Lade Inhalte...
Cumhuriyet
Politik

Türkei Cumhuriyet-Prozess beginnt mit Eklat

Seit Montag stehen 17 Redakteure, Reporter und Manager von Cumhuriyet vor Gericht. Der Prozess beginnt mit einem Paukenschlag: Chefredakteur Murat Sabuncu beklagt, dass man ihm seine Unterlagen abgenommen habe.

Trump
Politik

USA Immerzu von allen verraten

Trumps hat Frust mit seinen eigenen Republikanern. Die wollen zusammen mit den Demokraten die Sanktionen gegen Moskau verschärfen. Das mag Trump gar nicht.

Anthony Scaramucci
Politik

USA Der mit dem Wolfslächeln

Der neue Pressechef des Weißen Hauses, Anthony Scaramucci, ist ein geschmeidiger Trump-Verkäufer. Von Haus aus ist er Investment-Banker. Ein Porträt.

Kolumnen

Judenfeindlichkeit Kakophonie des Antisemitismus

Antisemitismus

Judenfeindlichkeit scheint überall unsichtbar zu werden. Man muss aber nur genau hinschauen und hinhören, um sie zu entdecken.

Pulsnitz in Sachsen
Terror

Islamischer Staat Linda W. will nach Hause

Das Auswärtige Amt bestätigt die Inhaftierung von zwei deutschen Frauen im Irak, unter ihnen ist die 16-jährige Schülerin Linda W. aus dem sächsischen Pulsnitz.

Afghanistan
Politik

Taliban Zahlreiche Tote bei Angriff auf Klinik in Afghanistan

Am Sonntag drangen Talibankämpfer in eine Klinik in der Provinz Ghor ein und töteten 35 Menschen.

Vor 6 Stunden Kommentieren
Erdogan
Politik

Türkei Erdogan zieht Terrorliste zurück

1. Update Etwa 700 deutsche Unternehmen sollen auf einer Liste gestanden haben, die die Türkei wegen Terrorverdachts geführt und deutschen Behörden übergeben hatte. Die Bundesregierung reagiert scharf auf die Vorwürfe, jetzt spricht Ankara von einem „Kommunikationsproblem“.

Vor 6 Stunden Kommentieren
Andrzej Duda
Politik

Polen Präsident Duda stoppt Justizreform

3. Update Polens Präsident stellt sich gegen die umstrittenen Reform der regierenden Partei Kaczynskis. Viele Polen jubeln, das Veto stimmt aber auch misstrauisch. Denn bisher war das Staatsoberhaupt den Nationalkonservativen treu.

Vor 8 Stunden Kommentieren
Kabul
Politik

Afghanistan Mindestens 26 Tote durch Autobombe in Kabul

5. Update In der afghanischen Hauptstadt Kabul detoniert am frühen Montagmorgen eine Autobombe in der Nähe des Hauses des stellvertretenden Regierungsgeschäftsführers. Mindestens 26 Menschen sterben.

Vor 12 Stunden Kommentieren
Tempelberg-Krise
Politik

Israel Lage in Jerusalem eskaliert, US-Gesandter auf dem Weg

Die Situation zwischen Israelis und Palästinensern eskaliert erneut. Fünf Palästinenser und drei Israelis bezahlen das bislang mit ihrem Leben. Ein Sondergesandter der USA ist unterwegs in die Region.

Vor 10 Stunden Kommentieren
Mediathek Politik

Proteste gegen Maduro dauern an - Präsident hält an umstrittener Reform fest

24.07.2017 16:47

Proteste gegen Maduro dauern an - Präsident hält an umstrittener Reform fest

24.07.2017 16:47 Proteste gegen Maduro dauern an -  Präsident hält an umstrittener Reform fest

Seehofer lobt Merkel

24.07.2017 14:47

Trumps neuer Kommunikationschef will undichte Stellen stopfen

24.07.2017 10:48

Trumps neuer Kommunikationschef will undichte Stellen stopfen

24.07.2017 10:48 Trumps neuer Kommunikationschef will undichte Stellen stopfen

Zahlreiche Tote bei Anschlag in Kabul

24.07.2017 10:15

Zahlreiche Tote bei Anschlag in Kabul

24.07.2017 10:15 Zahlreiche Tote bei Anschlag in Kabul

Schulz: Mehr Unterstützung für Italien in der Flüchtlings-Krise

23.07.2017 17:18

Schulz: Mehr Unterstützung für Italien in der Flüchtlings-Krise

23.07.2017 16:48 Schulz: Mehr Unterstützung für Italien in der Flüchtlings-Krise

Trumps Sprecher Spicer tritt zurück

21.07.2017 22:18
Meinung

Dass Berlin erst jetzt eine neue Tonlage in Sachen Türkei findet, ist bedauerlich. Größere Paukenschläge zu fordern, ist dennoch wohlfeil. Unser Leitartikel.

Meinung

Donald Trump Ein Anarcho an der Macht

Nach einem halben Jahr ist klar: Donald Trump ist weder fähig noch gewillt, irgendetwas positiv zu gestalten. Aber was treibt ihn dann? Der Leitartikel.

Meinung

Sexuelle Identität Männerangst vorm „Gender-Mainstream“

Polen Lesben heterosexuelle deutsche Frauen um? Mit dieser Frage und, wovor Männer sich sonst noch fürchten, wenn es um sexuelle Identitäten geht, beschäftigt sich die Kolumne.

Meinung

Flüchtlinge im Mittelmeer Europa sendet fatale Botschaften aus

Die EU ist in der Flüchtlingspolitik nicht nur zerstritten. Wo sie handelt, setzt sie auch auf falsche Partner. Ein Gastbeitrag von Franziska Brantner.

Rechtsextremismus
Flüchtlinge

Identitäre Neonazi-Marine auf großer Fahrt

Identitäre wollen im Mittelmeer Seenotretter sabotieren und Flüchtlingsboote blockieren. Argumentativ kommen ihnen konservative Politiker ungewollt zu Hilfe.

NSU-Prozess

NSU-Prozess „Hohe Strafen erwartet“

Kurz vor Schluss kommt der NSU-Prozess noch einmal ins Stocken. Ombudsfrau Barbara John spricht über die Forderungen der Angehörigen und die Rolle des Verfassungsschutzes.

NSU-Prozess

Streit um Tonbandmitschnitte Plädoyers im NSU-Prozess vertagt

1. Update Nach einem stundenlangen Streit um einen Tonbandmitschnitt beendet der Vorsitzende Richter den Verhandlungstag vorzeitig. Erst am kommenden Dienstag soll der Prozess fortgesetzt werden.

Fotostrecke Unruhen in Jerusalem Galerie öffnen +8 Bilder
Tempelberg, Jerusalem
Tempelberg, Jerusalem
Gaza-Streifen
Flucht, Zuwanderung
Flüchtlinge

Identitäre Neonazi-Marine auf großer Fahrt

Identitäre wollen im Mittelmeer Seenotretter sabotieren und Flüchtlingsboote blockieren. Argumentativ kommen ihnen konservative Politiker ungewollt zu Hilfe.

Ankunftsnachweis

Gerichte „Flut von Asylverfahren kaum zu bewältigen“

Die wachsende Zahl der Klagen von Flüchtlingen blockiert die Verwaltungsgerichte. Ein wichtiger Grund ist die schlechte Qualität der Ablehnungsbescheide.

Otto-Brenner-Stiftung Studie beklagt einseitige Berichterstattung über Flüchtlinge

Eine Studie der Otto-Brenner-Stiftung analysiert, wie 2015 und 2016 über Flüchtlinge berichtet wurde. Mit dem Ergebnis: Das war kein Ruhmesblatt.

Terror
Pulsnitz in Sachsen

Islamischer Staat Linda W. will nach Hause

Das Auswärtige Amt bestätigt die Inhaftierung von zwei deutschen Frauen im Irak, unter ihnen ist die 16-jährige Schülerin Linda W. aus dem sächsischen Pulsnitz.

Frankreich

Antiterrorgesetz Paris zementiert das Ausnahmerecht

Frankreichs Polizei erhält mit dem neuen Antiterrorgesetz das Recht zu „Hausbesuchen“. Linke Politiker und Menschenrechtler äußern scharfe Kritik.

Hurghada

Ägypten Attentäter von Hurghada spricht wohl Deutsch

Der Mörder von zwei Touristinnen in Hurghada soll von der Terrormiliz IS geschickt worden sein. Vor der Bluttat sprach er offenbar mit den Opfern.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum