Lade Inhalte...
Politik

Rechtspopulist Bestsellerautor Udo Ulfkotte ist tot

Der Islamkritiker und umstrittene Autor Udo Ulfkotte erliegt im Alter von 56 Jahren einem Herzinfarkt. Zu einem seiner Bestseller gehört das Buch "Gekaufte Journalisten".

14.01.2017 16:30 Kommentieren
Rhein-Main

Falschmeldung Das erfundene Waffenlager

Das hessische CDU-Vorstandsmitglied Ismail Tipi verbreitete eine Falschmeldung über Funde bei Islamisten.

Leitartikel

Verschwörungstheoretiker Ach ja, die Meinungsfreiheit

Rechte Verschwörungstheoretiker wähnen sich in Deutschland unterdrückt. Sie wollen den Unterschied zwischen Vorzensur und Nachzensur nicht wahrhaben.

Mythen der Rechten

Von Compact bis Youtube Die Medien der Rechten

Pegida entstand aus einer Facebook-Gruppe, seit 2010 haben die Rechten mit „Compact“ ihr eigenes Hochglanzmagazin. Dazwischen tummeln sich Monatszeitschriften, Internetseiten und Youtube-Kanäle. Die Frankfurter Rundschau gibt einen Überblick über die wichtigsten Medien.

08.04.2016 10:00 Kommentieren
Kriminalität, Gericht

Amtsgericht Frankfurt Ulfkotte gegen die FR

Der ehemalige FAZ-Journalist Udo Ulfkotte streitet sich vor Gericht mit der Frankfurter Rundschau. Es geht um einen Artikel, in dem beschrieben wird, wie Ulfkotte sich einen 15-jährigen Juso vorknöpft. Bei einem Gütetermin kommt es zu keiner Einigung.

Frankfurt

AfD in Frankfurt Lautstark gegen die AfD

Linke versammeln sich am heutigen Mittwoch im Frankfurter Stadtteil Preungesheim, um gegen den Auftritt von AFD-Vize Alexander Gauland zu protestieren. Die Polizei bereitet sich auf einen schwierigen Einsatz vor.

Literatur

„Vorsicht Volk!“ Vom Volk und den Völkischen

Der Begriff des Volkes hat 2015 eine Renaissance erfahren. „Vorsicht Volk!“ ist ein lesenswerter Sammelband zum Thema der Stunde.

Politik

Nachdenkseiten Die Anti-Lügenpresse-Front

Der Co-Chef des erfolgreichen Online-Magazins „Nachdenkseiten“, Wolfgang Lieb, wirft hin: Der Preis für das rasante Wachstum der Szene neuer Medien, die gegen „Lügenpresse“ und „Nato-Huren“ anschreiben, ist ihm zu hoch.

Rhein-Main

„Quer-Denken-Kongress“ in Friedberg Treffen der Verschwörungstheoretiker

Obskure Themen, rechte Kapitalismuskritik und eine Referentenliste, die sich wie das Who's who der deutschen Verschwörungstheoretiker liest: Gegen den „Quer-Denken-Kongress“ in Friedberg formiert sich ein breites Protestbündnis aus Parteien, Kirchen und linken Gruppen.

Politik

Querfront Ausgrenzung stiftet Identität

Die "Querfront"-Anhänger sind nicht mehr für den Dialog erreichbar, sagt der Sozialwissenschaftler Wolfgang Storz. Sein Eindruck: Die Akteure bestätigen sich nur noch gegenseitig in einem Weltbild, das mit der Gesamtgesellschaft nichts mehr zu tun hat.

Baergida Berlin Pegida DEU Deutschland Germany Berlin 10 08 2015 Demonstranten mit Plakat Keine
Politik

Querfront Vier Feindbilder in einem Satz

Demokratiefeinde, Islamophobe, Putinfreunde, Linksnationale und Rechtsextreme bauen sich eine neue Heimat. Die sogenannte „Querfront“ vereint politische Hetzer - und Fakten mit Verschwörungsideen.

Für Sie gelesen

Ausgelesen Entpört euch!

Alan Posener geißelt die „empörte Republik“.

Rhein-Main

Ulfkotte Jusos rechtfertigen Aktion gegen AfD

Der Juso Filippo Kourtoglou spricht im FR-Interview über die Störaktion der Jusos auf einer AfD-Veranstaltung in Dietzenbach mit dem Autor Ulfkotte.

Rhein-Main

AfD-Veranstaltung Ulfkotte in der Defensive

Der Rechtspopulist Udo Ulfkotte bestreitet die Vorwürfe der Körperverletzung und der Nötigung bei einer AfD-Veranstaltung in Dietzenbach. Dort waren auch NPD-Mitglieder anwesend.

Kreis Offenbach

Randale bei AfD-Veranstaltung Ulfkotte droht auf Facebook

Der Autor Udo Ulfkotte ist bei einer Lesung in Dietzenbach gegen ein 15-jähriges Juso-Mitglied ausfällig geworden. Auf eine Anzeige wegen Körperverletzung antwortete Ulfkotte mit eine Drohung via Facebook.

1 2

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum