Lade Inhalte...
Explosion in London
Terror

London Feuerball in der Tube

Bombenentschärfer in London

Ein Anschlag auf Londons U-Bahn fordert 22 Verwundete und Leichtverletzte. Die Polizei sucht nach Tätern und die Londoner verwundert das Amateurhafte der Tat.

London
Terror

London Bombe wohl per Zeitschaltuhr gezündet

1. Update Mehr als 20 Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Zug +++ Polizei ermittelt wegen Terrorverdachts +++ Panik nach Explosion nahe der oberirdisch gelegenen Station „Parsons Green“ +++ Die Ereignisse im Ticker.

15.09.2017 10:48 Kommentieren
Terror

Nassirija Dutzende Tote bei schweren Anschlägen im Irak

Bei zwei Selbstmordanschlägen in der Nähe der südirakischen Stadt Nassirija sind mindestens 50 Menschen getötet worden.

14.09.2017 16:14 Kommentieren
Barcelona
Terror

Spanien Barcelona hat keine Angst

Hunderttausende protestieren gegen extremistische Gewalt. In Brüssel und London gibt es Anti-Terror-Ermittlungen.

27.08.2017 19:12 Kommentieren
Terror

Terror in Katalonien Deutsche stirbt nach Anschlägen

Eine Deutsche erliegt mehr als eine Woche nach dem Anschlag in Barcelona ihren schweren Verletzungen. Die Zahl der Toten steigt auf 16.

27.08.2017 12:44 Kommentieren
Patrouille
Terror

Brüssel IS bekennt sich zur Messerattacke auf Soldaten

Der IS hat sich zu der Messerattacke in Brüssel bekannt. Zwei Soldaten wurden dabei leicht verletzt, der Attentäter erschossen.

27.08.2017 08:42 Kommentieren
Brüssel
Terror

Brüssel und London Terrorverdacht nach Messerattacken erhärtet sich

Ermittler gehen nach zwei Messerattacken in Brüssel und London von einem terroristischen Hintergrund aus. Die Dschihadistenmiliz IS bekennt sich zu der Tat in Belgien.

26.08.2017 22:52 Kommentieren
11. September
Terror

Terrorismus und Wahlkampf „Nach 9/11 gingen die SPD-Werte nach oben“

Forsa-Chef Manfred Güllner spricht im Interview über die Folgen von Anschlägen für das Verhalten der Wähler. Die AfD profitiere seiner Meinung nach nicht von den Anschlägen.

Terror in Barcelona
Terror

Terror in Barcelona Spanische Justiz verhinderte Abschiebung des Imams

Der Imam Es Satty, der mutmaßliche Kopf der Terrorzelle, die für den Anschlag in Barcelona verantwortlich war, war als ungefährlich und „arbeitsmäßig in Spanien verwurzelt“ eingestuft worden.

24.08.2017 10:45 Kommentieren
Gnaoua-Musikfestival
Terror

Terror in Barcelona Die Islamistenszene der Maghrebstaaten

IS-Rückkehrer machen Marokko und Tunesien zu schaffen. Die Islamisten-Szene in den Ländern gerät nach dem Anschlag von Barcelona wieder in den Blick.

NETHERLANDS-CONCERT-TERROR-POLICE
Terror

Rotterdam Rockkonzert nach Terrorwarnung abgesagt

3. Update Nach einer Terrorwarnung der spanischen Behörden wird in Rotterdam ein Konzert der Band Allah-Las abgesagt. Die niederländische Polizei hatte „eine konkrete Information“ über einen geplanten Anschlag. In der Nähe wurde ein Kleinlaster mit Gasflaschen entdeckt.

23.08.2017 23:27 Kommentieren
Ripoll
Terror

Terror in Barcelona Ein üblicher Verdächtiger

Abdelbaki Es Satty war wohl der Kopf der Terrorzelle in Katalonien. In Spanien wurde er früh auffällig - ohne größere Konsequenzen.

Nach Terroranschlag in Barcelona
Terror

Spanien Ein Terror-Verdächtiger wieder auf freiem Fuß

In Spanien stehen vier Männer, die an den Terroranschlägen beteiligt sein sollen, vor Gericht. Laut Aussage seien noch größere Anschläge geplant gewesen. Einer kommt wieder frei.

23.08.2017 06:31 Kommentieren
Barcelona
Terror

Terrorismus Medien: Terrorist gesteht Plan zum Anschlag auf die Sagrada Familia

1. Update Nach spanischen Medienberichten hat einer der vier mutmaßlichen Terroristen gestanden, dass die Sagarda Familia und weitere Gebäude in die Luft gesprengt werden sollten.

22.08.2017 18:21 Kommentieren
Mediathek Politik

Venezuelas Sozialisten gewinnen mangels Konkurrenz

11.12.2017 12:12

Nikki Haley: Frauen sollten gehört werden

11.12.2017 11:11

Palästinenser-Proteste gegen Jerusalem-Beschluss zunächst abgeflaut

10.12.2017 17:05

Schulz: "Wir sind radikale Pro-Europäer"

09.12.2017 16:04

Parteitag beendet: SPD im Endspurt zu GroKo-Gesprächen

09.12.2017 15:03

Israelische Vergeltungsschläge: zwei Menschen im Gazastreifen getötet

09.12.2017 11:11

Ehe für alle - Australien lässt Sydney Opera erstrahlen

09.12.2017 10:10

Nach Trumps Entscheidung: Palästinenser demonstrieren vor US-Botschaft in Berlin

09.12.2017 10:10

Schulz: Brexit-Einigung ist ein ermutigendes Zeichen

08.12.2017 20:08
Meinung

Er wollte den AfD-Parteitag blockieren, doch dazu ist es nicht gekommen. Ein Demonstrant wurde von der Polizei so schwer verletzt, dass er notoperiert werden musste. Unsere Kolumnistin hat ihm einen Brief geschrieben.

Meinung

Griechenland-Besuch Erdogans beklemmende Provokation

Am zweiten Tag seines Griechenland-Reise traf Recep Tayyip Erdogan die muslimische Minderheit in Westthrakien. Der Besuch endete zumindest ohne neue Provokationen.

Meinung

Konflikt um Jerusalem Rausch der kollektiven Empörung

Die arabische Welt wettert zwar gegen Donald Trumps Entscheidung zu Jerusalem. Doch viele haben die Sache der Palästinenser längst aufgegeben. Der Leitartikel.

Meinung

SPD Ein weiter Weg für Martin Schulz

Es sind viele kleine Deals, die Schulz sein Amt als Vorsitzender sicherten - mit immerhin knapp 82 Prozent. Doch vor dem SPD-Chef liegen schwere Aufgaben. Ein Kommentar.

Rechtsextremismus
Reinhard Gehlen

Biografie Nazi-General und BND-Chef

Reinhard Gehlen macht noch fast 40 Jahre nach seinem Tod Schlagzeilen. Eine neue Biografie enthüllt, dass er seine Geheimdienstspione auch auf Willy Brandt ansetzte.

NSU

NSU Bouffier weist Vorwurf von Yozgats Vater zurück

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) weist Vorwürfe des Vaters von Halit Yozgat zurück. Yozgat, dessen Sohn vom NSU ermordet wurde, habe aber „jedes Recht zur Emotionalität“.

Prozess um Feuertod des Asylbewerbers Oury Jalloh

Oury Jalloh Staatsanwaltschaft Halle soll Ermittlungen abgeben

Die Justizministerin reagiert auf verstärkte Zweifel an der Selbsttötung Oury Jallohs.

Flucht, Zuwanderung
Libyscher Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch in Berlin

Flüchtlinge in Libyen „Extreme, menschenunwürdige Bedingungen“

Angela Merkel trifft in Berlin den libyschen Premierminister Fajes al-Sarradsch. Die Bundeskanzlerin kritisiert dabei die Lage der Flüchtlinge in Libyen.

Flüchtlinge EU-Kommission verklagt Tschechien, Ungarn und Polen

Im Streit um die Verteilungvon Flüchtlingen verklagt die EU-Kommission Tschechien, Ungarn und Polen vor dem Europäischen Gerichtshof.

Flüchtlinge

Asylbewerber Prämien für Ausreisewillige in der Kritik

Die Bundesregierung setzt verstärkt darauf, Asylbewerber zur Rückkehr in ihre Heimatländer zu bewegen. Die Grüne zweifeln an der Nachhaltigkeit des Programms, die Linken nennen es „schäbig“.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum