Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Kubaner räumen nach Hurrikan „Irma“ auf

Nach dem Durchzug von Hurrikan „Irma“ haben in Kuba die Aufräumarbeiten begonnen. In der Hauptstadt Havanna schafften Bautrupps umgestürzte Bäume und Trümmer beiseite.

12.09.2017 06:34 Kommentieren
Pinar del Rio, Banco de Credito y Comercio, Kuba
Panorama

Kuba Die neue Revolution

In Kuba setzt die Regierung bei der Förderung von Selbstständigen auf deutsche Hilfe. Wird damit der Sozialismus verbessert? Oder ist es ein „konterrevolutionäres Programm“?

25.07.2017 15:36 Kommentieren
Kolumbien
Politik

Kolumbien Umschulung für Guerilleros

Die Entwaffnung der Farc geht voran, aber die Integration der Ex-Kämpfer bleibt eine große Herausforderung.

USA
Politik

USA Trump will härteren Kurs gegenüber Kuba

Obama hatte die Öffnung nach Kuba eingeleitet - Trump macht den Kurs in Teilen wieder rückgängig. Er wolle mit einer härteren Linie Kubas Armee und den Tourismussektor treffen.

16.06.2017 06:32 Kommentieren
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am... Kalenderblatt 2017: 11. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. April 2017:

11.04.2017 00:02 Kommentieren
Deutschland und die Welt

US-Schauspielerin Jodie Foster trifft Castros Tochter in Kuba

Die US-Schauspielerin Jodie Foster hat sich bei einem Besuch in Kuba mit Präsidententochter Mariela Castro getroffen. Foster habe sich über die Arbeit des von Castro geleiteten Nationalen Zentrums für Sexuelle Erziehung informiert, teilte die Tochter von Staatschef Raúl Castro mit.

09.04.2017 07:38 Kommentieren
Politik

Kuba verzichtet per Gesetz auf Castro-Denkmäler

In Kuba sollen weder Straßen noch Parks oder andere öffentliche Plätze nach dem im November gestorbenen Revolutionsführer Fidel Castro benannt werden. Dem letzten Willen des «Comandante» entsprechend, verabschiedete das Parlament in Havanna am Dienstag ein entsprechendes Gesetz.

28.12.2016 13:27 Kommentieren
Politik

US-Beziehungen zu Kuba Castro macht gute Miene zu Trump

Wenn der künftige US-Päsident Donald Trump das Rad der Zeit tatsächlich zurückdreht, wäre man flugs wieder im Kalten Krieg angelangt. Kubas Präsident Raúl Castro will das unbedingt vermeiden.

Politik

Beisetzung Fidel Castros Afrika trauert mit Kuba

Der Revolutionär Fidel Castro hat den Freiheitskampf vieler Staaten weltweit unterstützt. Vor allem die Länder Afrikas trauern nun um einen transkontinentalen Freund.

Politik

Kubas Revolutionsführer Castro in Santiago beigesetzt

Der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro ist in Santiago de Cuba beigesetzt worden, wo die Revolution 1953 begonnen hatte. Die Zeremonie auf dem Friedhof Santa Ifigenia fand im engsten Kreis statt und war streng abgeschirmt. Über Details wurde zunächst nicht bekannt.

04.12.2016 15:21 Kommentieren
Panorama

Fidel Castro in Kuba Zehntausende empfangen Castros Urne

Nach einer Reise von rund 1000 Kilometern quer durch Kuba kommen die sterblichen Überreste des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro an ihrem Bestimmungsort an.

03.12.2016 19:49 Kommentieren
Politik

Trauerfeier in Havanna Kubaner verabschieden Fidel Castro

Zahlreiche Staats- und Regierungschefs erweisen dem kubanischen Revolutionsführer die letzte Ehre. Auch Hunderttausende Kubaner versammeln sich auf dem Platz der Revolution.

30.11.2016 06:45 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Gegensätzliche Reaktionen auf Tod von Castro

Ausgelassene Freude und tiefe Trauer: Die Nachricht vom Tod des früheren kubanischen Präsident Fidel Castro hat ganz unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. In Kubas Hauptstadt Havanna brachen ältere Menschen auf der Straße in Tränen aus-

27.11.2016 12:32 Kommentieren
dpa

Gegensätzliche Reaktionen auf Tod von Castro

Ausgelassene Freude und tiefe Trauer: Die Nachricht vom Tod des früheren kubanischen Präsident Fidel Castro hat ganz unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. In Kubas Hauptstadt Havanna brachen ältere Menschen auf der Straße in Tränen aus-

27.11.2016 12:32 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Mit Fidel Castro endet eine Ära

Man hatte den Comandante schon oft für tot erklärt. Wenn die spanischsprachigen Sender in Miami (US-Staat Florida) solche Falschmeldungen verbreiteten, ließen die Exil-Kubaner die Sektkorken knallen und stimmten Hupkonzerte an.

27.11.2016 11:52 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum