Lade Inhalte...
Rechtsextremismus

18. Todestag Helmut Sackers Braune Musik und tödliche „Notwehr“

Opfer rechtsextremer Gewalt

Heute jährt sich der Tod Helmut Sackers zum 18. Mal: Der Rentner wollte das Horst-Wessel-Lied nicht hören und musste sterben - der Täter bekam Freispruch. Wir dokumentieren einen FR-Bericht vom 25. April 2001.

NSU-Prozess
NSU

NSU-Prozess Verteidiger fordern für Zschäpe maximal zehn Jahre Haft

1. Update Drei Tage haben Beate Zschäpes Verteidiger plädiert. Sie fordern zwar eine lange Haftstrafe für ihre Mandantin - aber nicht wegen Mordes.

26.04.2018 14:32 Kommentieren
NSU-Prozess
NSU

NSU Verteidiger wollen Zschäpe nicht für NSU-Morde bestraft sehen

In ihrem Plädoyer sprechen sich Beate Zschäpes Wunschverteidiger gegen ihre Bestrafung als Mittäterin der NSU-Morde aus.

26.04.2018 11:26 Kommentieren
NSU-Prozess
NSU

NSU Verteidiger: Zschäpe war keine Mittäterin

2. Update Aus Sicht ihrer Verteidiger ist Beate Zschäpe keine Mittäterin an den Morden und Anschlägen des NSU.

24.04.2018 13:42 Kommentieren
Veranstaltungen gegen Neonazi-Festival
Rechtsextremismus

Neonazi-Festival Ostritz hat sich gewehrt

Die ostsächsische Stadt Ostritz setzt ein deutliches Zeichen gegen ein internationales Treffen von Neonazis. Die befürchtete Gewalt bleibt aus.

Neonazi-Festival im ostsaechsischen Ostritz
Rechtsextremismus

Nazi-Festival in Ostritz Flanierende Neonazis mit Bierflaschen

1. Update Die Polizei verzeichnet im Zuge des Nazi-Festivals in Ostritz keine großen Zwischenfälle. Beobachtern zufolge greift das Alkoholverbot nur bedingt.

Ostritz
NSU-Untersuchungsausschuss Hessen
NSU

NSU-Ausschuss in Hessen Aussage einer Zeugin bleibt ohne Folgen

Eine Zeugin aus der Neonazi-Szene macht Aussagen zu dem Café in Kassel, in dem 2006 Halit Yozgat erschossen wurde. Die Bundesanwaltschaft will diesen nicht weiter nachgehen.

Neonazi-Demo in Dortmund
Rechtsextremismus

„Schild & Schwert“ in Ostritz Größter Nazi-Aufmarsch in diesem Jahr befürchtet

Beim Szenetreff der Neonazis „Schild & Schwert“ im sächsischen Ostritz vermengt sich Musik mit Politik. Es könnte das größte Treffen Rechtsextremer in diesem Jahr in Deutschland werden.

18.04.2018 14:18 Kommentieren
Spezialeinsatzkommando
Rechtsextremismus

Bundesanwaltschaft Durchsuchungen wegen Verdachts auf Rechtsterrorismus

Die Bundesanwaltschaft lässt in mehreren Bundesländern Wohnungen von Verdächtigen durchsuchen, die eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet haben sollen.

17.04.2018 11:13 Kommentieren
NSU
NSU-Untersuchungsausschuss Hessen

NSU-Ausschuss in Hessen Keine Zeugen mehr in Sachen NSU

Der hessische NSU-Landtagsausschuss beendet die Zeugenbefragung. Vor den Osterferien soll ein Abschlussbericht in dem Gremium beraten werden.

NSU

NSU Bouffier weist Vorwurf von Yozgats Vater zurück

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) weist Vorwürfe des Vaters von Halit Yozgat zurück. Yozgat, dessen Sohn vom NSU ermordet wurde, habe aber „jedes Recht zur Emotionalität“.

NSU-Prozess Vorwürfe gegen den Verfassungsschutz

Plädoyer im NSU-Prozess: Nach Auffassung der Angehörigen ist der Mord an Halit Yozgat nicht ausreichend aufgeklärt worden.

NSU-Ausschuss in Hessen Das Leid der Familie Yozgat

In einer bewegenden Zeugenaussage berichten die Eltern des Kasseler NSU-Opfers vom Mord an ihrem Sohn und von ihren Erfahrungen mit den Behörden. Ismail Yozgat sagt, er habe heute nur einen einzigen Wunsch.

NSU-Ausschuss in Hessen Was hat der NSU-Ausschuss herausgefunden?

Seit mehr als drei Jahren tagt im Hessischen Landtag ein Untersuchungsausschuss zum NSU. Jetzt geht die Arbeit der Abgeordneten zu Ende. Die FR fasst zentrale Erkenntnisse zusammen.

Rechtsextremismus
Dortmund

Dortmund Polizei erklärt Zurückhaltung bei Nazi-Demo

In Dortmund griff die Polizei nicht ein, als Rechtsextreme antisemitische Parolen skandierten. Nun bittet die Polizeigewerkschaft um Verständnis für die Zurückhaltung.

Dortmund Kritik an Polizei nach rechtsextremen Demonstrationen

Bei zwei Aufmärschen von Rechtsextremisten in Dortmund kommt es zu antisemitischen Äußerungen. Nun steht die Polizei in der Kritik, sie habe zu wenig Beamte eingesetzt.

Demonstration "Zukunft Heimat" und Gegenaktionen

Ostdeutschland „Eine neue Dimension von Rechtsextremismus“

Wie steht es um die Demokratie im Osten? Drei Podien in Berlin zeigen: Es gibt viel zu reden.

Mythen der Rechten
Diskussion zum FR-Buch

Diskussion zum FR-Buch Rechte Mythen entzaubern

Experten raten bei einer FR-Podiumsdiskussion, der AfD mit Fakten entgegenzutreten.

FR-Diskussion Die Mythen der Rechten

Am 14. September diskutieren FR-Redakteure im Festsaal des Studierendenhauses an der Goethe-Universität mit Experten über die Mythen der Rechten.

Identitäre Bewegung in Berlin

Mythen der Rechten „Die Neue Rechte profitiert von Tabubrüchen“

Historiker Volker Weiß erklärt, wer die Neuen Rechten sind, wen sie ansprechen, wie sie beeinflussen und wie Demokraten dagegenhalten können.

Schweden Mehr Vergewaltigungen?

Das liberale Schweden erlebt angeblich einen „Vergewaltigungsalptraum“. Aber stimmt das so?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen