Lade Inhalte...
Erster Weltkrieg

1914-Gedenkfeier in Lüttich Gauck bekräftigt deutsche Verantwortung

Bundespräsident Joachim Gauck wiederholt bei der 1914-Gedenkfeier in Lüttich sein Plädoyer für eine wehrhafte Demokratie. Aktuelle Konflikte wie der im Nahen Osten und der in der Ukraine nannte der Präsident nicht namentlich, doch war der Bezug unmissverständlich.

Erster Weltkrieg

Hans Herbert Grimm: Schlump Der brave Soldat Schlump

Die Wiederentdeckung zum Jahrestag des Kriegsbeginns: Hans Herbert Grimms großartiger, aber völlig in Vergessenheit geratener Roman über die Abenteuer eines jungen Soldaten, 1928 anonym erschienen.

Erster Weltkrieg

Weltkriegs-Gedenken Weiterreise nach Belgien

Nach dem Besuch im Elsass setzt Joachim Gauck seine Gedenkreise an diesem Montag in Belgien fort, dem Einfallsland für den deutschen Angriff auf Frankreich.

03.08.2014 15:10 Kommentieren
Erster Weltkrieg

Weltkriegs-Gedenken Die Wunde Europas

Bundespräsident Gauck und Staatspräsident Hollande treffen sich auf dem einstigen Schlachtfeld Hartmannsweilerkopf, wo bis zu 30 000 Soldaten im Ersten Weltkrieg starben.

Erster Weltkrieg

Erster Weltkrieg Die ersten allgemeinen Verunsicherungen

Nicht der Erste Weltkrieg veränderte Malerei, Musik oder die Newtonsche Physik. Das geschah bereits vorher.

Im Ersten Weltkrieg diente Musik zur Kriegspropaganda
Erster Weltkrieg

100 Jahre Erster Weltkrieg Das Begehren nach dem Blutopfer

100 Jahre Erster Weltkrieg (VII): Das berühmte „August-Erlebnis“ legt eine Kriegsbegeisterung allerorten nahe. Doch von einer ungeteilten kollektiven Euphorie kann keine Rede sein.

Erster Weltkrieg

Erster Weltkrieg Auch die Erinnerung kostete Opfer

Das Gedenken an den Ersten Weltkrieg hat bis heute fünf Phasen durchlaufen.

Erster Weltkrieg

Erster Weltkrieg Es ist Krieg!

Heute vor 100 Jahren begann für Deutschland der Erste Weltkrieg. In Dresden erinnert eine Schau an die „Urkatastrophe“.

Erster Weltkrieg

Ausstellung Erster Weltkrieg Im Gehirn derer, die es nicht aushalten

Die Fixierung aufs Militärische, die nationale Selbstüberhebung: Die erschütternden Visionen der Schau „Krieg und Wahnsinn“ im Militärhistorischen Museum Dresden passen sich durchaus in ihre Zeit ein

Erster Weltkrieg

Erster Weltkrieg Das heilige Fest

Der Mobilmachung des Menschenmaterials folgte die Generalmobilisierung der Vorstellungen von Ehre, dem Ukas des Kaisers der vorauseilende Gehorsam gegenüber der Opferbereitschaft: Herfried Münkler und „Der Große Krieg“.

Mediathek Politik

Wehrbeauftragter: Schlechtere Ausrüstungslage bei der Truppe

Syrien: Fast 100 Tote nach Luftangriffen auf Rebellenhochburg

20.02.2018 07:07

Mahnwachen in Florida nach Amoklauf

20.02.2018 07:07

Merkel und Kramp-Karrenbauer: Wollen CDU auf Mitte-Kurs halten

19.02.2018 16:04

Annegret Kramp-Karrenbauer soll CDU-Generalsekretärin werden

19.02.2018 14:02

SPD ringt mit sich selbst

19.02.2018 09:09

Florida: Wut auf Trump

18.02.2018 14:02

Sicherheitskonferenz: Cem Özdemir unter Polizeischutz

18.02.2018 14:02

Netanjahu und das Metallstück einer abgeschossenen Drohne

18.02.2018 12:12
Meinung

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban inszeniert sich als letztes Bollwerk gegen einen vermeintlichen Siegeszug des Islam in Europa. Ein Kommentar.

Meinung

US-Steuerpolitik Von Donald Trump lernen

Der US-Präsident macht Steuerpolitik für die Reichen, sagen seine Kritiker. Das stimmt, ist aber nicht die ganze Wahrheit. Ein Gastbeitrag von Fabio de Masi, Steuer- und Finanzexperte der Linksfraktion im Deutschen Bundestag.

Meinung

Poggenburg-Rede Verfassungsschutz hilft nicht gegen die AfD

Gegen die AfD braucht es nicht den Verfassungsschutz, sondern überzeugende Politik, Anstand, Haltung. Die Stärke der Partei ist vor allem die Schwäche der anderen. Unser Kommentar.

Meinung

Münchner Sicherheitskonferenz Es geht um Deutschlands Glaubwürdigkeit

Die Münchner Sicherheitskonferenz zeigt, wie uneinig die EU in Sachen Verteidigung ist. Das muss sich ändern. Aber wie? Der Leitartikel.

Rechtsextremismus
"Merkel muss weg"-Demo in Hamburg

„Merkel muss weg“-Demo in Hamburg Frauen an die Front

Zum dritten Mal fordern Demonstranten in Hamburg „Merkel muss weg“. Wer steckt überhaupt hinter der Demo und was ist das überhaupt für ein Slogan? Kommentar.

Rechte Gewalt in Neukölln

Rechte in Berlin-Neukölln „Das ist brauner Terror“

Erst flogen Steine in die Scheiben seiner Buchhandlung, dann brannten seine Autos: Ein Buchhändler stellt sich gegen Rechtsextremismus in Berlin-Neukölln.

Altermedia

Altermedia Betreiber von Neonazi-Portal verurteilt

Der Administrator von „Altermedia“ muss zweieinhalb Jahre in Haft. Drei mitangeklagte Frauen erhalten Bewährungsstrafen.

Flucht, Zuwanderung
Land in Sicht?

Sea-Watch „Das Mittelmeer ist die gefährlichste Grenze der Welt“

Ralf-Michael Lübbers ist mit anderen Freiwilligen aufs Schiff, um Flüchtlinge zu retten. Im Interview mit der FR spricht der Arzt über die Angst, eines Tages zu spät zu kommen.

Papst Franziskus Petersbasilika

Migration und Zuwanderung Papst verurteilt Menschenhandel mit Migranten und Flüchtlingen

Der Papst hat sich am Mittwoch erneut gegen Menschenhandel mit Flüchtlingen ausgesprochen und verwies dabei auf die Gefahren illegaler Einreisewege.

Flüchtlinge Wohl 90 Migranten vor Libyen ertrunken

Vor der Küste Libyens sind nach Erkenntnissen der Internationalen Organisation für Migration (IOM) wohl rund 90 Migranten ertrunken.

USA
Raymond auf der SIcherheitskonferenz

Herbert Raymond McMaster Trumps Berater glaubt an russische Einmischung

Die Anklagen der USA gegen russische Einrichtungen wegen Wahleinmischung schlagen hohe Wellen. Trumps Sicherheitsberater sieht unwiderlegbare Beweise für Wahlmanipulation.

Amoklauf in Florida

Amoklauf in Florida Der Aufschrei der Mitschüler

Nach den tödlichen Schüssen von Parkland ist die Waffendebatte voll entbrannt. Die Jugendlichen wollen sich mit Mitgefühl nicht abspeisen lassen.

Amok in Florida Cruz soll Mitglied einer Rassistenvereinigung sein

Nach dem Mord an 17 Menschen an einer Schule in Florida hat der 19-Jährige Schütze die Tat laut Gerichtsakten gestanden. Der Täter soll psychische Probleme gehabt haben und in einer rechten Bewegung sein.

USA Russische Cyberattacken auf Kongresswahlen erwartet

Die US-Geheimdienste erwarten russische Cyberattacken auf die Kongresswahlen des Landes. Ziel Moskaus sei es, die Spaltung in den USA zu vertiefen.

US-Haushalt Donald Trump gibt den Schuldenkönig

Im Wahlkampf wollte Trump den US-Haushalt innerhalb von zehn Jahren ausgleichen. Dieses Ziel hat er aufgegeben: Trotz sozialer Einschnitte lässt der Haushalt des US-Präsidenten das Defizit weiter wachsen.

Terror
Bamf

Deradikalisierung Rat für Angehörige

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge koordiniert ein Netzwerk von Institutionen.

IS

Deradikalisierung Raus aus der Welt des Terrors

In der Beratungsstelle Hayat Deutschland versucht Claudia Dantschke, junge Menschen zur Abkehr vom Dschihadismus zu bewegen.

Polizei-Westen

IS-Kontakte 17-jähriger Iraker unter IS-Verdacht

2. Update Der 17-Jährige soll Mitglied der Terrormiliz sein. In einem zweiten Fall wurde ein 20-jähriger Somalier verhaftet, auch dabei geht es um Terrorismus.

Zeitgeschichte
Paris 1968

Frankreich 1968 Es war einmal im Mai

Feiern oder lieber nicht? Mit dem 68er-Jubiläum hat Frankreichs Präsident Macron sichtlich Schwierigkeiten. Erfürchtet auch 50 Jahre danach zwischen die Fronten zu geraten.

Demo gegen den Vietnamkrieg in Hamburg 1968

68er-Serie „Der militärische Weg hat einen zu hohen Preis“

Für Thomas Carl Schwoerer von der Deutschen Friedensgesellschaft führt kein Weg am Pazifismus vorbei. Ein Gespräch über die Macht von Demonstrationen und die Erwartungen der Kriegsgegner.

Menschenkette in Dresden

Dresden „Die Erinnerungskultur wird trügerischer“

Anlässlich des Jahrestags der Zerstörung Dresdens zeigt eine Studie, wie stark sich öffentliches Gedenken ändert.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum