Lade Inhalte...

Keine Angst vorm Weltuntergang Putin gibt sich unangreifbar

Die erste große Pressekonferenz des russischen Präsidenten Waldmir Putin nach vier Jahren hatte nur einen einzigen Zweck: Sie sollte zeigen, dass Putin in seiner alten Stärke wieder da ist. Und sie zeigt auch, dass sich in Russland unter ihm sobald nichts ändern wird. Eine Presseschau.

21.12.2012 09:30
Ließ sich bewundern und erteilte Kritikern Abfuhren: der russische Präsident Wladimir Putin. Foto: REUTERS

Die erste große Pressekonferenz des russischen Präsidenten Waldmir Putin nach vier Jahren hatte nur einen einzigen Zweck: Sie sollte zeigen, dass Putin in seiner alten Stärke wieder da ist. Und sie zeigt auch, dass sich in Russland unter ihm sobald nichts ändern wird. Eine Presseschau.

Eigentlich hätten sich die Journalisten auf der großen Putin-Presse-Show die Frage nach dem Weltuntergang sparen können: Ein richtiger Geheimdienstler hat keine Angst. Vor gar nichts. Ausgerechnet bei dieser Frage verlor der angriffslustige russische Präsident aber die Lockerheit und antwortete unfreiwillig langweilig.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum