24. Februar 20176°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

nato Bundeswehr beteiligt sich an Türkei-Einsatz

Die Bundeswehr soll den Nato-Partner Türkei mit Hilfe von Patriot-Luftabwehrsystemen gegen Angriffe aus Syrien schützen. Bis zu 400 deutsche Soldaten werden in die Türkei verlegt.

14.12.2012 13:55
Patriot-Flugabwehrsystem der Bundeswehr. Foto: dpa

Die Bundeswehr soll den Nato-Partner Türkei mit Hilfe von Patriot-Luftabwehrsystemen gegen Angriffe aus Syrien schützen. Bis zu 400 deutsche Soldaten werden in die Türkei verlegt.

Mit deutlicher Mehrheit hat der Bundestag am Freitag den Einsatz deutscher „Patriot“-Flugabwehrraketen in der Türkei beschlossen. In namentlicher Abstimmung billigten 461 Abgeordnete das neue Bundeswehrmandat, 86 lehnten es ab. Es gab acht Enthaltungen.

Der Einsatz von bis zu 400 Soldaten soll Anfang 2013 starten.

(dapd/afp)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum