Lade Inhalte...
Chemnitz
Kultur

Nachruf Leben im Versteck des Literaturbetriebs

Der große Adorno- und Benjamin-Herausgeber Rolf Tiedemann ist mit 85 Jahren gestorben.

Kreativ in Frankfurt
Frankfurt-Ost

Ostend Masken basteln, zeichnen lernen

Zahlreiche Sommerkurse gibt es an der Frankfurter Malakademie im Ostend zu besuchen.

Tom Wolfe
Literatur

Tom Wolfe Von der Schaffung des Ich

Am 14. Mai starb Tom Wolfe, der Autor von „Das Fegefeuer der Eitelkeiten“ und „Ein ganzer Kerl“.

Literatur

Philosophie „Zeit der Zauberer“ Zwei Denker im Wettstreit

Blick vom Jakobshorn im Winter

Wolfram Eilenbergers hat eine höchst lesenswerte Geschichte der Philosophie zwischen 1919 und 1929 geschrieben.

Kurzgedicht „avenidas“
Literatur

Eugen Gomringers „avenidas“ Dunkle Zeiten, aus denen die Sprache kam

Ist die große Gereiztheit über Eugen Gomringers Gedicht „avenidas“ von 1953 geschichts- und identitätsvergessen?

Kultur in Frankfurt
Frankfurt

Kultur Zehn Jahre Theaterperipherie in Frankfurt

„Theaterperipherie“ in Frankfurt will der Einwanderungsgesellschaft einen Ausdruck im Theater geben. Leiterin Ute Bansemir spricht im FR-Interview über Barrieren des Kulturbetriebs, die dies erschweren.

Kultur

Sowjetunion „Das Putin-Regime interessiert sich nur für das Imperium“

Eier- und Milchverkauf in Moskau

Warteschlangen und andere Gedächtnisorte: Der Historiker und Publizist Karl Schlögel über seine archäologische Suche nach den Splittern des untergegangenen Sowjetimperiums.

Bertolt Brecht und Walter Benjamin
Literatur

Brecht und Benjamin Gipfeltreffen im Olymp

Die Freundschaft zwischen Walter Benjamin und Bertolt Brecht beleuchtet eine schöne Ausstellung in Berlin.

Lara Croft
Reisen in Deutschland

Ungewöhnliche Häuser Spionage und Co: Berlins unbekannte Museen

Berlins Kulturangebot sei reich, heißt es. Stimmt, allein an Museen ist die Auswahl riesig. Allerdings sind Bode Museum, Nationalgalerie oder Martin-Gropius-Bau nur die Spitze des Eisberges.

02.11.2017 04:44 Kommentieren
Rechtspopulismus
Frankfurt-Ost

Rechtspopulismus in Frankfurt „Den Rechten entgegenstellen“

FR-Feuilletonchef Christian Thomas und Kulturdezernentin Ina Hartwig haben im Club Voltaire in Frankfurt über den Umgang mit Rechtspopulismus diskutiert. Sie formulierten eine Strategie.

Sanary-sur-mer, Cote d'azur, um 1910
Literatur

Verfolgte Autoren Das aufgezwungene Paradies

Als die Nazis Bücher verbrannten und deutsche Schriftsteller um ihr Leben fürchten mussten, wurden Autoren wie Lion Feuchtwanger, Berthold Brecht oder Franz Werfel zu Flüchtlingen. In einem Dorf an der Côte d’Azur fanden sie Zuflucht.

16.10.2017 19:00 Kommentieren
Charles Baudelaire
Literatur

Charles Baudelaire „Der übers Leben schwebt“

Zum 150. Todestag von Charles Baudelaire liegt eine neue Übersetzung von „Les Fleurs du Mal“ vor. Die Gedichte hatten die moderne europäische Lyrik miteingeleitet.

GERMANY-MUSIC-OPERA-WAGNER-BAYREUTH
Kultur

Zukunft der Zeitung „Heute sind Journalisten als Barkeeper gefragt“

Der Literaturwissenschaftler Jochen Hörisch über die Zeitung als Kulturgut und wie sie womöglich zu retten ist.

Lesesaal der Unibibliothek Leipzig
Kultur

Bibliotheken „Hier ist jeder Gedanke erlaubt“

Johannes Schneider, Direktor der Universitätsbibliothek Leipzig, über Konzentration, kreative Lese-Arbeit und die Herausforderungen des digitalen Zeitalters.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen