Lade Inhalte...

Festnahme in Kairo Verdächtiger ist nicht al-Adel

Am Flughafen in Kairo nehmen Beamte einen Mann fest, in dem Glauben es handele sich um das Al-Kaida-Mitglied Seif al-Adel. Stattdessen ging ihnen ein ehemaliger militanter Islamist ins Netz.

29.02.2012 12:26
Saif al-Adel, auch bekannt als Muhamad Ibrahim Makkawi. Foto: dapd

Ägyptische Sicherheitskreise haben am Mittwoch ihre Angaben über die Festnahme des Al-Kaida-Führungsmitglieds Seif al-Adel dementiert. Bei dem am Flughafen von Kairo festgenommenen Mann handele es sich um einen Islamisten, nicht jedoch um den gesuchten Seif al-Adel, hieß es am Mittwoch von Seiten einer Quelle im nationalen Sicherheitsapparat in Kairo. Der Festgenommene wurde demnach in seiner Heimat wegen seiner Mitgliedschaft in der Gruppierung al-Dschihad gesucht. Zuvor hatten ägyptische Sicherheitskreise und die ägyptischen Staatsmedien berichtet, dass es sich bei dem Mann um al-Adel handele.

Der Verdächtige war nach Angaben von Flughafenmitarbeitern am Mittwoch nach seiner Landung in Kairo festgenommen worden. Er saß demnach in einer Maschine der Fluggesellschaft Emirates Airline von Pakistan, mit Zwischenstopp in Dubai. Den Angaben zufolge stimmten das Geburtsjahr und der im Pass angegebene Name mit dem von al-Adel überein, der auch unter den Namen Mohammed Ibrahim Makkawi und Ibrahim Madani bekannt ist. Reporter beobachteten, wie der Mann bei seiner Festnahme bestritt, Chef des militärischen Arms Al-Kaidas zu sein.(afp)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen