Lade Inhalte...
NSU-Prozess
NSU

NSU-Prozess Sicherungsverwahrung für Zschäpe gefordert

3. Update Im NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe. Ein mutmaßlicher Komplize wird im Gerichtssaal verhaftet.

12.09.2017 10:12 Kommentieren
Vorderlader
Rechtsextremismus

Pistolen, Revolver und Vorderlader Polizei findet mehr als 50 Waffen bei mutmaßlichem „Reichsbürger“

Gegen den 64-Jährigen lag eigentlich ein Vollstreckungshaftbefehl wegen 35 Euro vor. In der Wohnung stießen die Beamten dann auf Pistolen, Revolver und Vorderlader.

11.09.2017 16:33 Kommentieren
Mythen der Rechten

FR-Diskussion Die Mythen der Rechten

Am 14. September diskutieren FR-Redakteure im Festsaal des Studierendenhauses an der Goethe-Universität mit Experten über die Mythen der Rechten.

04.09.2017 20:34 Kommentieren
NSU Prozess
NSU

Prozess in München Anklage geht offenbar von weiterem NSU-Mitglied aus

Die Bundesanwaltschaft stellt den Neonazi André E. in ihrem Plädoyer als engsten Vertrauten der Rechtsterroristen dar. War der NSU in Wahrheit ein Quartett?

NSU
Rechtsextremismus

Rechter Terror Plante Polizist Mordanschläge gegen Linke?

Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Männer planten angeblich die Ermordung von Linken: Wegen Verdachts auf Rechtsterrorismus werden in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Wohnungen und Geschäftshäuser durchsucht.

Neonazi-Gruppe
Rechtsextremismus

„Freie Kameradschaft Dresden“ Haftstrafen für Neonazi-Bande aus Dresden

Gewalttätige Rechtsextremisten aus Dresden müssen für mehrere Jahre in Haft. Mit Angriffen auf Flüchtlinge, Linke und Polizisten verbreiteten sie Angst und Schrecken.

25 Jahre Lichtenhagen
Rechtsextremismus

Rostock-Lichtenhagen „Der Mut der Überlebenden wird oft ausgeblendet“

Dan Thy Nguyen hat aus Interviews ein Theaterstück über das Pogrom in Rostock-Lichtenhagen vor 25 Jahren gemacht. Ein Gespräch über ein Opfer-Schema, das nicht greift, und die Lehren aus den Angriffen.

25 Jahre Lichtenhagen
Rechtsextremismus

Rostock-Lichtenhagen Als Hitlergrüße um die Welt gingen

Heute vor 25 Jahren begannen die Angriffe auf Flüchtlinge und ehemalige Vertragsarbeiter in Rostock-Lichtenhagen. Hat die Gesellschaft daraus gelernt?

Malta
Rechtsextremismus

C-Star-Einsatz Malta lässt Identitäre abblitzen

Auch Malta erklärt das Schiff der rechtsextremen Aktivisten für nicht willkommen. Die für flüchtlingsfeindliche Aktionen genutzte „C-Star“ wird nicht mit Wasser beliefert.

21.08.2017 09:16 Kommentieren
NSU
Boris Rhein im NSU-Ausschuss Hessen

Neonazi-Terror Neue Akten für NSU-Ausschuss

Die Unterlagen im hessischen NSU-Ausschuss sind auch nach drei Jahren noch nicht vollständig. Das Ministerium weist darauf hin, dass Boris Rhein (CDU) als damaliger Innenminster keine Durchsuchung verhindert hat.

NSU Prozess

NSU-Prozess Zschäpe distanziert sich von Befangenheitsanträgen

Über mehrere Tage stellten die Anwälte von Beate Zschäpe außerhalb der Verhandlung immer neue Befangenheitsanträge gegen das Gericht - und jetzt will Zschäpe davon nicht gewusst haben.

NSU-Morde Initiative gegen Temmes Posten

Wenn es nach einer Kasseler Initiative geht, soll der umstrittene Ex-Verfassungsschützer Andreas Temme nicht mehr in der Personalabteilung des Regierungspräsidiums Kassel arbeiten dürfen.

Rechtsextremismus
Schusswaffen

Rechtsextremismus Deutsche Neonazis trainieren mit Waffen

Den Sicherheitsbehörden sind seit Anfang 2016 mehrere Schießübungen von Neonazis bekannt. Das tatsächliche Ausmaß werde verschleiert, kritisiert die Linken-Abgeordnete Martina Renner.

Troeglitz

Asylbewerberheime in Deutschland Fast jeden Tag ein Anschlag

Überfälle, Sprengstoffanschläge und Brandstiftung: Zahlen des Bundeskriminalamtes zeigen, dass auch 2017 Angriffe auf Asylbewerberheime in Deutschland nahezu täglich stattfinden.

Demonstrationen zum 3. Jahrestag von Pegida

Pegida Demo zum dritten Jahrestag von Pegida

Anlässlich des dritten Jahrestages der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung hat es in Dresden Demonstrationen sowohl für als auch gegen Pegida gegeben.

Mythen der Rechten
Diskussion zum FR-Buch

Diskussion zum FR-Buch Rechte Mythen entzaubern

Experten raten bei einer FR-Podiumsdiskussion, der AfD mit Fakten entgegenzutreten.

FR-Diskussion Die Mythen der Rechten

Am 14. September diskutieren FR-Redakteure im Festsaal des Studierendenhauses an der Goethe-Universität mit Experten über die Mythen der Rechten.

Identitäre Bewegung in Berlin

Mythen der Rechten „Die Neue Rechte profitiert von Tabubrüchen“

Historiker Volker Weiß erklärt, wer die Neuen Rechten sind, wen sie ansprechen, wie sie beeinflussen und wie Demokraten dagegenhalten können.

Schweden Mehr Vergewaltigungen?

Das liberale Schweden erlebt angeblich einen „Vergewaltigungsalptraum“. Aber stimmt das so?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum