Lade Inhalte...
Reinhard Gehlen
Rechtsextremismus

Biografie Nazi-General und BND-Chef

Reinhard Gehlen macht noch fast 40 Jahre nach seinem Tod Schlagzeilen. Eine neue Biografie enthüllt, dass er seine Geheimdienstspione auch auf Willy Brandt ansetzte.

NSU
NSU

NSU Bouffier weist Vorwurf von Yozgats Vater zurück

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) weist Vorwürfe des Vaters von Halit Yozgat zurück. Yozgat, dessen Sohn vom NSU ermordet wurde, habe aber „jedes Recht zur Emotionalität“.

Prozess um Feuertod des Asylbewerbers Oury Jalloh
Brandanalyse Zellenbrand Oury Jalloh
Rechtsextremismus

Fall Oury Jalloh Vertuschungsmord durch Polizisten?

Der festgenommene Flüchtling Oury Jalloh könnte in seiner Zelle verbrannt worden sein, um von früheren Todesfällen abzulenken.

Fortsetzung NSU-Prozess
NSU

NSU-Prozess Vorwürfe gegen den Verfassungsschutz

Plädoyer im NSU-Prozess: Nach Auffassung der Angehörigen ist der Mord an Halit Yozgat nicht ausreichend aufgeklärt worden.

Neonazi-Prozess
Rechtsextremismus

„Aktionsbüro Mittelrhein“ Koblenzer Neonazi-Prozess wird neu aufgerollt

1. Update Einer der umfangreichsten Neonazi-Prozesse in Deutschland muss neu aufgerollt werden. Das Oberlandesgericht Koblenz hat die Einstellung des Verfahrens um das rechtsextreme „Aktionsbüro Mittelrhein“ aufgehoben.

06.12.2017 12:01 Kommentieren
Holocaust-Mahnmal
Rechtsextremismus

Björn Höcke Mahnmal der Schande

Im Wohnort von Björn Höcke ist nichts mehr wie es war, seit das Zentrum für politische Schönheit mit einem Mahnmal gegen den Rechtsaußen protestiert. Die Einwohner empfinden eher die Gegner als Eindringlinge.

Ayse und Ismail Yozgat vor dem NSU-Untersuchungsausschuss
NSU

NSU-Ausschuss in Hessen Das Leid der Familie Yozgat

In einer bewegenden Zeugenaussage berichten die Eltern des Kasseler NSU-Opfers vom Mord an ihrem Sohn und von ihren Erfahrungen mit den Behörden. Ismail Yozgat sagt, er habe heute nur einen einzigen Wunsch.

Hessischer NSU-Untersuchungsausschuss
NSU

NSU-Ausschuss in Hessen Was hat der NSU-Ausschuss herausgefunden?

Seit mehr als drei Jahren tagt im Hessischen Landtag ein Untersuchungsausschuss zum NSU. Jetzt geht die Arbeit der Abgeordneten zu Ende. Die FR fasst zentrale Erkenntnisse zusammen.

Schusswaffen
Rechtsextremismus

Rechtsextremismus Deutsche Neonazis trainieren mit Waffen

Den Sicherheitsbehörden sind seit Anfang 2016 mehrere Schießübungen von Neonazis bekannt. Das tatsächliche Ausmaß werde verschleiert, kritisiert die Linken-Abgeordnete Martina Renner.

NSU
NSU-Prozess

NSU-Prozess Ist Beate Zschäpe schuldfähig?

Gerichtsgutachter streiten sich um die Frage, inwiefern die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe schuldfähig ist. Gutachter Henning Saß sieht das so. Sein Psychiater-Kollege Pedro Faustmann wirft ihm fachliche Mängel vor.

Ermordete Polizistin Kiesewetter

Tod von Michèle Kiesewetter „Das soll Zufall sein?“

Heute vor zehn Jahren wurde die Polizistin Michèle Kiesewetter erschossen. Ein NSU-Mord voller Rätsel, die noch immer nicht gelöst sind.

Michèle Kiesewetter Mögliche neue Spur im Fall Kiesewetter

Am 25. April vor zehn Jahren wird die Polizistin Kiesewetter erschossen - laut Bundesanwaltschaft von der Terrorzelle NSU. Kurz vor der Gedenkfeier ist ein Filmemacher auf eine möglicherweise neue Spur zum Mordfall gestoßen.

Neonazi-Terror Neue Akten für NSU-Ausschuss

Die Unterlagen im hessischen NSU-Ausschuss sind auch nach drei Jahren noch nicht vollständig. Das Ministerium weist darauf hin, dass Boris Rhein (CDU) als damaliger Innenminster keine Durchsuchung verhindert hat.

NSU-Prozess Zschäpe distanziert sich von Befangenheitsanträgen

Über mehrere Tage stellten die Anwälte von Beate Zschäpe außerhalb der Verhandlung immer neue Befangenheitsanträge gegen das Gericht - und jetzt will Zschäpe davon nicht gewusst haben.

Rechtsextremismus
Reinhard Gehlen

Biografie Nazi-General und BND-Chef

Reinhard Gehlen macht noch fast 40 Jahre nach seinem Tod Schlagzeilen. Eine neue Biografie enthüllt, dass er seine Geheimdienstspione auch auf Willy Brandt ansetzte.

Prozess um Feuertod des Asylbewerbers Oury Jalloh

Oury Jalloh Staatsanwaltschaft Halle soll Ermittlungen abgeben

Die Justizministerin reagiert auf verstärkte Zweifel an der Selbsttötung Oury Jallohs.

Brandanalyse Zellenbrand Oury Jalloh

Fall Oury Jalloh Vertuschungsmord durch Polizisten?

Der festgenommene Flüchtling Oury Jalloh könnte in seiner Zelle verbrannt worden sein, um von früheren Todesfällen abzulenken.

Mythen der Rechten
Diskussion zum FR-Buch

Diskussion zum FR-Buch Rechte Mythen entzaubern

Experten raten bei einer FR-Podiumsdiskussion, der AfD mit Fakten entgegenzutreten.

FR-Diskussion Die Mythen der Rechten

Am 14. September diskutieren FR-Redakteure im Festsaal des Studierendenhauses an der Goethe-Universität mit Experten über die Mythen der Rechten.

Identitäre Bewegung in Berlin

Mythen der Rechten „Die Neue Rechte profitiert von Tabubrüchen“

Historiker Volker Weiß erklärt, wer die Neuen Rechten sind, wen sie ansprechen, wie sie beeinflussen und wie Demokraten dagegenhalten können.

Schweden Mehr Vergewaltigungen?

Das liberale Schweden erlebt angeblich einen „Vergewaltigungsalptraum“. Aber stimmt das so?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum