Lade Inhalte...

Reaktionen zu Cameron Merkel fordert Kompromissbereitschaft

Empörung, Bestürzung, Mahnungen: Die Ankündigung von David Cameron, die Bürger seines Landes bis 2017 über den Verbleib in der EU abstimmen zu lassen, hat heftige Kritik bei vielen europäischen Partnern ausgelöst.

23.01.2013 19:59
Angela Merkel fordert David Cameron zu mehr Kompromissbereitschaft auf. Foto: dpa

Empörung, Bestürzung, Mahnungen: Die Ankündigung von David Cameron, die Bürger seines Landes bis 2017 über den Verbleib in der EU abstimmen zu lassen, hat heftige Kritik bei vielen europäischen Partnern ausgelöst.

Nach der EU-Rede des britischen Premiers David Cameron melden sich die Regierungschefs zu Wort. Deutschland und Frankreich reagierten zurückhaltend, die EU-Kommission diplomatisch. Ein Überblick:

Auch die Regierung der USA hat sich für einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union ausgesprochen. Großbritannien sei dank seiner Mitgliedschaft in der EU stärker und die EU sei stärker dank Großbritannien, erklärte der Sprecher des Präsidialamts, Jay Carney, am Mittwoch. (rtr)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum