Lade Inhalte...

Donald Trump Zusammenstoß mit der Realität

Der erste Plan funktioniert selten, häufig hilft nur das Nachjustieren. Doch was hat das mit Industrie, Klima oder Donald Trump zu tun? Die Kolumne.

USA
Wusste Donald Trump, was ihn in seinem Amt erwarten würde? Foto: rtr

Wenn man eine Sache anfängt, weiß man meistens nicht, wie sie ausgehen wird und welche Folgen sie hat. Zum Beispiel die Industrialisierung. An sich keine schlechte Sache. Bei mir arbeitet gerade eine Reihe von industriell gefertigten Maschinen und erleichtert das Leben kolossal. Eine Waschmaschine wäscht für mich, ein Kühlschrank kühlt für mich und ein Computer geht für mich in das Internet, die große weltumspannende Netzmaschine, wo sich eine smarte Maschine auf die Suche nach dem Beginn der Industrialisierung macht: zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Leider hat die Industrialisierung auch die Erderwärmung mit sich gebracht, welche in eine Klimakatastrophe überzugehen droht, die all den Fortschritt mit einem Happs verschlingen könnte.

Auch Donald Trump wusste nicht genau, worauf er sich einließ, als er für die Präsidentschaft kandidierte. Man kann es ja einfach mal probieren und sehen, wo man landet. Nun sitzt er im Weißen Haus und stellt fest, dass sich ein Land nicht so führen lässt wie ein Unternehmen, auch wenn gerne das Gegenteil behauptet wird, gerade unter Liberalen. Aber zu teure und das Budget belastende Behörden kann man ebenso wenig einfach schließen und nach China auslagern, wie man unpassende Teile der Bevölkerung abschmelzen kann.

Donald Trump entlässt Klimaexperten

Vielleicht stellt Trump aber auch gar nichts fest. Klimaexperten aus staatlichen Institutionen zu entlassen, sieht zwar wie ein kühner Zug aus, hilft am Ende aber nicht gegen brennende Wälder.

Oder nehmen Sie die Spatzen auf meinem Dach. Seit ein paar Tagen sind sie der irren Leidenschaft verfallen, sich in den Kamin zu stürzen und durch enge Ofenrohre zu winden, um nach halbstündigem Geflatter und Gekratze in der Brennkammer zu landen, die im Moment natürlich kalt ist. Aus der Kammer muss ich sie befreien und das Fenster aufmachen, damit sie der Freiheit entgegenfliegen können.

Zuerst dachte ich, es sei eine neue Mode unter Vögeln, aber dann kam die Erleuchtung: Es war immer derselbe Spatz. Er hatte den gleichen Spaß an der Sache, wie ihn Menschen, die sonst nur im Büro sitzen, beim Bungee Jumping empfinden: endlich Lebensgefahr! „Was machst du“, fragte ich ihn gestern, „wenn ich mal auf Reisen bin? Wer befreit dich dann?“ Er zuckte nur mit den Flügeln und schwirrte ab. Zwei Stunden später war er wieder im Ofen.

Am besten ist es, nachzujustieren

Einer der schönsten Sätze zu diesem Komplex stammt von einem Militär, von General Tommy Franks, der mitten im letzten Irak-Krieg sagte: Kein Plan überlebt den Zusammenstoß mit der Wirklichkeit. Aus diesem Grund ist der Mensch auf einen anderen Plan verfallen, den man grob mit dem Wort „Nachjustieren“ umreißen könnte: Wenn eine Sache nicht wirklich rundläuft, muss man sie mitten im Laufen rund machen.

Also stieg ich aufs Dach, legte ein Netz um den Schornstein und band es fest, bis zum Winter. Dabei wäre ich fast vom Dach gefallen. Beim Abstieg pfiff ich die Melodie des Liedes von der Unzulänglichkeit aus der Dreigroschenoper, wo es heißt, dass der erste Plan immer schief geht, der zweite aber auch.

Nun blicke ich auf den verbrannten Rasen, sehe die Bäume die Blätter abwerfen wie im Herbst und sage mir: Aber irgendetwas muss man doch machen. Man kann ja nicht die Hände in den Schoß legen, nur weil eine Sache schiefgehen könnte.

Leider fällt mir nicht mehr dazu ein, als baden zu gehen. Ist ja ein Superwetter draußen. Sollte Ihnen aber dieser Text nicht gefallen, dann kopieren Sie ihn einfach und justieren nach. Ich genieße so lange die Sonne.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen