadt begeht 2014 ein Jubiläum mit dem Blick auf 150 Jahre Rotkreuzarbeit in Darmstadt. Sie begann mit der Unterzeichnung der

25.08.2014 17:48

Der DRK-Kreisverband Darmstadt-Stadt begeht 2014 ein Jubiläum mit dem Blick auf 150 Jahre Rotkreuzarbeit in Darmstadt. Sie begann mit der Unterzeichnung der Ersten Genfer Konvention am 22. August 1864 durch zwölf Staaten, darunter Hessen-Darmstadt.

Damit kam es zugleich zur Gründung eines „Hülfsvereins im Großherzogthum Hessen für die Krankenpflegen und Unterstützung für die Soldaten im Felde“ – und zur Arbeit im Großherzogtum, die auch den Beginn der Rotkreuz-Arbeit in Darmstadt bedeutete.

Heute zählt das DRK Darmstadt mit 3850 Mitgliedern, 350 aktiven Ehrenamtlichen sowie 120 hauptamtlichen Mitarbeitern zu den mittelgroßen Kreisverbänden in Hessen, heißt es in einer Erklärung des Kreisverbands. Er setzt sich zusammen aus der zentralen Geschäftsstelle, den vier Ortsvereinen Arheilgen, Eberstadt, Darmstadt-Mitte und Wixhausen sowie der Bergwacht und dem Jugendrotkreuz.

Empfang im November

Unter anderem führt das DRK Darmstadt seit über zehn Jahren das bundesweit anerkannte Familienbildungsprogramm „Hippy“ durch: Migrantenfamilien bekommen Förderung und Unterstützung in der Vorschulzeit der Kinder.

Das DRK unterhält einen Fachdienst als umfassende Beratungsstelle und baut Angebote aus, die den Verbleib in der häuslichen Umgebung ermöglichen und pflegende Angehörige entlasten, zum Beispiel bei der Pflege und Alltagsbegleitung in der Wohngemeinschaft Bachstraße in Arheilgen.
Am 23. November lädt das DRK Darmstadt zu einer Podiumsdiskussion mit anschließendem Jubiläumsempfang, heißt es abschließend. (ers)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum