Lade Inhalte...

Terrormiliz Islamischer Staat IS Krankenversicherung für IS-Kämpfer

Geld für Sozialleistungen, Personalakten von Selbstmordattentätern: Medienberichte offenbaren, dass die Terrormiliz IS auch mit bürokratischem Vorgehen ein Staatswesen in Syrien und im Irak aufbauen will. Penibel Buch wird dabei auch über Waffenkäufe geführt.

14.11.2014 19:32
IS-Kämpfer (Symbolfoto) Foto: AFP (Archiv)

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat in ihren Herrschaftsgebieten staatliche Strukturen errichtet. Das belegen laut «Süddeutscher Zeitung», NDR und WDR interne IS-Dokumente. Demnach gibt es innerhalb der im Irak und in Syrien aktiven Miliz eine Krankenversicherung, Heiratsbeihilfen und Unterstützungszahlungen für die Familien getöteter oder inhaftierter Kämpfer. Zudem führe die Sunnitenmiliz Personalakten von Selbstmordattentätern.

Um die Macht im Inneren zu sichern, investiere der IS viel Geld in die Sozialleistungen, hieß es weiter. Die Kosten dafür überstiegen bisweilen sogar die Ausgaben für den Waffenkauf.

Die Dokumente legten nahe, dass der IS über große Summen verfüge, die wohl auch aus Schutzgeldzahlungen stammten.

Sturmgewehr für 8200 Dollar

Über Waffenkäufe werde penibel Buch geführt. So enthalte eine Einkaufsliste amerikanische M4-Sturmgewehre zum Stückpreis von 8200 US-Dollar (rund 6600 Euro). Es bestehe der Verdacht, dass die Waffen von korrupten irakischen Militärs stammten.

Der IS beherrscht je etwa ein Drittel der Nachbarländer Irak und Syrien. Das ausgewertete Material bezieht sich fast nur auf den Irak. Es war laut irakischer Regierung auf USB-Sticks und Festplatten gespeichert und wurde am 5. Juni 2014 bei einer Razzia im Versteck eines hochrangigen IS-Führers gefunden. Im Juni hatte erstmals der britische «Guardian» über den Dokumentenfund berichtet. Die irakische Regierung stellte einen Teil der Unterlagen nun «SZ», NDR und WDR zur Verfügung. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum