Lade Inhalte...

Phrasenschwein Entschuldigung

Monatelang habe ich geplant, der Kollegin eine reinzutreten. Sie hat immer mal wieder gefragt, ob ich irgendeine Tätlichkeit plante, aber ich habe jedes Mal gesagt, nein, auf keinen Fall, niemals. Ich doch nicht. Könnte man auch eine Lüge nennen, eine wiederholte und andauernde sogar, aber das fände ich jetzt auch überzogen. Dann kam der Tag, und ich habe zugetreten, volle Kanne durchgezogen. Das hatte gesessen. Und echt wehgetan. Ihr besonders, aber natürlich auch vielen anderen Kolleginnen und Kollegen. Und der Chefin natürlich auch.

Nicht nur wegen der Tat selbst, sondern auch wegen dem ganzen andern Zeugs, was die so reden: menschliche Enttäuschung, Absprachen gebrochen, keine Verlässlichkeit, Lügengeschichten und der ganze Krempel. Aber: Ich habe mich entschuldigt! Praktisch sofort. Und da sagt die, jetzt wäre mir fast was rausgerutscht, da sagt die …: Nein, nehme ich nicht an. Sagt sie! Kommt mir haarspalterisch und sagt, die Schuld könne sie mir sowieso nicht nehmen, die laste immer auf mir, eventuell könne sie mir verzeihen, aber auch das nicht sofort.

Sagt, es sei ein regelrechter Missbrauch des Wortes Entschuldigung, wenn man unmittelbar zuvor vorsätzlich und sorgfältig geplant Menschen hintergangen habe. Sagt, die Bitte um Verzeihung sei eine der wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschen, weil erst sie das Prinzip der unbedingten Sühne – „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ – ablöse und das Zusammenleben mit einer ungesühnten Schuld ermögliche; entschuldigt eben. Sagt, mein Verhalten entbehre zentraler moralisch-ethischer Standards und die nahtlos angeschlossene Bitte um Entschuldigung sei nichts als eine leere Floskel, von unverschämter Leere geradezu. Ich wollte ihr noch sagen, dass es Landwirtschaftsminister Schmidt genauso gemacht hat, aber so verbohrt wie die ist, hat das doch alles keinen Sinn. Da habe ich es gelassen.

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Phrasenschwein

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum