Lade Inhalte...
TV-Kritik

Das Literarische Quartett, ZDF Und was sollen wir jetzt lesen?

Afrika- und Holocaust-Kitsch, Klischees und Langeweile: Das „Literarische Quartett“ in jüngerer Besetzung. Das Prinzip des Ur-Formats ist gleich geblieben: keine Einspielungen, keine Interviews mit Schriftstellern, allein die Bücher im Gespräch der vier Kritiker.

03.10.2015 08:34 Kommentieren
Hellmuth Karasek
Deutschland und die Welt

Trauer um Literaturkritiker Hellmuth Karasek

Trauer um Hellmuth Karasek: Der Literaturkritiker ist im Alter von 81 Jahren am Dienstag in Hamburg gestorben. Das bestätigte seine Familie. Neben dem 2013 gestorbenen Marcel Reich-Ranicki prägte Karasek über Jahre die ZDF-Sendung «Das Literarische Quartett» und wurde so einem Millionenpublikum bekannt. Lange bestimmte Karasek auch als Kulturchef des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» das Bild der Literatur, des Theaters und der Filmkunst in Deutschland mit. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte Karasek als leidenschaftlichen Streiter und entschiedenen Anwalt der deutschen Literatur.

30.09.2015 15:43 Kommentieren
Hellmuth Karasek
Deutschland und die Welt

Hellmuth Karasek ist tot

Hellmuth Karasek, einer der bekanntesten deutschen Literaturkritiker, ist tot. Er starb im Alter von 81 Jahren am Dienstag in Hamburg, wie seine Familie bestätigte. Neben dem 2013 gestorbenen Marcel Reich-Ranicki prägte Karasek über Jahre die ZDF-Sendung «Das literarische Quartett» und wurde so einem Millionenpublikum bekannt. Lange bestimmte er auch als Kulturchef des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» das Bild der Literatur, des Theaters und der Filmkunst in Deutschland mit.

30.09.2015 12:26 Kommentieren
Panorama

TV-Herbst Remakes, Serien - und Jauch pendelt aus

Das sommerliche Wiederholungsfestival hat bald ein Ende, der Frühherbst steht vor der Tür. Und weil das deutsche Fernsehen, ob öffentlich-rechtlich oder privat, ein Saisonbetrieb ist, sind die Innovationen fürs Publikum erst so allmählich ab September spürbar.

18.08.2015 13:20 Kommentieren
Literatur

Büchner-Preis Georg-Büchner-Preis für Rainald Goetz

Der Autor Rainald Goetz gilt als Beobachter und Chronist der Gegenwart. Er hat schon zahlreiche Auszeichnungen bekommen. Der renommierte Büchner-Preis ist die Krönung. Der Preis soll am 31. Oktober in Darmstadt verliehen werden.

08.07.2015 09:46 Kommentieren
Medien

Literarisches Quartett Sprung in die Fußstapfen

Volker Weidermann setzt das Literarische Quartett im ZDF fort, bei dem einst Marcel Reich-Ranicki den munteren Großkritiker gab.

Volker Weidermann
Panorama

ZDF belebt «Das Literarische Quartett» wieder

Comeback eines Klassikers: Das ZDF belebt ab Anfang Oktober die Sendung «Das Literarische Quartett» wieder. Statt Marcel Reich-Ranicki (1920-2013) wird Volker Weidermann jetzt der Kopf der Sendung.

28.05.2015 15:54 Kommentieren
Kultur

Doppelte Staatsbürgerschaft Die halbierten Deutschen

Jagoda Marinic, Autorin des Romans „Restaurant Dalmatia“, will das Wort „Migrationshintergrund“ abschaffen und lobt ihren Kollegen Navid Kermani für seine Rede vor dem Bundestag. Hat sie eine Antwort auf ihren Offenen Brief an SPD-Chef Sigmar Gabriel erhalten?

12.06.2014 16:51 Kommentieren
Literatur

Leipziger Buchmesse Nusschale der Menschheit

Sasa Stanisic, Helmut Lethen und Robin Detje haben die Leipziger Buchpreise bekommen. Und verdienen sie, denn die Deutsche Literaturszene wird zu Unrecht kritisiert.

Kultur

Robert Schindel Auschwitzer über Auschwitz

Die „zartesten und klügsten Gedichte seit Paul Celan und Rainer Maria Rilke“, so schrieb Maxim Biller, stammten von Robert Schindel. Eine Begegnung im Hessischen Literaturforum

08.11.2013 15:57 Kommentieren
Kultur

Teresa Enke versus Gorki-Theater Das Recht, alleingelassen zu werden

Im Streit mit Teresa Enke um das Stück „demenz, depression und revolution“ lenkt das Gorki-Theater ein. Die Witwe des Torhüters Robert Enke fühlte sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt.

Medien

Jörg Fauser Der Rohstoff Leben

Vor 25 Jahren starb der leidenschaftliche Journalist und Schriftsteller Jörg Fauser. Er wurde an seinem Geburtstag angetrunken von einem LKW-Fahrer überfahren. Fauser schrieb Reportragen. Seine Fans lieben ihn noch heute für seinen empathischen Erzählstil.

17.07.2012 20:23 Kommentieren
Panorama

Essay Das kann man so nicht stehen lassen

Jeder ist heutzutage jederzeit bereit, beleidigt zu sein. Doch wie kommt das eigentlich? Eine Betrachtung.

03.12.2011 20:04 Kommentieren
Times mager

Im Netz Esra

Kurz nach Erscheinen war der autobiographische Roman Esra des Schriftstellers Maxim Biller gerichtlich verboten worden. Jetzt hat der Streit um Esra eine digitale Wendung erfahren.

Literatur

Autobiografie Robert Schopflocher In der Sprachfremde

Auf hohem literarischen Niveau: Der aus Fürht stammende Robert Schopflocher machte sich nach seiner Übersiedlung nach Buenos Aires in den fünfziger nicht nur als Autor preisgekrönter Romane in spanischer Sprache einen Namen, sondern auch als Maler und Holzschnitzer. Jetzt liegt seine Autobiografie vor.

03.01.2011 16:53 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen