Lade Inhalte...
Deniz Yücel
Anwalt von Deniz Yücel

Fall Deniz Yücel Anwälte hoffen auf Straßburger Richter

Deniz Yücel sitzt nun bald acht Monate in türkischer U-Haft, eine Anklageschrift liegt noch immer nicht vor. Yücel-Anwalt Ok hofft nun auf den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Türkei

Türkei Yücel klagt vor Gerichtshof für Menschenrechte

Die Bundesregierung unterstützt Deniz Yücel bei der Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Justizminister Heiko Maas dringt auf ein rechtsstaatliches Verfahren.

Deniz Yücel Flörsheim kämpft für Deniz Yücel

Deniz Yücel sitzt seit Mitte Februar im Gefängnis bei Istanbul. In seiner Heimatstadt Flörsheim gibt es regelmäßig Mahnwachen für den Journalisten.

Deniz Yücel Erdogans persönlicher Gefangener

Fünf Monate sitzt Deniz Yücel nun schon in Isolationshaft. Erschreckend ist aber auch, was Präsident Erdogan in der Sache zum Besten gibt. Die Kolumne.

Fall Yücel Menschenrechtsgericht fordert von Türkei Stellungnahme

Politischer Druck hat nicht zur Freilassung von Deniz Yücel geführt. Der Fall ist aber vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gelandet, dem auch die Türkei unterworfen ist.

Türkei
Dogan Akhanli

Rückkehr aus Spanien Dogan Akhanli will unbequem bleiben

Der Erdogan-kritische Autor Dogan Akhanli steht nach einem Vorfall in Düsseldorf unter Personenschutz. Seinen Kampf gegen das Unrecht in der Türkei will Akhanli fortsetzen.

Osman Kavala

Osman Kavala Der „rote Soros“

1. Update Der türkische Millionär Osman Kavala wurde in Gaziantep verhaftet. Der Mäzen finanziert den Menschenrechts-Workshop, dessen Teilnehmer bald vor Gericht stehen.

Merkel

Vor EU-Gipfel Merkel lobt türkische Flüchtlingspolitik

Im Zusammenhang mit dem EU-Beitrittsverfahren will die Kanzlerin finanzielle Hilfen für die Türkei kürzen. Uneingeschränkt positiv beurteilt Merkel dagegen Ankaras Flüchtlingspolitik.

Syrien
Rakka

IS-Terror Rakka steht vor der Befreiung

Die einstige IS-Hochburg Rakka steht nach Angaben von syrischen Kurden unmittelbar vor der vollständigen Eroberung.

TURKEY-SYRIA-CONFLICT

Syrien Türkei verkündet Einsatz in Idlib

Die türkische Armee zieht in Vorbereitung eines neuen Militäreinsatzes in der nordsyrischen Provinz Idlib Truppen an der Grenze zusammen.

Ahmet Üzümcü

Syrien Hinweise auf Giftgas-Angriff

1. Update UN-Ermittler haben offenbar Hinweise auf einen weiteren Giftgas-Angriff in Syrien gefunden. Das Nervengift Sarin sei Ende März bei einem „Vorfall“ im Nordwesten eingesetzt worden.

Luftwaffenjet

Syrien Israelische Luftwaffe attackiert Militärgelände

Die israelische Luftwaffe greift nach syrischer Darstellung eine mutmaßliche Chemiewaffen-Fabrik der syrischen Armee an.

USA
USA

USA Trump will Kennedy-Akten freigeben

Um die Ermordung von US-Präsident Kennedy ranken sich viele Verschwörungstheorien. Jetzt kündigt Präsident Trump per Twitter an, dass er die Kennedy-Akten wohl freigeben will.

Barack Obama

Rückkehr von Obama „Wir haben ihn so vermisst“

Barack Obama meldet sich nach neunmonatigem Schweigen in der US-Innenpolitik zurück. Seine Anhänger sind euphorisiert. Aber der ehemalige Präsident will nicht zur Anti-Trump-Ikone werden.

Kritik an Donald Trump George W. Bush: „Verschwörungstheorien und Lügenmärchen“

Der frühere US-Präsident George W. Bush hat ungewöhnlich scharfe Kritik an Donald Trump geübt. „Wir müssen uns unserer eigenen Identität erinnern und sie wiedererlangen“, so Bush.

USA Donald Trumps Lieblingskurve

US-Präsident Donald Trump feiert den Höhenflug der US-Börse als direkte Bestätigung seiner Politik. Fakten sind wie immer Nebensache.

Donald Trump Alles außer Kontrolle

Erst wirft Donald Trump seinem Vorgänger vor, die Hinterbliebenen gefallener Soldaten nicht persönlich anzurufen. Dann greift er selbst zum Hörer - das Ergebnis: ein Fiasko.

Frankreich
Soldat in Paris

Frankreich Permanenter Ausnahmezustand

Frankreichs neue Sicherheitsgesetze schreiben fest, was bisher Ausnahmerecht war. Der Kampf gegen den Terror schränkt die Grundrechte dauerhaft ein.

AKW

Frankreich AKW rosten vor sich hin

Frankreichs Atomaufsicht warnt davor, dass viele Reaktoren im Land Überschwemmungen oder Erdbeben nicht gewachsen sind. Eine Kettenreaktion wie in Fukushima könne die Folge sein.

Frankreich Der Widerstand gegen Macron wächst

Der französische Präsident Emmanuel Macron legt ein umstrittenes Reformprogramm vor und wird für seine Kritiker nun endlich greifbar.

Frankreich Nationalversammlung billigt umstrittenes Anti-Terror-Gesetz

Die französische Nationalversammlung hat eine Vorlage beschlossen, die den Behörden auf Dauer mehr Befugnisse gibt. Es gab mehrere Festnahmen nach dem Attentat von Marseille und dem Bombenfund in Paris.

Terror in Marseille IS bekennt sich zu Messer-Angriff

Panik am Bahnhof Saint-Charles in Marseille: Ein Bewaffneter greift Passanten an. Er tötet zwei Frauen, bevor Soldaten ihn erschießen. Die Terrormiliz IS beansprucht die Tat für sich.

Brexit
Madeleine Kay

Brexit Angst vorm britischen Opfergang

Die Brexit-Verhandlungen stocken und EU-Feinde werben für die komplette Isolation. Umstritten bleibt, welche Gerichtsbarkeit die Rechte der EU-Bürger wahren soll.

Manchester

Großbritannien Sozialismus? Hit des Jahres

Die Sozialdemokraten in Großbritannien wollen den Staat stärken, Premierministerin May preist hingegen freie Märkte.

Brexit EU-Bankenaufsicht: Schlechte Chancen für Frankfurt

Zwei EU-Behörden müssen nach dem Brexit aus London auf den Kontinent umziehen. Die EU-Kommission hat die Bewerbungen ausgewertet – Frankfurt und Bonn haben offenbar schlechte Aussichten.

Brexit-Umzüge Nach Amsterdam kämen sie mit

Die europäische Arzneimittelbehörde und die Bankenaufsicht werden London verlassen. Mehrere Städte bewerben sich um die Nachfolge, aber nicht alle sind beliebt bei den Behördenmitarbeitern.

EU-Austritt Bericht: So wenig will May für den Brexit zahlen

Großbritannien will angeblich im Laufe des Brexit nur rund 20 Milliarden Euro an Brüssel zahlen. Die EU fordert ein Vielfaches der Summe.

Zeitgeschichte
Justizanstalt Stammheim

RAF „Die Regelverletzung wurde zum System“

18. Oktober 1977: Die RAF ermordet Hanns Martin Schleyer, in Stammheim begehen die angeklagten Terroristen Suizid. Ein Gespräch mit Stefan Aust.

Frankfurter Römerberg

Peter Schneider zur 68er-Bewegung „Mit einem Urmisstrauen erwachsen geworden“

Der Schriftsteller Peter Schneider spricht im Interview über die Rebellion von 1968, den Deutschen Herbst sowie intellektuelle Verbrechen.

Bascha Mika und Arnd Festerling

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Nach 1968 war die Bundesrepublik nicht mehr dasselbe Land. Die FR untersucht in einer Serie, was ’68 vorausging.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum