Lade Inhalte...

Lies mich Drei Fliesen sind Verzweiflung

Der Bestseller der Autorin Francesca Melandri, „Alle, außer mir“, ist ein Ritt durch die Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert, einschließlich der verdrängten Kolonialpolitik.

Alle, außer mir
Francesca Melandri: „Alle, außer mir“, Verlag Klaus Wagenbach, 2018, 608 Seiten. Foto: Wagenbach

Einige der Migranten, die nach tagelangem unwürdigem Gezerre das italienische Küstenwache-Boot „Diciotti“ verlassen durften, schildern ungeheuerliche Grausamkeiten. Mehr als ein Jahr lang, so berichten sie, waren sie in einem unterirdischen Lager in Libyen gefangen. Sich ihrem Leid mit Worten zu nähern, sprengt die Möglichkeiten aktueller politischer Berichterstattung.

 Hier hilft ein Blick in den aktuellen Bestseller der italienischen Autorin Francesca Melandri. Ihr Werk „Alle, außer mir“ ist ein dramatischer Ritt durch die Geschichte Italiens im 20. Jahrhundert, einschließlich der verdrängten Kolonialpolitik, erzählt als Porträt der Familie Profeti. Und schafft es quasi nebenbei, das Elend der Menschen auf den afrikanischen Flüchtlingsrouten in ergreifende Worte zu kleiden. 

Protagonist dieses Nebenschauplatzes ist ein junger Mann, der Äthiopien verlässt aus Angst vor Verfolgung. Der „raus“ ist, nur um sich ein Jahr später in einem libyschen Lager wiederzufinden. Melandri schreibt das so: „Jetzt steckt der Junge eingeschlossen in diesem Kasten aus Nichts. Hier wartet man, hier lebt man nicht, selbst überleben wäre zu viel gesagt. Dem Glück am nächsten kommst du mit sechs Bodenfliesen, drei sind Verzweiflung. So vergehen Wochen und Monate. So vergehen Jahre.“

Der Roman ist ein Mahnmal des Versagens europäischer Politik, das vielleicht dort bewegen kann, wo alltägliche Nachrichten nicht mehr durchzudringen vermögen. 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen