Lade Inhalte...
Zweiter Weltkrieg

14. April 1945 Bomben auf Potsdam

Gegen 22 Uhr tönen in Potsdam die Sirenen. Die Flucht der Einwohner in die Luftschutzbunker ist fast Routine – bisher blieb die Garnisonsstadt von Bomben fast verschont. Die Flugzeuge griffen vor allem Berlin an. Diesmal aber ist es anders.

Zweiter Weltkrieg

15. April 1945 Bergen-Belsen

Die Briten haben den Krieg satt. Ins sechste Jahr nun geht das Sterben wegen dieses Idioten Adolf. Und weil die Hunnen einfach nicht akzeptieren wollen, dass sie längst geschlagen sind.

Zweiter Weltkrieg

16. April 1945 Berlin muss fallen

Zweieinhalb Millionen Rotarmisten stehen an diesem Tag zweieinhalb Millionen Berlinern gegenüber. Dazwischen steht eine Million deutscher Soldaten. Ausgeglichene Verhältnisse?

Zweiter Weltkrieg

17. April 1945 Aktion Rheinland

Gauleiter Karl Florian befiehlt am 16. April, beim Einrücken der US-Armee, alle Düsseldorfer Versorgungsbetriebe, Eisenbahn- und Straßenbrücken zu sprengen. Den Alliierten soll nur verbrannte Erde überlassen werden.

Zweiter Weltkrieg

18. April 1945 Helgoland

Die Royal Air Force räumt an diesem Tag mit dem „Projekt Hummerschere“ auf. Das gigantische Bauvorhaben von 1937 hatte Helgoland zumindest teilweise in einen stark armierten U-Boot-Hafen verwandelt.

Zweiter Weltkrieg

20. April 1945 Hitlers letzter Geburtstag

Adolf Hitler verbietet jede Gratulation. Doch in der Nacht zum 20. April 1945 ignorieren alle im Bunker unter der zerstörten Reichskanzlei in Berlin den Befehl und stoßen pünktlich um 0.00 Uhr auf den „geliebten Führer“ an. Die Stimmung erinnert aber eher an eine Trauer- denn an eine Geburtstagsfeier.

Zweiter Weltkrieg

Erinnerungskultur Neue Selbstverständigung

Als die Vorstellung von der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus noch keineswegs Konsens war: Zum grundlegenden Wandel der Erinnerungskultur in den vergangenen 25 Jahren.

20.04.2015 01:05 Kommentieren
Zweiter Weltkrieg

Russischer Biker-Club Motorrad-Weltkriegstour nach Berlin

Die russischen Rocker der "Nachtwölfe" zeigen sich gerne an der Seite von Wladimir Putin, streiten aber jedes politische Engagement ab. Jetzt wollen sie quer durch Ost- und Mitteleuropa bis nach Berlin den Weg der Sowjetarmee am Ende des Zweiten Weltkriegs nachfahren.

14.04.2015 12:58 Kommentieren
Zweiter Weltkrieg

Oberursel Kriegsende am Karfreitag 1945

Mit dem Einmarsch amerikanischer Panzertruppen am Karfreitag des Jahres 1945 begann eine neue Zeit. Für die meisten war es die „Befreiung“. Die Menschen hissten weiße Flaggen.

01.04.2015 19:12 Kommentieren
Zweiter Weltkrieg

Bad Homburg Krieg endet zur Mittagsstunde

Am 30. März 1945 marschieren die Amerikaner in Bad Homburg ein. Dass sich das Taunusdorf zum Zentrum der amerikanischen Besatzungszone entwickeln sollte, kann an jenem Tag noch niemand ahnen. Ein Rückblick zum Jahrestag.

Mediathek Politik

Karawane: Erste Migranten erreichen US-Grenze

Briten und EU einigen sich auf Brexit-Vertrag - London am Zug

13.11.2018 21:09

Merkel teilt Macrons Vision einer europäischen Armee

13.11.2018 19:07

Eskalation in Nahen Osten

13.11.2018 08:08

Andrea Nahles: "Seehofers Rückzug ist ein frischer Start für die Koalition, hoffe ich."

12.11.2018 20:08

Seehofer verzichtet auf CSU-Vorsitz und bleibt Innenminister

12.11.2018 13:01

200.000 Menschen bei Unabhängigkeitsmarsch in Warschau

12.11.2018 08:08

CSU-Kreise - Seehofer will als CSU-Chef und Minister abtreten

12.11.2018 07:07

Debattencamp bei der SPD

11.11.2018 17:05
Meinung

Der Weg in die Zukunft führt nicht alleine über das Erinnern. Es muss auch darüber gesprochen werden, was noch nicht erreicht wurde. Ein Kommentar.

9. November Schwieriges Gedenken am 9. November

Novemberrevolution, Pogromnacht, Mauerfall: Der 9. November ist ein wichtiger Tag - nicht nur für Deutsche. Es ist also nicht verwunderlich, dass darüber diskutiert wird. Der Leitartikel.

Midterms in den USA 2018 Die Quittung für Trumps Machotum

Es sind die Frauen, die den Demokraten die Mehrheit im Repräsentantenhaus sichern. Ihr Vormarsch ist die Reaktion auf Trumps Verachtung. Ein Kommentar.

Wirtschaftswachstum Die Krisen sind absehbar

Handelskrieg, Brexit und Italienkrise bedrohen das deutsche Wirtschaftswachstum. Die Bundesregierung sollte aber jetzt nicht sparen, sondern investieren - etwa in Bildung und Straßen. Der Leitartikel.

Rechtsextremismus
Demonstration des Bündnisses "Wir für Deutschland"

Kundgebung in Berlin Gericht hebt Verbot rechter Demonstration auf

Das Berliner Verwaltungsgericht kippt das Verbot einer rechtsextremen Kundgebung am Jahrestag der Pogromnacht.

Chemnitz

Chemnitz Nach Attacke auf türkisches Lokal in Chemnitz übernimmt Staatsschutz

In Chemnitz wird erneut ein ausländisches Lokal attackiert. Nur mit viel Glück wird bei dem Brandanschlag niemand verletzt, Anwohner waren in Lebensgefahr. Die Polizei will reagieren.

Overath

Rechtsextreme Ein scheinbar unpolitischer Mord

Vor 15 Jahren erschoss ein bekennender Neonazi in Overath bei Köln drei Menschen. Das Innenministerium von NRW aber spricht bis heute nicht von einer rechtsextremen Tat.

Flucht, Zuwanderung
Flüchtlingsheim in Burbach

Flüchtlinge Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte steigt

Die Anzahl der Angriffe auf Flüchtlingsheime in Deutschland ist wieder gestiegen. Die Übergriffe werden zudem wieder gewaltsamer

Vor dem Mammutprozess um den Burbach-Skandal

Burbach Prozess zu Misshandlung von Flüchtlingen beginnt

In einer Asylunterkunft in Burbach soll es zu schweren Misshandlungen an Flüchtlingen gekommen sein. Der Prozess gegen das Sicherheitspersonal beginnt heute.

Mainz

Mainz Polizisten holten schwangere Frau für Abschiebung aus Uniklinik

1. Update Die Behörden scheitern mit ihrem Versuch, eine junge Mutter aus dem Krankenbett in ein Flugzeug nach Kroatien zu bringen. Die Universitätsmedizin spricht von einem „außerordentlich bedenklichen Vorgang“.

USA
Mitglieder der Migrantenkarawane erreichen die Grenzmauer

Karawane aus Honduras Migranten klettern auf US-Grenzzaun

Gut einen Monat waren die Menschen aus Honduras auf dem Weg in die USA. Jetzt haben die Ersten ihr Ziel fast erreicht.

USA

US-Kongresswahlen Der leise Sieg der Demokraten

Eine Woche nach den Kongresswahlen in den USA zeichnen sich mehr Zugewinne an Sitzen ab als erwartet. Es ist sogar vom „größten Wahlerfolg der Demokraten bei Midterm-Wahlen“ seit der Watergate-Affäre die Rede.

Causa Jim Acosta CNN verklagt das Weiße Haus

Der TV-Sender CNN pocht auf die Verfassung und geht rechtlich gegen die Aussperrung seines Reporters Jim Acosta aus dem Weißen Haus vor. Die Trump-Regierung hatte dem Journalisten die Akkreditierung entzogen.

US-Kongresswahlen Umkämpfter Senatssitz in Arizona geht an Demokratin

Die demokratische Kandidatin Kyrsten Sinema setzt sich in Arizona gegen die Republikanerin Martha McSally durch.

Protest gegen Donald Trump Mit nackten Brüsten gegen Trump

Einer Demonstrantin mit nackten Brüsten gelingt es, bei den Feierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkriegs in Paris trotz hoher Sicherheitsvorkehrungen in die Wagenkolonne des US-Präsidenten zu laufen.

Terror
Bourke Street in Melbourne

Bourke Street Polizei wertet Messerattacke in Melbourne als Terrorangriff

2. Update Nach einem Messerangriff in Melbourne gibt es einen Toten und mehrere Verletzte. Auch der mutmaßliche Täter ist gestorben. Der IS reklamiert die Tat für sich.

Statement von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen

Irak und Jordanien Anti-IS-Einsatz im Nahen Osten wird verlängert

Mehrere hundert Bundeswehr-Soldaten sind derzeit im Irak und in Jordanien stationiert. Die Mission ist umstritten – trotzdem stimmt der Bundestag einer Mandatsverlängerung zu.

Polizeieinsatz am Bahnhof von Amsterdam

Messerangriff in Amsterdam Ermittler sehen „terroristisches Motiv“

Bei dem Messerangriff auf zwei US-Bürger in Amsterdam handelt es sich nach Einschätzung der Ermittler um einen Terroranschlag.

Zeitgeschichte
Motassadeq

Mounir el Motassadeq Abschiebung von 9/11-Terrorhelfer hat begonnen

Motassadeq war Mitglied der sogenannten Hamburger Zelle um den 9/11-Todespiloten Mohammed Atta. Nach 15 Jahren Haft wird er für seine geplante Abschiebung nach Marokko aus dem Gefängnis in Hamburg abgeholt.

One World Trade Center

Terror am 11. September 2001 9/11 und die Folgen

Am 11. September 2001 verübten islamistische Terroristen einen Anschlag auf das World Trade Center in New York City. Alles zum Selbstmordattentat und den Folgen.

World Trade Center

Terror am 11. September 2001 Die 9/11-Weltverschwörung

Die Juden, die US-Regierung, der Geheimdienst, die Illuminaten - wer ist denn nun wirklich für 9/11 verantwortlich? Wir haben einige der irrsten Verschwörungstheorien für Sie zusammengetragen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen