24. Februar 201710°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Unesco-Welttags der Alphabetisierung 781 Millionen Erwachsene können nicht lesen

Die Zahl der Analphabeten bleibt weltweit weiterhin hoch. 781 Millionen Erwachsene könnten nicht lesen und schreiben, teilte die deutsche Unesco-Kommission

02.09.2014 11:19
781 Millionen Erwachsene können nicht schreiben und lesen. Foto: dpa

Die Zahl der Analphabeten bleibt weltweit weiterhin hoch. 781 Millionen Erwachsene könnten nicht lesen und schreiben, teilte die deutsche Unesco-Kommission am Dienstag in Bonn anlässlich des Unesco-Welttags der Alphabetisierung am 8. September mit. Das Ziel der Weltgemeinschaft, bis 2015 die Analphabetenrate bei Erwachsenen um die Hälfte zu reduzieren, werde nicht erreicht. Mehr als 160 Länder hatten sich im Jahr 2000 auf dem Unesco-Weltbildungsforum in Dakar dazu verpflichtet.

Unesco-Generaldirektorin Irina Bokowa rief die Weltgemeinschaft deshalb zu mehr Engagement auf: «Wir wollen eine Welt, in der sich jeder an der Gestaltung des Zusammenlebens beteiligen kann, Zugang zu Wissen hat und die Gesellschaft bereichern kann. Die Zukunft beginnt mit dem Alphabet.»

Zwei Drittel der Analphabeten, rund 496 Millionen, sind nach wie vor Frauen und Mädchen. Dieser Anteil blieb laut Unesco seit 1990 unverändert. 250 Millionen Kinder weltweit sind nicht in der Lage, einen Text zu lesen und Wörter zu schreiben, obwohl sie mindestens vier Jahre eine Schule besucht haben. Rund 175 Millionen junge Menschen - jeder vierte junge Mensch weltweit - kann keinen vollständigen Satz lesen.

Besonders stark von Analphabetismus betroffen sind Länder in Asien und Subsahara-Afrika. 557 Millionen der erwachsenen Analphabeten leben in nur zehn Ländern. In Indien leben mit 287 Millionen die meisten Menschen, die nicht lesen und schreiben können, gefolgt von China und Pakistan.

Deutschland gilt bei der Unesco als alphabetisiert. Dennoch ergab eine 2011 veröffentlichte Studie, dass in der Bundesrepublik 7,5 Millionen Erwachsene kaum oder nur sehr schlecht lesen und schreiben können. 300.000 von ihnen können nicht einmal einzelne Wörter lesen, zwei Millionen verstehen Wörter, aber keine Sätze. (KNA)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum