Lade Inhalte...

NSU-Klage Zschäpe wird wohl angeklagt

Die Bundesanwaltschaft erhebt laut einem Bericht Anklage gegen die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe. Sie ist wohl nicht die einzige, die wegen den Neonazi-Morden vor Gericht muss.

06.11.2012 15:52
Die Bundesanwaltschaft will Beate Zschäpe wegen Mordes anklagen, doch die Beweise sind dürftig. Foto: dapd

Nach Informationen des Berliner „Tagesspiegels“ (Mittwochausgabe) sind zudem weitere vier Personen angeklagt. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Auch der mutmaßliche NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben soll zu den Angeklagten gehören. Er und Zschäpe sind die einzigen NSU-Verdächtigen, die noch in Haft sitzen.

Die rechtsextreme Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) wird für zehn Morde, zwei Sprengstoffanschläge und zahlreiche Banküberfälle verantwortlich gemacht. Sie war vor einem Jahr nach einem Banküberfall in Eisenach enttarnt worden. Seit November 2011 versucht die größte Sonderkommission der Polizei in der Geschichte der Bundesrepublik, Licht ins Dunkel zu bringen. Mehr als 100 Verfassungsschützer überprüfen Akten, um Hinweise auf das Mördertrio und Unterstützer zu finden. (dapd)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum