Lade Inhalte...
Ermittlungen gegen „Gruppe Freital“
Rechtsextremismus

Gruppe Freital Razzien im Umfeld der „Gruppe Freital“

Die Mitglieder der „Gruppe Freital“ sind zu langen Haftstrafen verurteilt. Der Prozess hatte verdeutlicht, dass die Gruppe Unterstützer hatte. Bei Razzien in drei Bundesländern sollen Beweise gesichert werden.

28.03.2018 13:59 Kommentieren
„Migrantenschreck“-Betreiber in Ungarn verhaftet
Rechtsextremismus

Waffenhandel Betreiber von „Migrantenschreck“ verhaftet

1. Update Der Rechtsextreme Mario R. ist in Budapest festgenommen worden. Der 34-Jährige gilt als Betreiber eines Internet-Shops für Waffen.

28.03.2018 11:23 Kommentieren
Ralf Wohlleben
NSU

NSU-Prozess Wohlleben-Verteidiger scheitern

Richter Manfred Götzl wirft den Anwälten des ehemaligen NPD-Kaders eine Verschleppung des NSU-Prozesses vor - und lehnt ihre Beweisanträge ab. Die Plädoyers der Verteidiger verzögern sich weiter.

„Combat 18“
Rechtsextremismus

„Combat 18“ Hessischer Neonazi zu Geldstrafe verurteilt

Weil er illegal Munition nach Deutschland gebracht hat, ist der hessische Neonazi Stanley R. zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Ein weiterer Verdächtiger wird jetzt per Haftbefehl gesucht. Die Behörden zählen sie zur militanten Gruppe „Combat 18“.

Demonstranten
Rechtsextremismus

Rechtsextremismus Europäische Neonazi-Zelle zerschlagen

Mehrere Geheimdienste waren der Gruppe auf der Spur: Ihr mutmaßlicher Anführer sitzt in Wien in Untersuchungshaft - aber er hat auch Kontakte nach Deutschland.

Prozess gegen die rechtsextreme „Gruppe Freital“
Rechtsextremismus

Rechtsextremismus Lange Haftstrafen im Prozess gegen Gruppe Freital

2. Update Terror und versuchter Mord: Das Oberlandesgericht Dresden spricht lange Haftstrafen gegen die acht Mitglieder der rechtsextremen Gruppe Freital aus.

Rechtsextremer mit Springerstiefeln
Rechtsextremismus

„Combat 18“ Ring von Rechtsextremisten in Griechenland ausgehoben

Die Polizei nimmt in Griechenland elf mutmaßliche Rechtsextremisten fest, die dem Neonazi-Netzwerk „Combat 18“ angehören sollen. Offenbar planten sie einen Sprengstoffanschlag.

07.03.2018 09:57 Kommentieren
Prozess gegen „Gruppe Freital“
Rechtsextremismus

Rechtsextremismus Urteile im Terrorprozess gegen „Gruppe Freital“

Nach 73 Verhandlungstagen wird im Prozess gegen die mutmaßlich rechtsterroristische „Gruppe Freital“ das Urteil gesprochen. Den acht Angeklagten drohen lange Haftstrafen.

Andreas Kalbitz
Rechtsextremismus

AfD Brandenburgs AfD-Chef Kalbitz besuchte rechtsextremen Verein

Die Abkürzung der „Heimattreuen Deutschen Jugend“ (HDJ) ähnelte der der Hitler-Jugend. 2007 war der heutige Brandenburger AfD-Chef Gast der inzwischen verbotenen Vereinigung. Ein Problem sieht er nicht.

06.03.2018 22:19 Kommentieren
NSU
NSU

NSU Bouffier weist Vorwurf von Yozgats Vater zurück

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) weist Vorwürfe des Vaters von Halit Yozgat zurück. Yozgat, dessen Sohn vom NSU ermordet wurde, habe aber „jedes Recht zur Emotionalität“.

Fortsetzung NSU-Prozess

NSU-Prozess Vorwürfe gegen den Verfassungsschutz

Plädoyer im NSU-Prozess: Nach Auffassung der Angehörigen ist der Mord an Halit Yozgat nicht ausreichend aufgeklärt worden.

NSU-Ausschuss in Hessen Das Leid der Familie Yozgat

In einer bewegenden Zeugenaussage berichten die Eltern des Kasseler NSU-Opfers vom Mord an ihrem Sohn und von ihren Erfahrungen mit den Behörden. Ismail Yozgat sagt, er habe heute nur einen einzigen Wunsch.

NSU-Ausschuss in Hessen Was hat der NSU-Ausschuss herausgefunden?

Seit mehr als drei Jahren tagt im Hessischen Landtag ein Untersuchungsausschuss zum NSU. Jetzt geht die Arbeit der Abgeordneten zu Ende. Die FR fasst zentrale Erkenntnisse zusammen.

NSU „Es ist alles Lüge, was Zschäpe sagte“

Mehmet Kubasik wurde vom NSU ermordet, seine Witwe spricht im Münchener Prozess. Sie erinnert an ihren Mann, kritisiert die Ermittlungen und stellt klar: Von Neonazis will sie sich nicht vertreiben lassen.

Rechtsextremismus
Chemnitz

Chemnitz Einer der Tatverdächtigen von Chemnitz kommt frei

2. Update Rund drei Wochen nach der Tötung eines Manns in Chemnitz wird einer der beiden festgenommenen Tatverdächtigen aus der Untersuchungshaft entlassen. Ein weiterer Verdächtiger bleibt dagegen in Untersuchungshaft.

Demonstration der rechtspopulistischen Bewegung Pro Chemnitz

Demonstration in Chemnitz Festnahmen nach Gewaltvorfall in Chemnitz

Tausende Menschen nehmen an einer rechten Kundgebung in Chemnitz teil. Nach der Veranstaltung kommt es zu Vorfällen.

Chemnitz

Rechtsextremismus Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf Tunesier in Chemnitz

Ein Mann wird in Chemnitz von vier Männern am Mittwochabend geschlagen und verletzt. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Mythen der Rechten
Diskussion zum FR-Buch

Diskussion zum FR-Buch Rechte Mythen entzaubern

Experten raten bei einer FR-Podiumsdiskussion, der AfD mit Fakten entgegenzutreten.

FR-Diskussion Die Mythen der Rechten

Am 14. September diskutieren FR-Redakteure im Festsaal des Studierendenhauses an der Goethe-Universität mit Experten über die Mythen der Rechten.

Identitäre Bewegung in Berlin

Mythen der Rechten „Die Neue Rechte profitiert von Tabubrüchen“

Historiker Volker Weiß erklärt, wer die Neuen Rechten sind, wen sie ansprechen, wie sie beeinflussen und wie Demokraten dagegenhalten können.

Schweden Mehr Vergewaltigungen?

Das liberale Schweden erlebt angeblich einen „Vergewaltigungsalptraum“. Aber stimmt das so?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen