Lade Inhalte...

Abschiebegefängnis in Darmstadt Abschiebegefängnis stockt Plätze auf

Derzeit können 20 erwachsene Männer im Abschiebegefängnis in Darmstadt untergebracht werden. Künftig soll Platz für 80 Personen sein.

16.12.2018 08:52
Abschiebegefängnis in Darmstadt
Ein Justizbeamter geht hinter einer Gittertür durch einen Zellentrakt der Darmstädter Abschiebehafteinrichtung. Foto: Arne Dedert/Archiv

Hessens erstes und einziges Abschiebegefängnis in Darmstadt-Eberstadt soll größer werden. „Mit Beginn der zweiten Bauphase ist eine Erweiterung der Kapazität auf bis zu 80 Haftplätze geplant“, sagte Polizeisprecherin Christiane Kobus. Die Bauarbeiten haben Ende August begonnen und sollen voraussichtlich 2019 abgeschlossen sein.

Derzeit können 20 erwachsene Männer in der Abschiebungshafteinrichtung (AHE) untergebracht werden, wie sie offiziell heißt. „Die Plätze sind nahezu immer vollständig belegt und genügen nicht dem tatsächlichen Bedarf.“ Das Polizeipräsidium Südhessen ist Betreiberin der Einrichtung. Eröffnet wurde sie Ende März. (dpa)

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Zuwanderung Rhein-Main

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen