Lade Inhalte...
Philip Kerr
Literatur

Philip Kerr „Zehn Jahre später waren alle bei der Wehrmacht“

Der britische Schriftsteller Philip Kerr spricht im Interview über „Emil und die Detektive“ und kleine Schritte, die in der Politik zu großen Veränderungen führen.

Tagebuch der Anne Frank
Rhein-Main

Burgfestspiele Bad Vilbel 2018 Liebe und Blut in der Wasserburg

Die Bad Vilbeler Burgfestspiele zeigen 2018 Friedrich Hebbels Trauerspiel „Die Nibelungen“. Das Kindertheater erzählt vom Erwachsenwerden.

Marihuana-Konsum
Politik

Drogenkrieg Peter Pans Krieg gegen die Welt

Der britische Journalist Johann Hari ist freiwillig in den Kampf gezogen, als er sah, dass er geliebte Menschen durch Drogen verliert. Seine Perspektive auf den Drogenkrieg ist jetzt als Buch erschienen.

„Life, animated“
Kino

Im Kino: „Life, animated“ Die Rückkehr aus Nimmerland

Roger Ross Williams’ bewegender Dokumentarfilm „Life, animated“ über einen autistischen Jungen, der durch Disneyfilme sprechen lernt.

Neverland-Ranch
Leute

Neues Angebot Preisabschlag für Jacksons frühere Neverland-Ranch

Für Michael Jackson war es jahrelang sein Rückzugsort - seine Neverland-Ranch in der Nähe von Santa Barbara in Kalifornien. Das Anwesen steht seit längerem zum Verkauf - jetzt gibt es eine Entwicklung, die Kaufwillige freuen wird.

02.03.2017 12:16 Kommentieren
Theater

Weihnachtsmärchen „Peter, du checkst nichts“

Die Weihnachtsmärchen der Staatstheater Darmstadt, Wiesbaden und Mainz zeigen starke Frauen. Aber ist das cool und zeitgemäß? Der flinke Vergleich für Spätentschlossene.

Kultur

Barack Obamas letztes Halloween im Weißen Haus

Barack Obama (55) hat zum letzten Mal als US-Präsident Halloween im Weißen Haus gefeiert. Im Garten verteilte er zusammen mit First Lady Michelle am Montag (Ortszeit) Süßigkeiten an verkleidete Schüler aus der Region und an Kinder von Militärs.

01.11.2016 08:48 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Obamas letztes Halloween im märchenhaften Weißen Haus

Barack Obama hat zum letzten Mal als US-Präsident Halloween im Weißen Haus gefeiert. Im Garten verteilte er zusammen mit First Lady Michelle Süßigkeiten an verkleidete Schüler aus der Region und an Kinder von Militärs. Die Kleinen kamen verkleidet als Superhelden, Flugzeuge, Boxer und Tiere. Mehrere Jungen kamen auch als Barack Obama. Rund 4000 Gäste waren im fantasievoll geschmückten Weißen Haus erwartet worden: Unter dem Motto «Eine Märchenbuch-Reise» war der Amtssitz geschmückt mit Figuren und Motiven aus Märchen wie «Peter Pan», «Alice im Wunderland» und «Der Zauberer von Oz».

01.11.2016 07:57 Kommentieren
mickey_bearb.tif
Kultur

Disney Die letzte Renaissance-Werkstatt

Auch wenn man heute gern von einem Disney-Stil spricht, den man – im Guten wie im Schlechten – in einem weiten Teil der Unterhaltungskultur diagnostiziert, erstrebte Disney lange Zeit ganz im Gegenteil eine geradezu enzyklopädische stilistische Vielfalt.

Kino

Neu im Kino: Die Insel der besonderen Kinder Zuviel Burton im neuen Tim Burton

So zauberhaft und doch nicht genug: Tim Burton legt seine Handschrift über jede Szene seines neuen Fantasy-Dramas „Die Insel der besonderen Kinder“.

Kino

Neu im Kino: „Elliot, der Drache“ Der Drachenflüsterer

Mehr als ein Schmunzelmonster: David Lowery inszeniert „Elliot, der Drache“ als poetischen Familienfilm mit Robert Redford.

Frankfurt

Filmmuseum in Frankfurt Nächste Vorstellung: Hollywood

Jessica Niebel verlässt das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt und wechselt nach Los Angeles. Die 38-Jährige wird dort Kuratorin im Academy Museum – also in dem Museum, das die Oscar-Organisation gerade baut.

Musik

Neue CD „Nevermen“ Tierstimmenhafte Späße

Unangestrengt, gut durchdacht und doch improvisiert genug: Das erste Album der Supergroup „Nevermen“, das sind Adebimpe, Drucker, Patton.

Kolumnen

Gesellschaft Retro für alle

Das Outfit passt zu Mutter und Tochter. Das ist kein Wunder. Es wurde erfunden, als die Mama acht war. Kleider in Retromustern gibt es von Größe 116 bis 42. Und Retro bleibt die Richtung der Stunde. Die Kolumne.

Kino

Neu im Kino: „Alles steht Kopf“ Hinter dem Schaltpult eines Lebens

Pixars „Alles steht Kopf“ ist das Meisterwerk der Saison – und einer der klügsten Filme über das Ende der Kindheit. Dem Film gelingt, was man mit Chaplins "Moderne Zeiten" verbindet: man lacht und weint die gleichen Tränen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum