Lade Inhalte...

SS-Mann Gröning Auschwitz-Komitee: Urteil gegen Gröning bleibt Genugtuung

Seine Haftstrafe wird Oskar Gröning nicht mehr antreten können. Doch Auschwitz-Überlebende betonen den für sie hohen Stellenwert des rechtskräftigen Urteils gegen den früheren SS-Mann.

13.03.2018 10:01
Gröning beim Auschwitz-Prozess
Oskar Gröning vor Gericht 2015. Foto: epd

„Der Tod Oskar Grönings führt den Auschwitz-Überlebenden noch einmal die Bedeutung des Lüneburger Auschwitz-Prozesses vor Augen, vor allem aber die Tatsache, dass das in Lüneburg gesprochene Urteil vom Bundesgerichtshof höchstrichterlich anerkannt wurde, bleibt für sie eine große Genugtuung“, sagte Christoph Heubner von Internationalen Auschwitz Komitee am Dienstag.

Der 96-jährige Gröning starb einem Schreiben seines Anwalts an die hannoversche Staatsanwaltschaft zufolge, das am Montagabend bekannt wurde, bereits am vergangenen Freitag. Er war im Juli 2015 vom Landgericht Lüneburg wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen im Vernichtungslager Auschwitz zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt worden.

Halbherzige Haltung

Er habe durch das Bewachen von Gepäck und das Verwalten der Gelder der Gefangenen die Morde gefördert, hieß es in dem Urteil, das seit September 2016 rechtskräftig ist. Seine Strafe trat er nicht an, auch wenn mehrere Gesuche auf Haftverschonung scheiterten und ein Gnadengesuch an Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) noch unbeantwortet blieb.

Heubner sagte, das Urteil gegen Gröning sei ein später Ausdruck deutscher Suche nach juristischer Gerechtigkeit. Für die Überlebenden sei Gröning einer der ganz wenigen Angehörigen der SS gewesen, der sich auf den Weg gemacht habe, öffentlich die Wahrheit über Auschwitz zu sagen. „Gerade diese Haltung, die dennoch im Blick auf seine persönliche Verantwortung und seine Entscheidungen halbherzig blieb, macht noch einmal deutlich, dass der übergroße Teil der SS-Täter und Mittäter von Auschwitz weder ein Unrechtsempfinden besessen hat, noch sich je vor einem deutschen Gericht hat verantworten müssen.“ (epd)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen