Lade Inhalte...
Schulkinder in Gambia
Panorama

Gambia Bildung für Taibatou

Toni Baba Drammeh aus Gambia weiß, wie gefährlich die Flucht nach Deutschland ist – er hat sie überlebt. Nun engagiert er sich dafür, anderen diese Erfahrungen zu ersparen und die Armut in seiner Heimat zu bekämpfen.

Nikki Haley
Politik

Afrika Der Westen schaut zu

Die blutigen Kapriolen der Diktatoren auf dem afrikanischen Kontinent werden vom Westen weitgehend ignoriert.

11.02.2018 18:18 Kommentieren
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2018: 21. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 21. Januar 2018:

21.01.2018 00:00 Kommentieren
Togo
Politik

Proteste Togo hofft auf Emmanuel Macron

Schwere Proteste gegen die Regierung erschüttern den westafrikanischen Staat Togo. Viele hoffen auf Hilfe durch die ehemalige Kolonialmacht Frankreich.

Monrovia
Politik

Wahlen Zeitenwende in Liberia

Der westafrikanische Staat wählt einen neuen Präsidenten. Es ist das erste Mal seit 73 Jahren, dass eine gewählte Regierung durch Wahlen ausgewechselt wird.

GAMBIA-POLITICS
Politik

Westafrika In Gambia kommt die Fünftagewoche

Präsident Barrow kippt das verlängerte Wochenende, das sein diktatorischer Vorgänger Yahya Jammeh einführte. Jetzt kommen die Arbeitnehmer auf 36,5 Stundenwochen.

Politik

Westafrika In Gambia kommt die Fünftagewoche

Präsident Barrow kippt das verlängerte Wochenende, das sein diktatorischer Vorgänger Yahya Jammeh einführte. Jetzt kommen die Arbeitnehmer auf 36,5 Stundenwochen.

Panorama

Gambia Das verlassene Land

In manchen gambischen Dörfern fehlt eine ganze Generation junger Männer, die in Europa ihr Glück sucht. Zurück bleiben Frauen, Alte und Kranke, die auf finanzielle Unterstützung aus der Ferne hoffen.

Deutschland und die Welt

Gambias neuer Präsident kehrt in seine Heimat zurück

– Gambias neuer Präsident Adama Barrow ist nach seiner Vereidigung im Exil im benachbarten Senegal in sein Heimatland zurückgekehrt. Er wurde am Abend von Tausenden Menschen unter hoher Militärpräsenz in der Hauptstadt Banjul empfangen. Wegen der angespannten politischen Lage in dem kleinen westafrikanischen Staat war Barrow vergangene Woche im benachbarten Senegal vereidigt worden. Der abgewählte Präsident Yahya Jammeh hatte bis zuletzt an der Macht festgehalten. Westafrikanische Staaten hatten diplomatisch und militärisch interveniert.

26.01.2017 19:26 Kommentieren
Politik

Machtwechsel Gambia im Schwebezustand

Der neue Präsident Adama Barrow plant seine Rückkehr. Sein Vorgänger Yahya Jammeh darf seine Luxusautos behalten.

Netz

«Funk»-Nachrichten nun über den Facebook-Messenger

Nachrichten gibt es bei «funk» nun auch über den Facebook-Messenger. Die Nutzer des multimedialen Jugendangebots von ARD und ZDF bekommen im Chat mit «Novi

24.01.2017 11:02 Kommentieren
Politik

Gambias Ex-Präsident hat keine Amnestie bekommen

Gambias entmachteter Präsident Yahya Jammeh hat vor seiner Flucht ins Exil keine Zusicherung einer Amnestie bekommen. Das erklärte ein Berater von Gambias neuem Präsidenten Adama Barrow.

23.01.2017 16:00 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Entmachteter Präsident Gambias leert Staatskasse vor dem Abflug

Gambias entmachteter Staatschef Yahya Jammeh hat vor seinem Abflug ins Exil noch einmal kräftig in die Staatskasse gegriffen. Wie aus dem Stab seines Amtsnachfolgers Adama Barrow verlautete, soll Jammeh in der Zeit nach seiner Wahlniederlage im Dezember und während des Streits um die Amtsübergabe mindestens 12 Millionen US-Dollar von der Zentralbank Gambias erhalten haben. Jammeh hatte Gambia am Samstag verlassen und traf inzwischen in seinem Exil im zentralafrikanischen Staat Äquatorialguinea ein.

23.01.2017 01:48 Kommentieren
Politik

Westafrika Aufräumen nach dem Diktator

In Gambia schöpfen die Menschen Hoffnung, nachdem der abgewählte Potentat Yahya Jammeh aus dem Land geflohen ist.

Deutschland und die Welt

Krise in Gambia entschärft - Ex-Präsident Jammeh im Exil

Gut sieben Wochen nach seiner Wahlniederlage hat Gambias bisheriger Präsident Yahya Jammeh sein Land verlassen und damit eine drohende gewaltsame Eskalation vermieden. Am Abend flog er von der Hauptstadt Banjul nach Guinea. Anhänger verabschiedeten Jammeh auf dem Flughafen zum Teil unter Tränen. Ihm war dort ein roter Teppich ausgerollt worden. Jammeh hatte den kleinen westafrikanischen Staat 22 Jahre mit harter Hand regiert. Er hatte sich lange geweigert, seine Wahlniederlage einzugestehen und sein Amt zu räumen. Benachbarte Staaten hatten mit einer militärischen Intervention gedroht.

22.01.2017 02:26 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen