Lade Inhalte...
Kultur

Sowjetunion „Das Putin-Regime interessiert sich nur für das Imperium“

Eier- und Milchverkauf in Moskau

Warteschlangen und andere Gedächtnisorte: Der Historiker und Publizist Karl Schlögel über seine archäologische Suche nach den Splittern des untergegangenen Sowjetimperiums.

Bertolt Brecht und Walter Benjamin
Literatur

Brecht und Benjamin Gipfeltreffen im Olymp

Die Freundschaft zwischen Walter Benjamin und Bertolt Brecht beleuchtet eine schöne Ausstellung in Berlin.

Lara Croft
Reisen in Deutschland

Ungewöhnliche Häuser Spionage und Co: Berlins unbekannte Museen

Berlins Kulturangebot sei reich, heißt es. Stimmt, allein an Museen ist die Auswahl riesig. Allerdings sind Bode Museum, Nationalgalerie oder Martin-Gropius-Bau nur die Spitze des Eisberges.

02.11.2017 04:44 Kommentieren
Rechtspopulismus
Frankfurt-Ost

Rechtspopulismus in Frankfurt „Den Rechten entgegenstellen“

FR-Feuilletonchef Christian Thomas und Kulturdezernentin Ina Hartwig haben im Club Voltaire in Frankfurt über den Umgang mit Rechtspopulismus diskutiert. Sie formulierten eine Strategie.

Sanary-sur-mer, Cote d'azur, um 1910
Literatur

Verfolgte Autoren Das aufgezwungene Paradies

Als die Nazis Bücher verbrannten und deutsche Schriftsteller um ihr Leben fürchten mussten, wurden Autoren wie Lion Feuchtwanger, Berthold Brecht oder Franz Werfel zu Flüchtlingen. In einem Dorf an der Côte d’Azur fanden sie Zuflucht.

16.10.2017 19:00 Kommentieren
Charles Baudelaire
Literatur

Charles Baudelaire „Der übers Leben schwebt“

Zum 150. Todestag von Charles Baudelaire liegt eine neue Übersetzung von „Les Fleurs du Mal“ vor. Die Gedichte hatten die moderne europäische Lyrik miteingeleitet.

GERMANY-MUSIC-OPERA-WAGNER-BAYREUTH
Kultur

Zukunft der Zeitung „Heute sind Journalisten als Barkeeper gefragt“

Der Literaturwissenschaftler Jochen Hörisch über die Zeitung als Kulturgut und wie sie womöglich zu retten ist.

Lesesaal der Unibibliothek Leipzig
Kultur

Bibliotheken „Hier ist jeder Gedanke erlaubt“

Johannes Schneider, Direktor der Universitätsbibliothek Leipzig, über Konzentration, kreative Lese-Arbeit und die Herausforderungen des digitalen Zeitalters.

Kultur

Gewaltmonopol Die Polizei als Risiko für die Demokratie

Proteste vor G20-Gipfel

Nach dem G20-Gipfel würde es sich lohnen, über Alternativen zur Polizei nachzudenken. Ein Gastbeitrag.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 15. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. Juli 2017:

14.07.2017 23:58 Kommentieren
Literatur

Klaus Garber wird 80 Auf Welt-Zeit-Reise

Dem unermüdlichen Osnabrücker Literaturwissenschaftler und bibliomanischen Großfahner Klaus Garber zum 80. Geburtstag.

Kunst

documenta 14 Die Stadt wird zum Kunstwerk

documenta

Eine der weltweit bedeutendsten Kunstschauren, die documenta 14 in Kassel, präsentiert sich politisch und appelliert an ein globales Verantwortungsbewusstsein.

Hochschulen

Goethe-Uni Vielseitiger Libero für die Theaterwelt

Ein neuer internationaler Studiengang soll Dramaturgen in Frankfurt für fortschrittliche Inszenierungen fit machen.

St.-Hedwigs-Kathedrale
Times mager

Times mager Selfie mit Gott

Kann es sein, dass eine Kirche wenn schon nicht zum Gottesdienst, dann zur Besinnung gedacht ist?

Gastbeiträge

Christentum Keine „Auferstehung“ im wissenschaftlichen Sinn

Ostern

Was hat die Auferstehung mit Freiheit und Hoffnung zu tun? Als Erwiderung auf unsere Kolumne „Hashtag Auferstehung“ argumentiert der Gastbeitrag gegen eine antireligiöse und atheologische Aufklärung.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum