Lade Inhalte...

Beschuss Zwei Jugendliche in Donezk getötet

In der ostukrainischen Rebellenhochburg Donezk sterben zwei Jugendliche, als ein Geschoss den Sportplatz einer Schule nahe dem umkämpften Flughafen trifft. Mindestens vier weitere Menschen werden verletzt.

05.11.2014 18:32
Offiziell ist eine Waffenruhe für die Region um Donezk vereinbart. Dennoch dauern die Kämpfe an. Foto: dpa

In der ostukrainischen Rebellenhochurg Donezk sind am Mittwoch zwei Jugendliche getötet worden, als ein Geschoss den Sportplatz einer Schule nahe dem umkämpften Flughafen traf. Bei den Opfern handelte es sich um einen 14-jährigen Jungen und einen 18-Jährigen, wie Korrespondenten der Nachrichtenagentur AFP berichteten. Nach Angaben von Augenzeugen wurden mindestens vier weitere Menschen verletzt, einer von ihnen schwer.

Eine ältere Frau auf dem Sportplatz sagte unter Tränen, bei dem 14-jährigen Opfer handle es sich um ihren Enkel. Die örtlichen Behörden bestätigten, dass zwei junge Männer getötet worden seien. Ein Vertreter der Stiftung des ukrainischen Oligarchen Rinat Achmetow, die für den Wiederaufbau der Schule gezahlt hatte, gab an, dass auf dem Sportplatz ein Fußballspiel stattgefunden habe, als das Geschoss eingeschlagen sei.

In den umkämpften Gebieten im Osten der Ukraine wird trotz einer vor Wochen vereinbarten Waffenruhe weiter gekämpft. In dem bewaffneten Konflikt zwischen prorussischen Separatisten und der ukrainischen Armee wurden nach Angaben der Vereinten Nationen seit April mehr als 4000 Menschen getötet. (afp)

Lesen Sie mehr zum Thema in unserem Dossier Ukraine

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen