Lade Inhalte...

USA Diese Mitarbeiter aus Trumps Team mussten bislang gehen

Vom Stabschef über den Pressesprecher bis zum Chefstrategen: Binnen weniger Monate haben mehrere hochrangige Mitarbeiter des US-Präsidenten ihren Posten aufgeben müssen.

18.08.2017 21:16
Donald J. Trump
In den vergangenen Wochen haben bereits mehrere hochrangige Mitarbeiter Trumps ihre Posten aufgeben müssen Foto: epa

US-Präsident Donald Trump legt ein atemberaubendes Tempo vor - zwar nicht bei der Umsetzung seiner politischen Vorhaben, dafür beim Austausch seines Personals.

Erst rund sieben Monate ist Trump im Amt, und schon zahlreiche hochrangige Mitarbeiter haben ihre Jobs verloren - vom Stabschef über den Pressesprecher bis zum Nationalen Sicherheitsberater.

Wer gehen musste - und warum, lesen Sie in unserer Fotostrecke.

Jüngster Abgang ist Trumps ultrarechter Chefstratege Steve Bannon, der zuletzt als angeschlagen galt.

Bannon und Stabschef John Kelly hätten sich darauf geeinigt, dass "heute Steves letzter Tag" sei, verkündet Sprecherin Sarah Huckabee Sanders am Freitag.

Trump hatte den ehemaligen rechtsnationalistischen Chef des Internetportals Breitbart News zuletzt noch einen "guten Mann" genannt. Zuletzt hatte es vermehrt Spekulationen über einen Rauswurf Bannons gegeben. (afp/FR)

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier USA
Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum