Lade Inhalte...

Syrienvermittler bei UN-Chef Ban Brahimi sucht Nähe zum Sicherheitsrat

Am 1. September wird Lakhdar Brahimi als neuer Vermittler im Syrienkonflikt beginnen. Der Nachfolger von Kofi Annan setzt auf die Nähe zum Sicherheitsrat, wie am Rande eines Treffens mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bekannt wird.

24.08.2012 21:16
Zuversichtlich: Lakhdar Brahimi und UN-Generalsekretär Ban Ki Moon (re.). Foto: dapd

Am 1. September wird Lakhdar Brahimi als neuer Vermittler im Syrienkonflikt beginnen. Der Nachfolger von Kofi Annan setzt auf die Nähe zum Sicherheitsrat, wie am Rande eines Treffens mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bekannt wird.

Der neue Vermittler im Syrienkonflikt, Lakhdar Brahimi (78), hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bei einem Treffen in New York versprochen, sich voll für die schwierige Aufgabe zur Verfügung zu stellen. „Ich werde mein Bestes tun“, sagte der frühere algerische Außenminister nach UN-Angaben vom Freitagabend. Brahimi war von den Vereinten Nationen und der Arabischen Liga für die Aufgabe ausgewählt worden.

Der algerische Diplomat und ehemalige Außenminister tritt am 1. September die Nachfolge von Kofi Annan an. Anders als sein Vorgänger sucht Brahimi die Nähe zum Sicherheitsrat. Er werde sein Büro am UN-Hauptsitz in New York einrichten, teilte UN-Sprecher Martin Nesirky mit. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum