Lade Inhalte...

Parteitag CDU will Deutsch im Grundgesetz

Die Delegierten der CDU sprechen sich auf ihrem Parteitag einstimmig dafür aus, Deutsch ins Grundgesetz aufzunehmen. Die Sprache der BRD sei Deutsch.

07.12.2016 10:21
Die CDU stimmt ab - für Deutsch als Sprache innerhalb der BRD. Foto: REUTERS

Der CDU-Parteitag in Essen hat sich dafür ausgesprochen, Deutsch ins Grundgesetz aufzunehmen. Die Delegierten sprachen sich am Mittwoch in Essen einmütig für die Formulierung in der Verfassung aus: "Die Sprache der Bundesrepublik Deutschland ist Deutsch."

Das war auch schon zuvor Beschlusslage der CDU, die Bundestagsfraktion hat den Auftrag der Partei allerdings noch nicht verwirklicht. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen