Lade Inhalte...
Catherine Deneuve
Feminismus

#MeToo-Debatte „Hartnäckiges oder ungeschicktes Flirten ist kein Delikt“

Rund 100 Frauen um die Schauspielerin Catherine Deneuve warnen in einem Gastbeitrag zur #MeToo-Debatte vor einem „Klima einer totalitären Gesellschaft“ - und werben um die „Freiheit, jemandem lästig zu werden“.

10.01.2018 08:33 Kommentieren
Tarquinius und Lucretia
Feminismus

Sexualisierte Gesellschaft Klima der Vergewaltigungskultur

Rape Culture meint nicht nur tatsächliche Vergewaltigungen, sondern ein gesellschaftliches Klima, das durchdrungen ist von sexualisierter Macht. Was bedeutet das für die künstlerische Freiheit?

#metoo
Feminismus

Sexueller Missbrauch Die #Metoo-Lawine rollt durch ganz Schweden

Hunderttausende Frauen wehren sich gegen sexualisierte Macht und Gewalt am Arbeitsplatz. Je unsicherer die Beschäftigungsverhältnisse, desto weniger gelten Regeln gegen Diskriminierung.

Protestmarsch
Feminismus

#metoo „Jetzt ist die männliche Machtanwendung dran“

Die schwedische Aktivistin Elin Ahldén spricht im Interview über die Auswirkungen von #metoo und was noch passieren muss.

Feminismus

Alice Schwarzer „Der Typ Frau, den man auf keinen Fall nachahmen will“

Alice Schwarzer

Genderforscherin Ammicht Quinn erklärt, warum viele junge Frauen den Feminismus für überholt halten und dann doch wieder auf alte Rollenmuster zurückgeworfen werden.

Beata Szydlo
Gender

Gewalt gegen Frauen Polen setzt auf Härte, auch gegen Opfer

In Polen sterben jährlich mehrere hundert Frauen durch die Hand ihrer Partner. Die nationalkonservative Regierung setzt auf harte Strafen - und bekämpft zugleich jedes Emanzipationsstreben.

Beduinen
Feminismus

Polygamie Haremsromantik ist was für Märchen

Die Vielehe ist unter Beduinen im Negev verbreitet. Die Männer verteidigen sie mit Verweis auf Tradition, aber die Polygamie geht zu Lasten der Frauen.

Argentinische Feministinnen bei einer Protestaktion
Feminismus
Russland

Russland Feminismus gilt als wenig schick

Viele Russen sehen den Missbrauchs-Skandal um Harvey Weinstein als Luxusproblem.

Catherine Deneuve

#MeToo Catherine Deneuve bittet Opfer sexueller Gewalt um Entschuldigung

Die Schauspielerin verteidigt allerdings ihre Unterschrift unter dem Aufruf für die „Freiheit zu belästigen“.

Strafrecht

#MeToo Hälfte der Deutschen für schärferes Sexualstrafrecht

Die „MeToo“-Kampagne hat ein Schlaglicht auf sexuelle Übergriffe gelenkt. Viele in Deutschland fühlen sich davor rechtlich nicht genügend geschützt. Ein Blick nach Schweden zeigt eine Alternative.

Catherine Deneuve

#MeToo Mehr Schaden als Nutzen

Catherine Deneuve und ihre Mitstreiterinnen wollen die sexuelle Freizügigkeit vor dem Zugriff von Moralaposteln bewahren. Warum sie der Sache der Frauen dennoch geschadet haben.

Frauen und Terror

Täterfrauen Frauen im Zeitalter des Terrors

„Täterfrauen gab es immer“, sagt Publizistin Carolin Emcke im Interview über gewalttätige Frauen im Linksterrorismus und Rechtsfaschismus von RAF-Meinhof bis NSU-Zschäpe - und über verletzliche Männer.

Frauen im 21. Jahrhundert Ins Patriarchat gebombt

Das 21. Jahrhundert gehört nicht den Frauen. Letztlich steht einem „Megatrend Frau“ das gleiche System wie eh und je im Weg: das Patriarchat.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum