Lade Inhalte...
Flucht, Zuwanderung

Migranten Italiens Regierung feiert Verteilung von Bootsflüchtlingen

Flüchtlinge in Italien

Italiens Regierung lobt die EU-Länder, die einen Teil der 450 Bootsflüchtlinge aufnehmen und feiert die Vereinbarungen als politischen Sieg. Oppositionspolitiker bremsen die Euphorie.

Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge Frankreich und Malta gehen auf Italien ein

1. Update Wieder sitzen gerettete Flüchtlinge im Mittelmeer fest, weil Italien an seinem harten Kurs festhält. Die Taktik scheint aufzugehen: Malta und Frankreich nehmen einen Teil der Geretteten auf.

14.07.2018 19:04 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Holzboot mit 450 Migranten im Mittelmeer evakuiert

450 Migranten auf einem Holzboot sind unweit der Küsten italienischer Inseln im Mittelmeer gerettet worden. Die Migranten befänden sich an Bord eines italienischen und eines Frontex-Schiffs, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

14.07.2018 11:11 Kommentieren
Seehofer stellt „Masterplan Migration“ vor
Hintergrund

„Asylwende“ und Abschiebung Was hat Seehofer bisher erreicht?

Seehofer eckt an - mit flapsigen Sprüchen, ministerialen Alleingängen und unorthodoxen Methoden. Dafür hat er zuletzt viel Kritik vom Koalitionspartner und vom Bürger einstecken müssen. Ob ihm die Hauruck-Abschiebung von Sami A. wohl aus dem Umfragetief hilft?

13.07.2018 18:05 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Streit um Migranten-Schiff in Italien: Präsident greift ein

In Italien ist erneut ein Schiff mit geretteten Migranten tagelang auf dem Meer blockiert gewesen. Ein Hin und Her innerhalb der populistischen Regierung führte dazu, dass das Schiff „Diciotti“ der italienischen Küstenwache erst gestern in Sizilien anlegen konnte.

13.07.2018 10:41 Kommentieren
Kommentare

Asylpolitik Gefährliches Trio

Asyl

Die Minister Seehofer, Salvini und Kickl müssen ihre Ziele relativeren, weshalb die „Achse der Willigen“ zur „Kooperation der Tätigen“ geschrumpft ist. Der Kommentar

Deutschland und die Welt

Frankreich nimmt 78 Flüchtlinge von der „Aquarius“ auf

Frankreich hat 78 Flüchtlinge aufgenommen, die das Rettungsschiff „Aquarius“ Mitte Juni ins spanische Valencia gebracht hatte. Insgesamt hatte das Schiff damals mehr als 600 aus dem Mittelmeer Gerettete an Bord.

13.07.2018 03:41 Kommentieren
„Diciotti“
Flucht, Zuwanderung

Matteo Salvini Italiens Regierung uneins in Migrationspolitik

1. Update Der extrem rechte Innenminister Matteo Salvini will Flüchtlinge in Italien nicht vom Rettungsschiff lassen. Der Vorfall zeigt, wie tief die Kluft zwischen der fremdenfeindlichen Lega und den gemäßigten Fünf-Sterne-Leuten ist.

Deutschland und die Welt

Seehofer verhandelt mit EU-Kollegen über Flüchtlingsabkommen

Bundesinnenminister Horst Seehofer diskutiert erstmals im Kreise seiner EU-Kollegen über die europäische Asylpolitik. Am Rande des Treffens der EU-Innenminister in Innsbruck wird der CSU-Chef mit Ländern wie Griechenland außerdem die Möglichkeiten

12.07.2018 08:47 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Seehofer strebt schnelles Flüchtlingsabkommen mit Italien an

Bundesinnenminister Horst Seehofer strebt bis Ende Juli oder Anfang August ein Abkommen mit Italien zur Rücknahme von Flüchtlingen an. Beide Seiten hätten sich darauf verständigt, daran zu arbeiten, sagte Seehofer nach einem Treffen mit dem italienischen

11.07.2018 21:53 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Seehofer: Flüchtlingsabkommen mit Italien bis Ende Juli

Bundesinnenminister Horst Seehofer strebt bis Ende Juli oder Anfang August ein Abkommen mit Italien zur Rücknahme von Flüchtlingen an. Darauf hätten sich beide Seiten verständigt, sagte Seehofer am Abend nach einem Treffen mit dem italienischen Innenminister Matteo Salvini in Innsbruck.

11.07.2018 20:59 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Seehofer verhandelt mit Salvini über Flüchtlingsabkommen

Nach dem Koalitionskompromiss zum Asylrecht beginnt Bundesinnenminister Horst Seehofer mit den Verhandlungen mit wichtigen EU-Partnern, die er für die Umsetzung braucht. Heute trifft er sich in Innsbruck mit seinem italienischen Kollegen Matteo Salvini,

11.07.2018 06:35 Kommentieren
Matteo Salvini
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge in Italien Salvini stoppt eigene Küstenwache

Der italienische Innenminister Matteo Salvini sperrt alle Flüchtlinge aus. Und mit ihnen auch staatlich bedienstete Landsleute, wenn die ihnen entsprechend internationalen Seerechts helfen.

Hilfe
Politik

Italien EU-Schiffe mit Migranten im Visier

Der italienische Innenminister Salvini will die Häfen Italiens für alle Flüchtlingsmissionen dichtmachen. Das betrifft ebenso Schiffe der EU.

Asylpolitik
Leitartikel

EU-Asylpolitik. Es geht nicht um Migration, sondern um Rassismus

Es gibt keine Migrationskrise. Das Problem sind nicht die Flüchtenden, sondern ein Europa, in dem die Rechten das Sagen haben. Der Leitartikel.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen