Lade Inhalte...
Berliner Mauer
Deutsche Wiedervereinigung

Berliner Mauer Genauso lange weg, wie sie da war

Die Berliner Mauer stand 28 Jahre, 2 Monate und 26 Tage. Und exakt so viel Zeit ist nun schon seit ihrem Fall vergangen. Lange vorbei oder gerade erst gewesen?

05.02.2018 11:03
Deutsche Wiedervereinigung

Eine Wiederbegegnung Wie wir wurden, was wir sind

Steven Geyer und seine Mitschüler aus Sachsen waren 12 Jahre alt, als die Mauer fiel. Ihre Wünsche und Träume schrieben sie damals in Freundschaftsbücher ein. Sind sie in Erfüllung gegangen? Eine Wiederbegegnung in ihrem alten Gymnasium in Delitzsch.

Deutsche Wiedervereinigung

Guillaume-Affäre Sohn eines Spions auf Vatersuche

Als sein Vater verhaftet wird, kann Pierre Guillaume, der sich heute Boom nennt, es kaum glauben. Sein Vater soll für die DDR spioniert haben. Dabei hat Günter Guillaume daheim immer über die DDR gelästert.

02.10.2012 21:01
Deutsche Wiedervereinigung

Revolutionärin Späte Flucht vor den Schergen der Stasi

Evelyn Zupke gehört zu den Anstifterinnen der Wende in der DDR. Nach 1989 traf sie immer wieder auf ihre Peiniger. Sie zieht einen Schlussstrich und zieht nach Hamburg.

01.10.2010 20:45
Deutsche Wiedervereinigung

Übersiedler Von Ost nach West und zurück

Jochen und Angelika Schneider kamen 1990 aus Weißwasser in der Lausitz nach Hessen. Doch im Westen wurde das Paar nicht glücklich. Die Arbeit als sozialer Mittelpunkt des Lebens funktionierte hier nicht.

01.10.2010 23:54
Deutsche Wiedervereinigung

20 Jahre Deutsche Einheit Der Libero

Dixie Dörner war ein Fußballstar. Nach der Wende war sein Berufsleben eine Achterbahnfahrt. „Es waren gute Lehrjahre“, sagt Dörner heute. Den Westen muss man ja auch erst mal begreifen.

01.10.2010 22:28
Deutsche Wiedervereinigung

Aufgewachsen in Prenzlauer Berg Sophies Welt

Ein ehemaliges ostdeutsches Model entdeckt seine Identität: Sehnsucht nach Bescheidenheit statt Überfluss.

01.10.2010 21:50
Deutsche Wiedervereinigung

Bildungsberaterin Die Direkte

Birka Schmittke berät Schulen in Berlin, die von Schulinspekteuren schlecht bewertet wurden. Sie würde es begrüßen, wenn mehr Ostdeutsche eine leitende Position in der Bildungsverwaltung hätten.

01.10.2010 18:16
Deutsche Wiedervereinigung

Aufbau Ost Die Westlaken waren länger

Ein Däne kaufte nach der Wende eine Wäscherei in Neubrandenburg und findet Arbeiter und ein Zuhause. Der ehemalige VEB Textilreinigung heißt heute „Frische Wäsche“ und beschäftigt 120 Arbeiter statt 500.

01.10.2010 21:43
Deutsche Wiedervereinigung

Zwei Regimes überlebt Vom Leben mitgenommen

Besuch bei einem Mann, der Hitler begegnet ist und dem Sozialismus Treue schwor: Walter Sell hat zwei deutsche Regimes überlebt – heute fühlt er sich einfach heimatlos. Die Stunde der Wiedervereinigung? „Ein Schlag ins Kontor, wie ein Begräbnis.“

01.10.2010 15:47
Mediathek Politik

Bundestag stuft Maghreb-Staaten und Georgien als sicher ein

Deutschland und China wollen Finanz-Kooperation ausbauen

18.01.2019 12:12

Trump streicht im Etatstreit Auslandsreise von Demokratin Pelosi

18.01.2019 11:11

Proteste gegen Präsidenten im Sudan

18.01.2019 08:08

Trump: Absage der Reise von US-Delegation nach Davos

18.01.2019 07:07

Pelosi erhöht Druck auf Trump

17.01.2019 11:11

Griechenlands Ministerpräsident übersteht Misstrauensvotum

17.01.2019 08:08

May ruft Parlament zur Geschlossenheit in Brexit-Frage auf

17.01.2019 07:07

"Broken English" - Ein Shop und der Brexit

16.01.2019 18:06
Meinung

Nichts ist falsch daran, sich die Nazis physisch weg zu wünschen, da nur die Geisteshaltung gemeint sein kann. Deshalb funktioniert der Hashtag NazisRaus. Die Kolumne in der FR.

Brexit London weiß nicht, was es will

Die EU muss nach dem Brexit-Votum an sich denken und alles tun, um einen vertragslosen Austritt der Briten aus der Union abzuwenden. Das wird nicht leicht. Der Leitartikel.

Renate Künast Das gescheiterte Ernährungssystem

Wir brauchen Wende, die wieder die gute, gesunde Ernährung der Menschen und nicht die Gewinne der Konzerne in den Mittelpunkt stellt. Ein Gastbeitrag von Renate Künast.

Haushalt Schluss mit Überschuss

Noch macht der deutsche Staat ein Plus, aber damit dürfte es bald vorbei sein. Dennoch sind Investitionen dringend notwendig.

Rechtsextremismus

Polizeiskandal Frankfurt Rechtsextreme Zelle der Polizei Frankfurt aufgedeckt

Bei der Polizei in Frankfurt ist eine mutmaßlich rechtsextreme Zelle durch Staatsschützer aufgeflogen.

Demo des rechtspopulistischen Bündnisses Pro Chemnitz

Soko Chemnitz „Danke, liebe Nazis“

Rechte geben freiwillig ihre Namen und ihr persönliches Netzwerk preis. Die Soko Chemnitz bedankt sich.

Rechte Demo in Chemnitz

Chemnitz Terrorismus-Verdacht gegen Rechtsextreme

Der Generalbundesanwalt prüft rechtsterroristische Aktivitäten jenseits der Zelle „Revolution Chemnitz“.

Flucht, Zuwanderung
Abschiebungen

Abschiebung „Kreuze aufhängen, aber Christen in islamische Länder abschieben“

Einem zum Christentum konvertierten 21-jährigen Iraner droht die Abschiebung aus seinem derzeitigen Wohnort in Bayern. Der Freistaat ist für seine rigide Abschiebepolitik bekannt.

Rettungsschiff

Rettungsschiff „Open Arms“ darf nicht in See stechen

Die spanische Regierung will den Bootsmigranten im Mittelmeer nicht mehr zu Hilfe kommen.

Migranten in Paris

Ska Keller „Einfach nur unsolidarisch und furchtbar“

Die grüne EU-Abgeordnete Ska Keller über europäische Flüchtlingspolitik, Aktivismus und Landtagswahlkampf.

USA
Donald Trump

Shutdown Trump streicht Reise der US-Delegation nach Davos

Im Haushaltsstreit in den USA geht es nicht voran. Dafür beharken sich Politiker nun gegenseitig. Als die Demokratin Pelosi Präsident Trump die Verschiebung einer Rede vorschlug, strich er ihr eine wichtige Reise.

Clemson Tigers bei Donald Trump

Donald Trump und die Clemson Tigers Trump serviert College Football Team Fastfood

Mitten in der Haushaltsperre empfängt US-Präsident Donald Trump das beste College Football Team des Landes. Es gibt Burger, abgepackte Sandwiches und Salat in Plastikschalen.

Bei Angriff auf Kurden Trump droht Türkei mit „wirtschaftlicher Zerstörung“

Seit Trump den US-Abzug aus Syrien verkündet hat, fürchten kurdische Truppen einen Angriff der Türkei. Der US-Präsident richtet deswegen eine scharfe Warnung an Ankara.

USA FBI ermittelte angeblich gegen Trump

1. Update Laut „New York Times“ untersuchte die US-Bundespolizei FBI nach der Entlassung ihres Chefs James Comey im Mai 2017 eine mögliche geheime Arbeit Donald Trumps für Russland. Trump reagiert wütend.

USA Ende des Rekord-Shutdowns ist nicht in Sicht

1. Update Eigentlich wollte Donald Trump den „Shutdown“ auf seine Kappe nehmen. Als es dann aber losging, gab er den Demokraten die Schuld. Nun ist ein trauriger Rekord gebrochen – und Trumps weiteres Vorgehen ungewiss.

Terror
Bombenanschlag

Kolumbien Mindestens 21 Tote bei Bombenanschlag in Bogota

Bei einem Bombenanschlag auf eine Polizeiakademie in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá kommen mindestens 21 Menschen ums Leben.

Angriff auf Hotel in Kenias Hauptstadt Nairobi

Terroranschlag in Kenia Tote bei Anschlag in Nairobi

Immer wieder wird Kenia von Terroranschlägen heimgesucht. Doch die Hauptstadt Nairobi hat es selten getroffen. Nun erschüttert ein Angriff auf ein Luxushotel die Stadt – viele der Umstände sind noch unklar.

Selbstmordattentat in Afghanistan

Anschlag in Kabul Taliban bekennen sich zu Autobombenanschlag

Bei einem Anschlag mit einer Autobombe in der afghanischen Hauptstadt Kabul sterben vier Menschen - mehr als hundert werden verletzt.

Zeitgeschichte
Adolf Hitler

Begeisterung für Hitler „Dieser mustergültige Mann“

„Warum ich Nazi wurde“ - so lautete 1934 das Thema eines Preisausschreibens. Die eingeschickten Texte offenbaren, was normale Leute an Hitlers Ideen faszinierte.

Motassadeq

Mounir el Motassadeq Abschiebung von 9/11-Terrorhelfer hat begonnen

Motassadeq war Mitglied der sogenannten Hamburger Zelle um den 9/11-Todespiloten Mohammed Atta. Nach 15 Jahren Haft wird er für seine geplante Abschiebung nach Marokko aus dem Gefängnis in Hamburg abgeholt.

One World Trade Center

Terror am 11. September 2001 9/11 und die Folgen

Am 11. September 2001 verübten islamistische Terroristen einen Anschlag auf das World Trade Center in New York City. Alles zum Selbstmordattentat und den Folgen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen