Lade Inhalte...

Abschuss von Maschine Israel sendet Delegation nach Moskau

Nach dem Abschuss einer russischen Militärmaschine vor Syriens Küste will Israel eine Armeedelegation nach Moskau schicken.

20.09.2018 10:09
Russisches Militärflugzeug abgeschossen
In Moskau erklärt ein russischer Generalmajor den Abschuss des russischen Militärflugzeugs über dem Mittelmeer. Foto: Russisches Verteidigungsministerium/RIA Nowosti

Nach dem Abschuss einer russischen Militärmaschine vor Syriens Küste will Israel eine Armeedelegation nach Moskau schicken.

Der Kommandeur der Luftwaffe werde einen Bericht über den Vorfall einschließlich der vorliegenden Informationen im Vorfeld der Mission präsentieren, teilte die israelische Armee in der Nacht zum Donnerstag mit.

„Außerdem werden sie die fortwährenden iranischen Versuche darlegen, strategisch wichtige Waffen zur Hisbollah-Terrororganisation zu transportieren und eine iranische Militärpräsenz in Syrien zu etablieren“, hieß es in der Mitteilung.

Syriens Luftabwehr hatte Anfang der Woche versehentlich ein russisches Aufklärungsflugzeug Il-20 abgeschossen und dabei 15 Soldaten getötet. Eigentlich zielten die Syrer auf angreifende israelische Kampfflugzeuge. Moskau wirft Israel vor, dessen Jets hätten hinter der russischen Maschine Deckung gesucht und sie in Gefahr gebracht. Putin sprach aber von einer „tragischen Verkettung der Umstände“. Israel gibt hingegen Syrien die Schuld. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen