Lade Inhalte...
Kommando Spezialkräfte KSK in Calw
Rechtsextremismus

KSK Rechtsextremismus-Verdacht gegen Elitesoldaten

Hitlergrüße und Rechtsrock - wegen mutmaßlicher rechtsextremer Aktivitäten ermittelt die Staatsanwaltschaft Tübingen gegen KSK-Elitesoldaten.

17.08.2017 15:29 Kommentieren
Charlottesville
Rechtsextremismus

Terror von Charlottesville Fanatisch und gefährlich: Amerikas rechte Szene

Der Terror von Charlottesville stellt Amerikas rechte Szene in den Fokus. Von der Meinungsfreiheit geschützt, kann sie offen operieren. Und unter Donald Trump hat sich das Klima geändert.

14.08.2017 06:55 Kommentieren
Tunesien
Rechtsextremismus

Rechtsextreme Schiff der Identitären in Seenot?

4. Update Nach Angaben der Organisation „Sea-Eye“ gerät das von den Rechtsextremen gechartete Schiff C Star vorübergehend in Seenot. Die Rechten widersprechen.

G20-Randale
Rechtsextremismus

G20 in Hamburg Neonazis bei G20-Krawallen?

Belege für Gerüchte um randalierende Rechtsradikale bei G20 in Hamburg fehlen bislang. Das spielt den Neonazis in die Hände.

Reichsbürger
Rechtsextremismus

Künzelsau in Baden-Württemberg Waffen bei „Reichsbürger“ entdeckt

Bei einem „Reichsbürger“ in Baden-Württemberg stellt die Polizei Waffen und Munition sicher. Auf seine Spur kamen die Beamten durch ein Foto, das der Mann im Internet gepostet hatte.

07.08.2017 12:11 Kommentieren
NSU Prozess
NSU

NSU-Prozess „These vom abgeschotteten Trio widerlegt“

Anwältin Antonia von der Behrens vertritt im NSU-Prozess die Familie Kubasik. Im FR-Interview spricht sie über die Plädoyers und übt Kritik an der Bundesanwaltschaft.

NSU
NSU

NSU Der Tag der willigen Helfer

Im NSU-Prozess verlagert sich der Blick auf die Mitangeklagten. Wohlleben muss mit vielen Jahren Gefängnis rechnen, Schultze darf auf das Jugendstrafrecht hoffen.

Ralf Wohlleben
NSU

NSU-Prozess Anklage gegen mutmaßliche NSU-Helfer bestätigt

1. Update Die Bundesanwaltschaft sieht die mutmaßlichen NSU-Helfer Ralf Wohlleben und Carsten S. der Beihilfe zum Mord in neun Fällen überführt.

31.07.2017 10:55 Kommentieren
Neonazis
Rechtsextremismus

Themar Proteste gegen erneutes Rechtsrock-Konzert

Rund 400 Sympathisanten der rechten Szene kommen am Samstag zu einem Rockkonzert in Themar zusammen. 250 Gegendemonstranten protestieren dagegen. Sie fordern: „Kein Platz für Nazis“.

29.07.2017 16:57 Kommentieren
Rechtsextremer Protest
Rechtsextremismus

Rechtsextremismus Sachsens CDU beharrt auf Entschuldigung

Die Distanzierung der Ostbeauftragten Gleicke kann den Streit über eine Studie zum Rechtsextremismus nicht befrieden. Die sächsische CDU fordert eine Entschuldigung.

NSU
Ergebnisse zu Böhnhardt-Spur im Fall Peggy

Fall Peggy Kein Zusammenhang zwischen NSU und Fall Peggy

Im Herbst entdeckten Ermittler eine DNA-Spur des Neonazis Uwe Böhnhardt am Fundort des Skeletts der seit 2001 vermissten Peggy Knobloch. Jetzt sind sie sicher: Es ist eine "Trugspur".

NSU Im Gefängnis gibt sich Zschäpe unauffällig

Eine Mitarbeiterin der Justizvollzugsanstalt Stadelheim beschreibt das Verhalten der Hauptangeklagten im NSU-Prozess.

NSU-Untersuchungsausschuss Fragwürdige Vorgänge beim Verfassungsschutz

Ein ehemaliger V-Mann und Ex-Neonazi belastet im NSU-Untersuchungsausschuss die Staatsschützer schwer. Der Ex-Chef Fromm muss sich rechtfertigen.

NSU-Prozess Diese Strafe droht Beate Zschäpe

Im NSU-Prozess läuft es nach Einschätzung eines Vertreters der Nebenklage auf lebenslange Haft für die Angeklagte Beate Zschäpe hinaus. Wie lange würde sie tatsächlich einsitzen?

NSU-Terror Gauck lädt NSU-Ausschuss ein

Bundespräsident Gauck will mit dem NSU-Ausschuss über die Aufarbeitung sprechen. Das Geschehen rund um den „Nationalsozialistischen Untergrund“ sei Gauck ein besonderes Anliegen. Unterdessen bietet das BKA dem Ausschuss-Vorsitzenden Edathy an, seine Sicherheit zu verbessern.

Rechtsextremismus
GERMANY-VOTE-POLITICS-AFD-GAULAND

AfD Gauland will stolz sein „auf Leistungen deutscher Soldaten in Weltkriegen“

In einer bislang kaum beachteten Rede fordert Alexander Gauland eine Neubewertung der Taten deutscher Soldaten. In Jena wird wegen „Auschwitz“-Rufen auf einer AfD-Veranstaltung ermittelt.

Internetportal «Altermedia»

Internetportal Altermedia Neonazis stehen vor Gericht

In Stuttgart beginnt der Prozess gegen die Betreiber des rechtsextremistischen Internetportals Altermedia. Es wurde Anfang 2016 verboten.

Klage gegen ausgeschaltete Rathausbeleuchtung

Düsseldorf Gericht rügt OB wegen Anti-„Dügida“-Aktion

Auch wenn der Düsseldorfer Pegida-Ableger „Dügida“ rassistisch war: Düsseldorfs OB hätte laut Bundesverwaltungsgericht maßvoller zum Protest dagegen aufrufen müssen.

Mythen der Rechten
Diskussion zum FR-Buch

Diskussion zum FR-Buch Rechte Mythen entzaubern

Experten raten bei einer FR-Podiumsdiskussion, der AfD mit Fakten entgegenzutreten.

FR-Diskussion Die Mythen der Rechten

Am 14. September diskutieren FR-Redakteure im Festsaal des Studierendenhauses an der Goethe-Universität mit Experten über die Mythen der Rechten.

Identitäre Bewegung in Berlin

Mythen der Rechten „Die Neue Rechte profitiert von Tabubrüchen“

Historiker Volker Weiß erklärt, wer die Neuen Rechten sind, wen sie ansprechen, wie sie beeinflussen und wie Demokraten dagegenhalten können.

Schweden Mehr Vergewaltigungen?

Das liberale Schweden erlebt angeblich einen „Vergewaltigungsalptraum“. Aber stimmt das so?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum