Lade Inhalte...
Schülerzeitung, Berlin
68er-Bewegung

Schülerproteste „Sie staunen, dass Jugendliche so viel Power haben“

Mathias Rösch hat mit Jugendlichen eine Ausstellung über Schülerproteste in den Jahren 1968 bis 1972 konzipiert. Ein Gespräch über das Aufbegehren im Klassenzimmer, kritische Abiturreden und wie Schüler heute auf die Revolte vor 50 Jahren blicken.

FR-Veranstaltung zu 50 Jahren 68
Frankfurt

50 Jahre 1968 „Es braucht keine Einheitsbewegung mehr“

Drei Generationen diskutieren in Frankfurt über die Frage, was von 1968 bleibt, und verzichten darauf, die Epoche zu glorifizieren.

Proteste der 1968er Bewegung in Frankfurt
Frankfurt

Diskussion Wie wichtig ist 1968 noch 50 Jahre später?

Frankfurter Rundschau und Goethe-Universität laden heute Abend zu einer Podiumsdiskussion ein.

Protest
Frankfurt

Generation 1968 in Frankfurt „Wir waren die erotischen Backups der Revolution“

Cornelia-Katrin von Plottnitz, damals im Weiberrat, über das Jahr 1968 in Frankfurt, die „reine Männernummer SDS“ und ihre Faszination für den Philosophen Theodor W. Adorno.

Digitalisierung in der Schule
Wissen

Schule Medienmündigkeit ist nicht das Ziel

Digitale Bildung ist ein Programm der Gegenaufklärung. Man diffamiert Kritiker als „Bedenkenträger“ - ein Schimpfwort derer, die lieber handeln als nachzudenken. Ein Gastbeitrag von Nils B. Schulz.

Literatur

Philosophie „Zeit der Zauberer“ Zwei Denker im Wettstreit

Blick vom Jakobshorn im Winter

Wolfram Eilenbergers hat eine höchst lesenswerte Geschichte der Philosophie zwischen 1919 und 1929 geschrieben.

Ostermarsch Frankfurt 1968
Frankfurt

68 in Frankfurt „Wir wurden verprügelt und niedergeritten“

Der Sozialdemokrat Martin Wentz spricht im FR-Interview über den Protest im April 1968 in Frankfurt, der sein Leben veränderte, und seine „kalte Wut“ über die Politik in der Gegenwart.

Revolution
Frankfurt

Führung Die Orte der Revolte

Eine Tour an geschichtsträchtige Orte in Frankfurt mit Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Rudi Dutschke
Leitartikel

1968er-Bewegung Radikaler denken

Wir sollten die Erinnerung an die aufrührerischen Tage vor 50 Jahren dazu nutzen, wieder nach Alternativen zu suchen. Der Leitartikel.

Musikmesse
Frankfurt-West

Musikszene Frankfurt Auf der Suche nach Strahlung

Singen in Frankfurt weniger Popstars als anderswo? Was haben andere Städte, was wir nicht haben?

Buch
Frankfurt

Buch „Frankfurt für Anfänger“ Liebe auf den zweiten Blick

Die FR veröffentlicht einen Textauszug aus dem neuen Buch „Frankfurt für Anfänger“ von Matthias Arning.

08.04.2018 18:46 Kommentieren
Musik

Museumskonzert Dialektische Reibungsenergie

Sebastian Weigles süffisanter Richard Strauss in der Alten Oper Frankfurt.

Gustaf Gründgens
Literatur

„Die Staatsräte“ Totengespräche aus dem 20. Jahrhundert

Labyrinthe: Helmut Lethen erfindet Unterhaltungen zwischen Furtwängler, Gründgens, Sauerbruch und Schmitt.

Adornos Schreibtisch
Wissen

Goethe-Uni in Frankfurt Adorno ist schon lange weg

Vom Erbe Adornos sei an der Frankfurter Goethe-Universität kaum etwas übrig geblieben, sagen Studierende. Sie fordern eine reguläre Professur und eine dauerhafte Gastprofessur für kritische Gesellschaftstheorie.

Literatur

Andreas Maier: „Die Universität“ Debakulöses Dasein

Überfüllter Hörsaal

Andreas Maier setzt seine elfteilige Heimatsaga so famos wie profund fort. Mittlerweile ist der Erzähler in „Die Universität“ eingetreten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen