Lade Inhalte...
Daniel Cohn-Bendit 1968 vor der Paulskirche in Frankfurt

Dossier Die 1968er

Günther Grass
68er-Bewegung

Repression und Rebellion Günter Grass und die Revolution

In den Fokus der Protestierenden rückt 1967 auch Günter Grass. Insbesondere an dem Nonkonformisten arbeitet sich die kritische Studentengeneration ab.

Anti-Schah-Demonstration
68er-Bewegung

Studentenrevolte Der Schah und die Radikalisierung

Am 27. Mai 1967 begann der folgenreichste Staatsbesuch der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der Besuch des Schah wurde für die Bundesrepublik zur Zäsur.

Ohnesorg
TV-Kritik

„Wie starb Benno Ohnesorg?“, ARD Chronik einer ungesühnten Tat

Klaus Gietinger und Margot Overath rekonstruieren den schicksalhaften Tag des Todes von Benno Ohnesorg.

Benno Ohnesorg - Sein Tod und unser Leben
TV-Kritik

Benno Ohnesorg „Warum hat der Mann geschossen?“

„Benno Ohnesorg – Sein Tod und unser Leben“: Die Frankfurter Dokumentarfilmerin Simone Jung wirft für den Sender Arte einen Blick zurück auf den 2. Juni 1967, einen Tag, der die Bundesrepublik verändert hat.

68er-Bewegung

FR vom Juni 1967 „Ein Student verstarb später im Krankenhaus“

Tonband könnte zum wichtigsten Beweismittel werden - Berliner Senat taktiert hinhaltend.

68er-Bewegung

FR vom Juni 1967 Protestwelle gegen Berliner Polizei

Student bei Demonstrationen erschossen - Senat verbietet alle Kundgebungen.

68er-Bewegung

FR vom Juni 1967 Benno Ohnesorg - ein Opfer

Erst das Gericht wird klären, ob der Student Benno Ohnesorg von einem Berliner Kriminalbeamten mutwillig oder grob fahrlässig hinterrücks erschossen wurde.

01.01.2002 00:01 Kommentieren
68er-Bewegung

FR vom Juni 1967 Widersprüche über Tod Benno Ohnesorgs

Kripo: Schüsse in Notwehr / Student am Hinterkopf getroffen / 44 Verletzte

68er-Bewegung

FR von Juni 1967 Ohnesorg und Mozart

Das Entsetzen ist groß: Einer unter den Demonstranten beim Berlin-Besuch des Schahs ist getötet worden. Ein junger Mann mit dem fröhlichen Namen Ohnesorg.

01.01.2002 00:01 Kommentieren
68er-Bewegung

FR vom Juni 1967 Studenten stehen nicht mehr allein

Die Meinung vieler Berliner zu Schah-Zwischenfällen ändert sich.

Deutscher Herbst
Trauerfeier für Polizisten

Terrorismus Die anderen Toten

Personenschützer, Fahrer, Passanten: Die 34 RAF-Opfer ohne prominenten Namen sind so gut wie vergessen.

Stammheim

RAF „Die RAF-Häftlinge waren schwer gezeichnet“

Der Mediziner und Buchautor Walter Möbius spricht in der FR über seine Erfahrungen mit den RAF-Häftlingen in der Justizvollzugsanstalt Stammheim.

Justizanstalt Stammheim

RAF „Die Regelverletzung wurde zum System“

18. Oktober 1977: Die RAF ermordet Hanns Martin Schleyer, in Stammheim begehen die angeklagten Terroristen Suizid. Ein Gespräch mit Stefan Aust.

Helmut Schmidt

Deutscher Herbst Donnerstag, 15. September 1977

Eine Chronik der Ereignisse eines Tages im Deutschen Herbst.

Baader-Meinhof-Prozess in Stuttgart-Stammheim

RAF Von ostdeutschen Spitzeln und abgehörten Telefonaten

Wie der RAF-Terrorist Jan-Carl Raspe angeblich DDR-Bürgern zur Flucht verhelfen wollte: Die Stasi-Akte „Primaner“ aus dem deutschen Herbst

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen