Lade Inhalte...
Stadtentwicklung in Frankfurt
Wohnen in Frankfurt

Zeitungsviertel in Frankfurt Wohnungen statt Zeitungsredaktionen

Mit dem Umzug der FAZ ins Europaviertel 2021 löst sich das alte Frankfurter Zeitungsquartier im Gallus auf. Die Stadt will keine Hochhäuser.

Podiumsdiskussion
Frankfurt

68er in Frankfurt „Wir brauchen eine neue Protestbewegung!“

Viel Beifall für Gretchen Dutschke-Klotz bei einer 68er-Debatte in Frankfurt, in der es ständig auch um die Gegenwart geht.

Gretchen Dutschke
68er-Bewegung

Gretchen Dutschke „Unser Protest konnte tödlich enden“

Gretchen Dutschke hat an der Seite ihres Mannes Rudi für eine freie, solidarische Gesellschaft gekämpft. Hinter der „antiautoritären Rebellion“ steht sie bis heute.

Kultur

Reise-Reportage Die Karawane der Poesie in Chile

Artur Becker

Schrifsteller Artur Becker flieht aus der winterlichen Kälte Europas in die Wärme Zentralchiles. Das ist aber nicht der einzige Grund für seine Reise.

Rüdiger von Rosen
68er-Bewegung

68er in Frankfurt „Wir wollten einen klaren Akzent gegen links“

Der Präsident der Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft, Rüdiger von Rosen, kämpfte 1968 als Student gegen den Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) und wollte den Kapitalismus reformieren.

Mathis Bromberger
68er-Bewegung

Das Erbe von 1968 „Armut ist nicht alternativlos“

Thomas Gebauer von „medico“ über Chancen und Tücken der humanitären Hilfe, die internationalistische Tradition von 1968 und „seinen“ Neubau in Frankfurt. Ein Gespräch unter Freunden.

1968 in Frankfurt
Frankfurt

1968 in Frankfurt Rudi Dutschke und Frankfurt

Rudi Dutschke rief 1968 zum Sturm auf das US-Generalkonsulat auf. Doch die Demonstranten kamen gegen die Polizei nicht an. Eine Erinnerung an den charismatischen Studentenführer.

Dieter Kunzelmann
Leute

Bürgerschreck Alt-68er Dieter Kunzelmann gestorben

Witzbold, Anarchist und maoistischer Kader - in Dieter Kunzelmanns politischer Karriere verliefen die Grenzen fließend. Sein nackter Po schaffte es in die Geschichtsbücher.

16.05.2018 17:58 Kommentieren
Identitäre
Politik

Identitäre Bewegung Die Neue Rechte mit den Waffen des Feindes

Die Neue Rechte hat „Aktivisten“ vorzuweisen, die mit linken Methoden in die Offensive gehen. Damit übernimmt sie die revolutionären Aktionsformen der 68er.

68er-Bewegung

Zweiter Weltkrieg „Das Schweigen zu brechen, ist erst der Anfang“

Polen

Wie wirkte der Zweite Weltkrieg in die Generation der 68er hinein? Ein Gespräch mit der Autorin Sabine Bode über vererbte Traumata und enttarnte Legenden.

Kolumnen

Studentenrevolte Die zwei Gesichter von 68

Über gute und schlechte Seiten der Studentenrevolte - und über den Heimvorteil, den ein Sozialdemokrat damals genoss. Die Kolumne.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2018: 11. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. April 2018:

16.04.2018 08:14 Kommentieren
Ostermarsch Frankfurt 1968
Frankfurt

68 in Frankfurt „Wir wurden verprügelt und niedergeritten“

Der Sozialdemokrat Martin Wentz spricht im FR-Interview über den Protest im April 1968 in Frankfurt, der sein Leben veränderte, und seine „kalte Wut“ über die Politik in der Gegenwart.

Rudi Dutschke
Leitartikel

1968er-Bewegung Radikaler denken

Wir sollten die Erinnerung an die aufrührerischen Tage vor 50 Jahren dazu nutzen, wieder nach Alternativen zu suchen. Der Leitartikel.

Politik

Attentat auf Rudi Dutschke Der Anfang vom Ende

Attentat auf Dutschke

Vor 50 Jahren wurde Rudi Dutschke auf der Straße niedergeschossen. Die studentische Revolte endete wenige Jahre später – aber der gesellschaftliche Wandel war nicht mehr aufzuhalten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen