Lade Inhalte...
Das Jahr der Frauen
Feminismus

FR-Themenspecial Warum 2018 das Jahr der Frau ist

Wir feiern: 100 Jahre Frauenwahlrecht; 110 Jahre, dass Frauen an Universitäten studieren dürfen; 125 Jahre, seit das erste Mädchen auf ein Gymnasium gehen konnte. Zweifellos – 2018 ist das Jahr der Frau! Die FR erklärt den langen Weg bis hierhin - und weshalb wir noch lange nicht am Ziel sind.

Opernplatz am Morgen
Rhein-Main

Das bringt der Tag Wohin geht die Reise für die Eintracht?

+++ Auslosung der Gruppen für die UEFA Europa League +++ Tödlicher Unfall auf B27 +++ Staatsanwaltschaft zieht Bilanz +++ Das bringt der Tag in in Frankfurt und Hessen +++

Shantel
Frankfurt

„Rock gegen rechts“ Bunt, vielfältig und weltoffen

Die Veranstaltung „Rock gegen rechts“ will am 1. September auf dem Opernplatz ein Zeichen der Solidarität setzen.

Album „Queen“
Leute

Rap-Barbie Nicki Minaj rückt wieder Hintern und Perücken in Szene

Sie ist das sexy Knallbonbon des Pop-Raps. In absurd offenherzigen Outfits verkauft Nicki Minaj eindeutig zweideutige Rap-Zeilen und feiert damit Riesenerfolge. Nicht nur das beschert ihr immer wieder Vorwürfe.

11.08.2018 11:29 Kommentieren
Trauerschwäne
Times mager

Times mager Queere Tiere

Wie Andrea Nahles würde auch das Times mager nie lügen. Das sagen wir Ihnen. Ganz ehrlich.

Kollegah Echo 2018
Musik

Antisemitismus, Sexismus, Gewalt Dieser Echo ist nicht mehr zu retten

Immer mehr Echo-Preisträger geben wegen des Antisemitismus-Skandals ihre Trophäen zurück - darunter auch Musiker, die Homophobie und Sexismus bei anderer Gelegenheit noch nicht so schlimm fanden. Am Ende geht es eben doch nur um den Plattenverkauf.

Kollegah
Musik

Echo-Verleihung 2018 Antisemitismus als ästhetischer Code

Der Echo-Musikpreis ignoriert 2018 den strukturellen Antisemitismus und Sexismus in der Rapper-Szene. Daher dürfen Gangsta-Rapper Kollegah und Farid Bang doch zum Echo.

Sookee
Feminismus

Sookee im Interview „Sexismus ist keine Party“

Rapperin Sookee über die Macht der Begriffe, Frauenhass im deutschen Hip-Hop und warum man Kunst auch mal kaputtmachen muss.

Freizeit

„Sex Money & Respect“ Harte Worte = harte Jungs?

Oder ist Rap mehr als Pose und Provokation? Das Frankfurter Künstlerhaus Mousonturm veranstaltet am Wochenende eine Hip-Hop-Konferenz, Motto: „Sex Money & Respect“.

Kultur

«Forstrock» gegen Rechts in Jamel

Das Dörfchen Jamel in Mecklenburg-Vorpommern ist seit Freitag wieder Schauplatz des Musikfestivals für Demokratie und Toleranz «Jamel rockt den Förster». Initiatoren sind Birgit und Horst Lohmeyer.

27.08.2016 11:52 Kommentieren
Musik

«Forstrock» gegen Rechts in Jamel

Das Dörfchen Jamel in Mecklenburg-Vorpommern ist seit Freitag wieder Schauplatz des Musikfestivals für Demokratie und Toleranz «Jamel rockt den Förster». Initiatoren sind Birgit und Horst Lohmeyer.

27.08.2016 11:52 Kommentieren
Netz

#ausnahmslos Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus

Mit der Kampagne „Ausnahmslos“ positionieren sich namhafte Feministinnen gegen eine Instrumentalisierung von Rechts. Mit dabei sind auch die Initiatorinnen der #Aufschrei-Twitter-Kampagne, Anne Wizorek, Jasna Strick und Nicole von Horst.

Panorama

Hip-Hop-Festival Frauenpower

"In der Waschmittelwerbung gibt es keinen Arschficksong, aber sexistisch ist sie trotzdem". In Berlin treffen Rapperinnen wie MC Sookee auf Alice Schwarzer - und klären Vorurteile.

11.08.2008 00:08 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen