Lade Inhalte...
Daniel Cohn-Bendit 1968 vor der Paulskirche in Frankfurt

Dossier Die 1968er

Studentenproteste
68er-Bewegung

1968 Das Jahr der Rebellion

In Vietnam verlieren die USA den Krieg, in Deutschland toben Studentenproteste und Rudi Dutschke wird Opfer eines Anschlags - Rückblick auf ein turbulentes Jahr.

Frankfurt
68er-Bewegung

Die 1968er Frankfurt, die Hauptstadt der Revolte

Frankfurt war einst die Hauptstadt der Rebellion und wirkt bis heute als ein politisches Labor der Bundesrepublik.

Prag
Frankfurter Römerberg
68er-Bewegung

Peter Schneider zur 68er-Bewegung „Mit einem Urmisstrauen erwachsen geworden“

Der Schriftsteller Peter Schneider spricht im Interview über die Rebellion von 1968, den Deutschen Herbst sowie intellektuelle Verbrechen.

Bascha Mika und Arnd Festerling
68er-Bewegung

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Nach 1968 war die Bundesrepublik nicht mehr dasselbe Land. Die FR untersucht in einer Serie, was ’68 vorausging.

Ostermarsch Frankfurt 1968
68er-Bewegung

Rückblick Unsere 68er

Der Rückblick auf „1968“ hatte im Laufe der Jahrzehnte seine Konjunkturen. War er auch eine Fortschrittsgeschichte?

Demo gegen Notstandsgesetze
68er-Bewegung

68er Der Kampf um die Notstandsgesetze

Die Notstandsgesetze initiierten eine bitter nötige Debatte. Tatsächlich gebraucht hat sie die Republik hingegen nicht.

"Hippie-Flower-Party" in Berlin 1967
68er-Bewegung

Kulturkämpfe Die Langzeitwirkung der 68er

Welche Bedeutung haben die „68er“ langfristig für die Bundesrepublik?

Römerberg
68er-Bewegung

„Das Jahr der Revolte“ Das elementare Recht auf Widerstand

Der heiße Mai 1968 in Frankfurt: Mit der Besetzung der Universität und einem alternativen Lehrplan begannen wichtige gesellschaftliche Umwälzungen. Auszüge aus dem Buch „Das Jahr der Revolte“

Bendit
68er-Bewegung

Daniel Cohn-Bendit Der Mann, der 1968 verkörpert

Daniel Cohn-Bendit interessierte sich nicht die Bohne für Gesellschaftstheorie. Sein Feld war die Praxis, die politische Aktion. Damit verkörpert er den Mythos von 1968.

Hans-Juergen Krahl
Benno Ohnesorg
68er-Bewegung

Benno Ohnesorg Der Zeuge

Hans Brombosch beobachtete, wie der Student Benno Ohnesorg zu Tode kam. 50 Jahre später sieht er erstmals seine Aussage ein, die er vor Gericht nicht machen durfte.

Studentemdemo 1967
Studentemdemo in München 1967
68er-Bewegung

Benno Ohnesorg Der Schuss, der das Land veränderte

Vor 50 Jahren wurde in Berlin der Student Benno Ohnesorg erschossen. Es war einer der Schocks, die eine ganze Generation in die Revolte trieben.

Günther Grass
68er-Bewegung

Repression und Rebellion Günter Grass und die Revolution

In den Fokus der Protestierenden rückt 1967 auch Günter Grass. Insbesondere an dem Nonkonformisten arbeitet sich die kritische Studentengeneration ab.

Anti-Schah-Demonstration
68er-Bewegung

Studentenrevolte Der Schah und die Radikalisierung

Am 27. Mai 1967 begann der folgenreichste Staatsbesuch der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der Besuch des Schah wurde für die Bundesrepublik zur Zäsur.

Ohnesorg
TV-Kritik

„Wie starb Benno Ohnesorg?“, ARD Chronik einer ungesühnten Tat

Klaus Gietinger und Margot Overath rekonstruieren den schicksalhaften Tag des Todes von Benno Ohnesorg.

Benno Ohnesorg - Sein Tod und unser Leben
TV-Kritik

Benno Ohnesorg „Warum hat der Mann geschossen?“

„Benno Ohnesorg – Sein Tod und unser Leben“: Die Frankfurter Dokumentarfilmerin Simone Jung wirft für den Sender Arte einen Blick zurück auf den 2. Juni 1967, einen Tag, der die Bundesrepublik verändert hat.

68er-Bewegung

FR vom Juni 1967 „Ein Student verstarb später im Krankenhaus“

Tonband könnte zum wichtigsten Beweismittel werden - Berliner Senat taktiert hinhaltend.

68er-Bewegung

FR vom Juni 1967 Protestwelle gegen Berliner Polizei

Student bei Demonstrationen erschossen - Senat verbietet alle Kundgebungen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum