Lade Inhalte...

US-Waffenverband Der Waffennarr

Wayne LaPierre, Vizechef des US-Waffenverbandes, hat bizarre Ansichten: Schuld am Tod von Trayvon Martin sind die Medien und nicht das Waffengesetz in Florida. Seiner Meinung nach vernichten Waffen keine Leben, sondern schützen sie.

Wayne LaPierre Jr. im April 2012, während der jährlichen Versammlung des Waffenverbandes. Foto: dapd

Der Mann hat vielleicht Ideen, (nachzusehen hier: www.youtube.com/watch?v=D8rBHcCW8Jo) von ungefähr Minute 15 bis Minute 18.

Kurz gefasst: Wayne LaPierre ist der Vizechef der National Rifle Association, also dem Verband der Waffennarren in den USA. Und seine Weltsicht ist simpel. Ohne den Namen Trayvon Martin – das ist der 17-Jährige Schwarze, der in Florida Ende Februar von einem Bürgerwehrmann erschossen wurde – auch nur einmal in den Mund zu nehmen, hat LaPierre den Schuldigen für die ganze Sache benannt. Natürlich sind es die Medien, die nur auf reißerische Geschichten aus seien und nicht verstünden, dass Waffen Leben schützen, nicht vernichten.

Und weil er gerade so nett im Fabulieren ist, bastelt sich LaPierre auch noch eine beeindruckende Kausalkette zusammen: Die Leute haben kein Vertrauen in die Medien und kein Vertrauen in die politische Klasse. Also machen sie das einzig Logische: Sie kaufen Waffen.

Logisch? Nicht unbedingt. Und erinnert irgendwie an den Kommentar eines NRA-Mannes nach dem Massaker an einer Schule in Littleton/Colorado im April 1999. Der sagte – frei zitiert: „Das Problem ist nicht, dass die Schüler bewaffnet sind. Das Problem ist, dass die Lehrer unbewaffnet sind.“ Na, dann!

Apropos Bewaffnung: Mitt Romney, das ist der mormonische Multimillionär, der US-Präsident werden möchte, hat auf derselben Veranstaltung wie der Extremlogiker LaPierre gesprochen. Von schärferen Waffengesetzen, die Todesfälle wie jenen von Trayvon Martin vermeiden könnten, war allerdings in Romneys Ansprache keine Rede. Kein Wort

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum