Lade Inhalte...
Rechtsextreme Umtriebe
Rechtsextremismus

Bundeswehr Ermittlungen gegen Vorgesetzte von Franco A.

Die Bundeswehr ermittelt gegen den Chef des Streitkräfteamts, das Franco A.s rechtsextreme Prüfungsarbeit durchgehen ließ. Verteidigungsministerin von der Leyen sagt einen Fototermin ab.

Harte Tage
Rechtsextremismus

Fall Franco A. Warum duldete die Bundeswehr einen Rassisten?

Die Aufklärung des Falls Franco A. befinde sich erst am Anfang, sagt Verteidigungsministerin von der Leyen. SPD-Verteidigungspolitiker Arnold wirft ihr Versäumnisse vor.

Terrorverdacht
Rechtsextremismus

Terrorverdacht Franco A. hatte offenbar Zentralräte im Visier

Der wegen Terrorverdachts verhaftete Offizier Franco A. soll eine Art „Todesliste“ mit potentiellen Anschlagszielen erstellt haben - darunter eine Politikerin und der Zentralrat der Juden.

03.05.2017 16:45 Kommentieren
Ermordete Polizistin Kiesewetter
NSU

Tod von Michèle Kiesewetter „Das soll Zufall sein?“

Heute vor zehn Jahren wurde die Polizistin Michèle Kiesewetter erschossen. Ein NSU-Mord voller Rätsel, die noch immer nicht gelöst sind.

Michèle Kiesewetter
NSU

Michèle Kiesewetter Mögliche neue Spur im Fall Kiesewetter

Am 25. April vor zehn Jahren wird die Polizistin Kiesewetter erschossen - laut Bundesanwaltschaft von der Terrorzelle NSU. Kurz vor der Gedenkfeier ist ein Filmemacher auf eine möglicherweise neue Spur zum Mordfall gestoßen.

24.04.2017 16:39 Kommentieren
NSU

Neonazi-Terror Neue Akten für NSU-Ausschuss

Boris Rhein im NSU-Ausschuss Hessen

Die Unterlagen im hessischen NSU-Ausschuss sind auch nach drei Jahren noch nicht vollständig. Das Ministerium weist darauf hin, dass Boris Rhein (CDU) als damaliger Innenminster keine Durchsuchung verhindert hat.

NSU Prozess
NSU

NSU-Prozess Zschäpe distanziert sich von Befangenheitsanträgen

Über mehrere Tage stellten die Anwälte von Beate Zschäpe außerhalb der Verhandlung immer neue Befangenheitsanträge gegen das Gericht - und jetzt will Zschäpe davon nicht gewusst haben.

25.03.2017 07:48 Kommentieren
Andreas Temme
NSU

NSU-Morde Initiative gegen Temmes Posten

Wenn es nach einer Kasseler Initiative geht, soll der umstrittene Ex-Verfassungsschützer Andreas Temme nicht mehr in der Personalabteilung des Regierungspräsidiums Kassel arbeiten dürfen.

NSU-Ausschuss Hessen
NSU

NSU Rhein verhinderte unangemeldeten Einblick beim Verfassungsschutz

Der damalige hessische Innenminister Rhein stoppte im November 2011 eine unangekündigte Ermittlung zum NSU beim Verfassungsschutz Hessen. Im NSU-Ausschuss in Wiesbaden verteidigt er jetzt sein Vorgehen.

Andreas Temme
NSU

NSU Linksfraktion zeigt Temme wegen Falschaussage an

Der frühere Verfassungsschutz-Mitarbeiter soll bereits vor dem NSU-Mord 2006 in Kassel dienstlich mit der Ceska-Mordserie zu tun gehabt haben – das hatte er stets anders dargestellt. Ein entscheidendes Dokument ist aber erst jetzt aufgetaucht.

NSU
Ergebnisse zu Böhnhardt-Spur im Fall Peggy

Fall Peggy Kein Zusammenhang zwischen NSU und Fall Peggy

Im Herbst entdeckten Ermittler eine DNA-Spur des Neonazis Uwe Böhnhardt am Fundort des Skeletts der seit 2001 vermissten Peggy Knobloch. Jetzt sind sie sicher: Es ist eine "Trugspur".

NSU Im Gefängnis gibt sich Zschäpe unauffällig

Eine Mitarbeiterin der Justizvollzugsanstalt Stadelheim beschreibt das Verhalten der Hauptangeklagten im NSU-Prozess.

NSU-Untersuchungsausschuss Fragwürdige Vorgänge beim Verfassungsschutz

Ein ehemaliger V-Mann und Ex-Neonazi belastet im NSU-Untersuchungsausschuss die Staatsschützer schwer. Der Ex-Chef Fromm muss sich rechtfertigen.

NSU-Prozess Diese Strafe droht Beate Zschäpe

Im NSU-Prozess läuft es nach Einschätzung eines Vertreters der Nebenklage auf lebenslange Haft für die Angeklagte Beate Zschäpe hinaus. Wie lange würde sie tatsächlich einsitzen?

NSU-Terror Gauck lädt NSU-Ausschuss ein

Bundespräsident Gauck will mit dem NSU-Ausschuss über die Aufarbeitung sprechen. Das Geschehen rund um den „Nationalsozialistischen Untergrund“ sei Gauck ein besonderes Anliegen. Unterdessen bietet das BKA dem Ausschuss-Vorsitzenden Edathy an, seine Sicherheit zu verbessern.

Rechtsextremismus
GERMANY-VOTE-POLITICS-AFD-GAULAND

AfD Gauland will stolz sein „auf Leistungen deutscher Soldaten in Weltkriegen“

In einer bislang kaum beachteten Rede fordert Alexander Gauland eine Neubewertung der Taten deutscher Soldaten. In Jena wird wegen „Auschwitz“-Rufen auf einer AfD-Veranstaltung ermittelt.

Internetportal «Altermedia»

Internetportal Altermedia Neonazis stehen vor Gericht

In Stuttgart beginnt der Prozess gegen die Betreiber des rechtsextremistischen Internetportals Altermedia. Es wurde Anfang 2016 verboten.

Klage gegen ausgeschaltete Rathausbeleuchtung

Düsseldorf Gericht rügt OB wegen Anti-„Dügida“-Aktion

Auch wenn der Düsseldorfer Pegida-Ableger „Dügida“ rassistisch war: Düsseldorfs OB hätte laut Bundesverwaltungsgericht maßvoller zum Protest dagegen aufrufen müssen.

Mythen der Rechten
Diskussion zum FR-Buch

Diskussion zum FR-Buch Rechte Mythen entzaubern

Experten raten bei einer FR-Podiumsdiskussion, der AfD mit Fakten entgegenzutreten.

FR-Diskussion Die Mythen der Rechten

Am 14. September diskutieren FR-Redakteure im Festsaal des Studierendenhauses an der Goethe-Universität mit Experten über die Mythen der Rechten.

Identitäre Bewegung in Berlin

Mythen der Rechten „Die Neue Rechte profitiert von Tabubrüchen“

Historiker Volker Weiß erklärt, wer die Neuen Rechten sind, wen sie ansprechen, wie sie beeinflussen und wie Demokraten dagegenhalten können.

Schweden Mehr Vergewaltigungen?

Das liberale Schweden erlebt angeblich einen „Vergewaltigungsalptraum“. Aber stimmt das so?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum