Lade Inhalte...

Anschlag auf "Charlie Hebdo" Tausende bei Solidaritätskundgebungen

Nach dem Anschlag auf das Satiremagazin "Charlie Hebdo" versammeln sich in französischen Städten Tausende Menschen zu Solidaritätskundgebungen. Bürgermeisterin Anne Hidalgo will "Charlie Hebdo" die Ehrenbürgerschaft der Stadt Paris verleihen.

07.01.2015 19:02
Auch in Berlin versammeln sich Menschen zu einer Solidaritätskundgebung. Foto: AFP

Nach dem Anschlag auf das Satireblatt Charlie Hebdo sind in Paris wie in anderen französischen Städten Tausende Menschen zu Solidaritätskundgebungen zusammengekommen. In der Hauptstadt versammelten sich am Platz der Republik mehr als 5000 Menschen, wie die Polizei mitteilte. In der Menge hielten manche Schilder hoch mit der Aufschrift "Ich bin Charlie", andere hatten Kerzen mitgebracht.

Auf einer Demonstration in Paris sagte Bürgermeisterin Anne Hidalgo, sie werde "Charlie Hebdo" die Ehrenbürgerschaft der Stadt verleihen. Denn es gelte, an der Seite all derer zu stehen, die die Meinungsfreiheit verteidigten. An der Kundgebung auf dem Republik-Platz nahe dem Sitz des Magazins nahmen mehrere tausend Menschen teil. Sie hielten "Je suis Charlie"-Schilder (Ich bin Charlie) hoch oder auch früher von dem Magazin gedruckte Mohammed-Karikaturen.

In Lyon kamen laut Polizei bis zu 15.000 Menschen zusammen, im südfranzösischen Toulouse waren es etwa 10.000. In beiden Städten riefen Menschen "Charlie", in Toulouse wurden Stifte als Zeichen für die Meinungs- und Pressefreiheit hochgehalten. Im westfranzösischen Nantes versammelten sich etwa 5000 Menschen, darunter Ex-Premierminister Jean-Marc Ayrault.

Auch auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor in Berlin haben am Mittwochabend Hunderte der Opfer des Terroranschlags von Paris gedacht. Viele Teilnehmer entzündeten Kerzen, andere trugen Plakate mit dem Bekenntnis «Je suis Charlie Hebdo» (Ich bin Charlie). Vor der französischen Botschaft am Pariser Platz waren Blumen niedergelegt worden. Später musste aus Sicherheitsgründen Abstand zu dem Gebäude gehalten werden. (dpa/afp)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen