Lade Inhalte...
Steinmeier in Griechenland
Kommentare

Griechenland Deutsche Schuld(en)

Die griechisch-deutschen Beziehungen sind nicht nur von der Finanzkrise belastet, sondern auch von den Verbrechen der Nazis. Da könnte Berlin etwas tun. Ein Kommentar.

Berlin
Kommentare

UN-Vollversammlung Die Macht der Wirtschaftslobbyisten

Die Bundesrepublik will sich nicht in die multilaterale Debatte über die menschenrechtliche Verantwortung von Unternehmen einbringen. Das ist beschämend. Ein Kommentar.

Sahra Wagenknecht
Kommentare

#Unteilbar Linke Rechthaber

„Unteilbar“ heißt der Slogan der Demonstration am Wochenende, die sich gegen Aus- und Abgrenzung wendet. Nur: Die Linken sind so unteilbar auch wieder nicht. Ein Kommentar von Stephan Hebel.

Peene Werft
Kommentare

Rüstungsexport Zeit für neue Regeln

Die SPD streitet über den Verkauf von Patrouillenbooten an Saudi-Arabien. Das hat einen guten Grund: Die Art, wie über solche Exporte entschieden wird, ist überholt.

Wolfsgruß
Kommentare

Geste der Ultranationalisten Plötzliche Empörung über faschistischen Wolfsgruß

Seit Jahren verwenden türkische Rechtsextreme ganz öffentlich die Geste als Erkennungszeichen - und bislang haben sich nur wenige daran gestört. Doch jetzt ist Empörung en vogue. Ein Kommentar.

Abgase eines Pkw
Trump
Kommentare

Donald Trump Der Exodus

Der Rückzug von Nikki Haley ist es ein Alarmsignal für die immer schnelleren Personalwechsel, den permanenten Kompetenzverlust und die zunehmende Unberechenbarkeit der mächtigsten Regierung der Welt. Ein Kommentar.

Bischöfe im Vatikan
Kommentare

Katholische Kirche Miese und alte Reflexe des Vatikans

Erneuerung der Kirche? Nicht mit dem Vatikan. Jüngstes Opfer des Machtgebarens der Kirchenzentrale ist der bisherige Rektor der Jesuitenhochschule Sankt Georgen in Frankfurt. Ein Kommentar.

Kommentare

ANALYSE Steinmeiers Besuch bei (Ex-) Freunden

Die Eurokrise hat einen Keil zwischen Deutsche und Griechen getrieben. Das wird auch der Bundespräsident spüren, wenn er jetzt Athen besucht.

Kommentare

BRASILIEN Rückwärts mit Wut

Brasilien wählt einen Rechtsextremisten. Sollte Jair Bolsonaro auch im zweiten Durchgang siegen, ist die linke Arbeiterpartei nicht ohne Schuld

Mediathek Politik

Proteste gegen Migranten in Mexiko

Rechtsextreme gedenken Diktator Francisco Franco

19.11.2018 08:08

Macron - Empfinde Dankbarkeit

18.11.2018 16:04

Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

18.11.2018 14:02

"Gelbwesten" protestieren gegen Treibstoffsteuer

17.11.2018 16:04

SPD will Bürgergeld

17.11.2018 16:04

Migranten warten an US-Grenze

17.11.2018 15:03

Argentinien meldet Fund von gesunkenem U-Boot

17.11.2018 11:11

Nach Messerattacke: Angela Merkel zum Bürgerdialog in Chemnitz

16.11.2018 22:10
Meinung

Kulturinstitutionen und Künstler beziehen Stellung gegen Nationalismus.Das alarmistisch zu nennen, ist falsch. Die Drohung „Wir werden sie jagen“ gilt auch ihnen. Die Kolumne.

Erster Weltkrieg Nur Erinnern reicht nicht

Der Weg in die Zukunft führt nicht alleine über das Erinnern. Es muss auch darüber gesprochen werden, was noch nicht erreicht wurde. Ein Kommentar.

9. November Schwieriges Gedenken am 9. November

Novemberrevolution, Pogromnacht, Mauerfall: Der 9. November ist ein wichtiger Tag - nicht nur für Deutsche. Es ist also nicht verwunderlich, dass darüber diskutiert wird. Der Leitartikel.

Wirtschaftswachstum Die Krisen sind absehbar

Handelskrieg, Brexit und Italienkrise bedrohen das deutsche Wirtschaftswachstum. Die Bundesregierung sollte aber jetzt nicht sparen, sondern investieren - etwa in Bildung und Straßen. Der Leitartikel.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen