Lade Inhalte...
Handelskonflikt
Wirtschaft

Handelskonflikt „Das Vorspiel zu einem neuen Kalten Krieg“

Die Autoren Guangyan Yin-Baron und Stefan Baron sprechen über die Gefahr eines Kriegs zwischen den USA und der Volksrepublik, die große Leidensfähigkeit der Chinesen und Missverständnisse im Geschäftsleben.

INF-Vertrag
Politik

Rüstung Angst vor Wettrüsten

Seit 1987 verzichten die USA und Russland auf atomare Mittelstreckenraketen. Nach US-Angaben verstößt die Atommacht aus dem Osten gegen das Abkommen. Es könnte wieder zu einem Wettrüsten in Mitteleuropa kommen. Der Kommentar.

George Bush
Politik

Verstorbener Ex-Präsident George Bush - Fürsprecher der Einheit

Der verstorbene frühere US-Präsident George Bush senior hat für die deutsche Wiedervereinigung eine wichtige Rolle gespielt.

Gorbatschow, Bush und Kohl
Hintergrund

Außenpolitischer Top-Stratege Keine deutsche Einheit ohne ihn - George Bush sen. ist tot

Die Deutschen haben George Bush senior stets mehr gemocht als seinen Sohn. Ohne den „alten Bush“ hätte es die deutsche Einheit wohl nicht gegeben. Bush war jemand, der zum persönlichen Freund des politischen Gegners werden konnte - im Trump-Amerika kaum noch vorstellbar.

02.12.2018 08:34 Kommentieren
George Bush im Weißen Haus
Hintergrund

Porträt George Bush - Präsident in turbulenten Zeiten

Erst verdiente er im Ölgeschäft Millionen - dann stieg er in die Politik ein. Er erzielt große außenpolitische Erfolge - doch wiedergewählt wurde er trotzdem nicht.

02.12.2018 08:34 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Gorbatschow würdigt George H. W. Bush als „echten Partner“

Der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow hat den USA sein Beileid zum Tod von Ex-Präsident George H. W. Bush ausgesprochen. Er habe mit Bush in einer „dramatischen Zeit“ zusammengearbeitet, sagte der 87-Jährige in Moskau.

01.12.2018 11:52
George Bush gestorben
Politik

USA Früherer US-Präsident George H. W. Bush ist tot

Die Deutschen haben George Bush senior stets mehr gemocht als seinen Sohn. Das hat Gründe: Ohne den „alten Bush“ hätte es wohl keine deutsche Einheit gegeben. Doch zur „neuen Weltordnung“ kam es nie.

01.12.2018 07:51
Deutschland und die Welt

Ex-US-Präsident George H. W. Bush ist tot

Der frühere US-Präsident George H. W. Bush ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilte ein Sprecher der Familie auf Twitter mit. Der Republikaner war von 1981 bis 1989 Vizepräsident unter Ronald Reagan und anschließend vier Jahre lang Regierungschef in Washington.

01.12.2018 06:34
Internationale Raumstation ISS
Astronomie, Raumfahrt

Internationale Raumstation ISS ist seit 20 Jahren im All

Technikfehler, ein Leck und ein Beinahe-Crash: Die Raumstation ISS kämpft kurz vor ihrem 20. Jubiläum mit großen Problemen. Wie lange hält die Station noch durch?

20.11.2018 16:21
Henning Scherf
Panorama

Bremen Der Rastlose

Bremens Altbürgermeister Henning Scherf, einer der streitbarsten Sozialdemokraten, wird 80. Politik macht er nicht mehr – er ist jetzt Experte für aktives Altern.

Pershing Raketen
Politik

Donald Trump und der INF-Vertrag Zurück in den atomaren Alptraum?

Kein Land hat so sehr vom Abrüstungsvertrag INF profitiert wie Deutschland. Berlin muss auf neue Verhandlungen bestehen. Ein Gastbeitrag von Journalist Werner Sonne.

Michail Gorbatschow und Ronald Reagan
Politik

INF-Vertrag Schwindendes Vertrauen

Russland reagiert empört, aber nicht sonderlich überrascht auf die Pläne von US-Präsident Trump, den INF-Vertrag aufzukündigen.

USA will INF-Vertrag aufkündigen
Politik

Atom-Raketen Trump riskiert einen neuen Kalten Krieg

Donald Trump will aus einem wichtigen Raketenvertrag mit Russland aussteigen. Es droht ein neues Wettrüsten zwischen den USA und Russland. Die Bundesregierung ist empört.

Donald Trump
Panorama

Gemälde im Weißen Haus Donald Trump scherzt mit Nixon und Lincoln

Ein Gemälde voller republikanischer Präsidenten hängt im Weißen Haus und beschäftigt Kunstkritiker und Comedians. Mittendrin, natürlich, Donald Trump.

Brett Kavanaugh
Politik

Supreme-Court-Kandidat Mutmaßliches Kavanaugh-Opfer will vor US-Senat aussagen

Der Wunschkandidat von Donald Trump für den Obersten Gerichtshof der USA hat mit schweren Anschuldigungen zu kämpfen. Nun wird es eine Anhörung vor dem Senat in Washington geben.

23.09.2018 09:07

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen