Lade Inhalte...
Michael Schneider
Musik

Philipp Telemann „Die Frankfurter Schule wollte mit ihm ja nie etwas zu tun haben“

Zum 250. Todestag Georg Philipp Telemanns: Blockflötist und Dirigent Michael Schneider über den großen Barockmeister und die Stadt, die das Jubiläum „verpennt hat“.

Buchpremiere
Literatur

Marcel Beyer Aus dem Mund des Honigprinzen

Marcel Beyers Frankfurter Poetikvorlesung fasziniert, verwirrt und überzeugt auch als Buch.

Jörg Baberowski
Wissen

Jörg Baberowski Die Selbstinszenierung eines Rechten

Schluss mit der Reinwaschung: Der Historiker Jörg Baberowski ist vor Gericht gescheitert. Die Kritik an den rechtsradikalen Positionen des Berliner Historikers ist von der Meinungsfreiheit gedeckt. Der Gastbeitrag.

Penone-Baum in Kassel
Literatur

„Kassel: eine Fiktion“ Park der zeitgenössischen Wunder

„Absolute Begeisterung für nahezu alles“: Enrique Vila-Matas hat einen Roman zur documenta vorgelegt. Aber wie viel Fiktion steckt überhaupt in „Kassel: eine Fiktion“?

Marc Romboy
Musik

Neues Musik-Genre Grenzgänger willkommen

Elektronische Musik und Klassik vereinen sich zu einem neuen Genre, Vorreiter sind das DJ-Duo Tale Of Us, Pianist Francesco Tristano oder Produzent Marc Romboy.

Hochschulen

Goethe-Uni Vielseitiger Libero für die Theaterwelt

Ein neuer internationaler Studiengang soll Dramaturgen in Frankfurt für fortschrittliche Inszenierungen fit machen.

Joachim Kaiser
Kultur

Nachruf Kritiker Joachim Kaiser ist tot

Adorno zählte zu seinen Lehrern, Reich-Ranicki zu seinen Freunden: Bei der „Süddeutschen Zeitung“ machte sich der Kritiker Joachim Kaiser einen Namen. Nun ist er gestorben.

11.05.2017 17:00 Kommentieren
Diktator
Theater

Oper Frankfurt Der Diktator hält sich fit

Keine leichte Aufgabe, aber die Oper Frankfurt präsentiert Ernst Kreneks disparates Triptychon plausibel und spannend.

Kultur

Sprache An den Worten sind sie zu erkennen – wirklich?

Reichstagsgebaeude in Berlin

Politiker wie Marine Le Pen geben vor, für das Volk zu sprechen. Dabei fällt auf: Zwischen populistischem und elitärem Sprechen gibt es undemokratische Gemeinsamkeiten.

Wohnen in Frankfurt

Philosophicum in Frankfurt Wohnen auf der Baustelle

Frankfurt-Bockenheim

Die superteuren Apartments im denkmalgeschützten Philosophicum sind bereits bezogen, obwohl die Bauarbeiten offiziell noch nicht beendet sind. Auch die Auflagen der Denkmalschützer sind nicht nachgewiesen.

Musik

Alte Oper Frankfurt Die Leichtigkeit der Roaring Twenties

Das Ensemble Modern in der Alten Oper Frankfurt mit ebenso unterhaltsamer wie brodelnder Musik aus den Zwanzigern.

Michael Schumann
Kultur

Soziologie Das Unabgegoltene der Utopie

Zum 80. Geburtstag von Sozialwissenschaftler Michael Schumann.

Frankfurt

Neujahrsempfang „Wegducken gilt nicht!“

„Populisten kontra Gemeinsinn – was hält Stadt und Gesellschaft zusammen?“ In ihrer Festrede beim Neujahrsempfang der Stadt Frankfurt gibt die FR-Chefredakteurin Bascha Mika eine Antwort auf diese Frage.

Wohnen in Frankfurt

Wohnen in Frankfurt „Wer Urbanität will, akzeptiert Lärm“

Der Frankfurter Humangeograph Sebastian Schipper lobt den Versuch, lebendigere Quartiere zu schaffen und sieht Lärm nicht als großes Problem. Wichtig sei es aber, dass nicht nur Wohlhabende in neuen Viertel Wohnungen finden.

Politik

Gauland: AfD trägt keine Schuld an wachsender Aggressivität

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Schuld an der wachsenden Aggressivität in der Gesellschaft. Seine eigene Partei trage dafür keine Verantwortung, sagte der AfD-Vize der Deutschen Presse-Agentur.

19.12.2016 08:23 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum