Lade Inhalte...
Jürgen Habermas in Frankfurt
Hochtaunus

Jürgen Habermas in Bad Homburg Im Dialog mit Habermas

Das Forschungskolleg Humanwissenschaften der Frankfurter Goethe-Universität veranstaltet die „Bad Homburg Conferences“ zur Zukunft Europas. Einer der Redner ist der Philosoph Jürgen Habermas.

Ärztin Kristina Hänel
Rhein-Main

Abtreibung „Ich will in erster Linie etwas für die Frauen erreichen“

Im November 2017 wurde die Gießener Ärztin Kristina Hänel zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie auf Ihrer Homepage über Schwangerschaftsabbrüche informierte.

Prof. Dr. Rainer Forst
Wissen

Rainer Forst „Eine bittere Enttäuschung“

Der Philosoph Rainer Forst spricht im Interview über die ungewisse Zukunft seines Frankfurter Exzellenzclusters „Normative Ordnungen“.

Ringelgänse im Flug
Deutschland und die Welt

80 000 Ringelgänse auf «Zwischenstopp» im Wattenmeer

Im Wattenmeer «drängeln» sich die Ringelgänse. Rund 80 000 der Meeresgänse machen zurzeit einen «Zwischenstopp» an der Küste Schleswig-Holsteins. Nach Angaben der Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer sind das über 10 000 mehr als noch vor einigen Jahren. «Ein Drittel des Weltbestandes ist hier von März bis Mitte Mai zu beobachten», sagte der Biologe Klaus Günther. Die Vögel fressen sich Fettreserven für ihren 4000 Kilometer langen Weiterflug in den Norden an. Sie werden dann in der Tundra Nordwestsibiriens - dem Gebiet der Taimyrhalbinsel - den kurzen arktischen Sommer nutzen, um ihre Eier auszubrüten und die Küken aufzuziehen.  

10.04.2016 09:33 Kommentieren
Weißer Löffler
Deutschland und die Welt

Bruterfolge bei Löfflern: Bestand im Wattenmeer steigt

Die Löffler fühlen sich im Wattenmeer offensichtlich wohl. Auch dieses Jahr brüteten mehr der leuchtend weißen Vögel in der Region als in den Vorjahren, teilte die Naturschutzgesellschaft «Schutzstation Wattenmeer» am Montag mit. «Mit 227 Brutpaaren wurde in diesem Jahr ein neuer Höchstbestand erreicht», sagte Biologe Klaus Günther. Im Vorjahr seien 205 Paare gezählt worden. Löffler sind in Schleswig-Holstein «Neubürger». Erst seit dem Jahr 2000 lassen sich die Zugvögel im Wattenmeer nieder. Früher lebten sie in Europa vor allem am Neusiedler See (Österreich), in Südspanien, Ostengland und in den Niederlanden.

05.10.2015 12:36 Kommentieren
Freizeit

B3 Ideen verschiffen

B3 – die Biennale des bewegten Bildes – widmet sich vom 7. bis zum 11. Oktober innovativer Medienkunst, von Videospielen bis hin zu transmedialen Erzählformaten.

Deutschland und die Welt

Nachwuchs bei Lachseeschwalben im Nationalpark Wattenmeer

In der einzigen Lachseeschwalben-Kolonie Mitteleuropas gibt es Nachwuchs. «Zurzeit werden etwa 20 Jungvögel eifrig von ihren Eltern gefüttert. Wir hoffen, dass viele der Küken in den nächsten Tagen auch flügge werden», berichtete am Dienstag der Biologe Klaus Günther von der Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer in Husum.

16.07.2013 14:07 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Tausende Nonnengänse an Schleswig-Holsteins Westküste

Die Nonnengänse sind zurück. Hinter den Deichen auf den Salzwiesen und in den Naturschutzkögen an der Westküste sammeln ...

19.03.2013 06:17 Kommentieren
Campus

Goethe-Uni Frankfurt TU Darmstadt Edle Gebäude für Universitäten

Die Universitäten Frankfurt und Darmstadt eröffnen einen Hörsaal und ein neues Domizil für den Exzellenzcluster. 20 Millionen Euro hat das Land Hessen in die Neubauten gesteckt. Sie sollen helfen, Lehre und Forschung zu beflügeln.

08.02.2013 20:04 Kommentieren
Wetterau

Stadt mit Prädikat

Leser im Gespräch

23.08.2012 23:13 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Rund 100 000 Nonnengänse an der Westküste

Der Vogelzug lockt in diesen Wochen Naturfreunde an Schleswig-Holsteins Nordseeküste. Dort haben die Nonnengänse auf ...

30.03.2012 10:47 Kommentieren
Frankfurt

Leibniz-Preis „Frankfurt ist sehr sichtbar“

Leibniz-Preisträger Rainer Forst spricht im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau über Toleranz, Gerechtigkeit und gute Orte zum Philosophieren.

09.12.2011 19:56 Kommentieren
Kultur

20. Todestag von Klaus Kinski Der Bösewicht vom Dienst

Die meisten seiner 130 Filme fand er "zum Kotzen" - seine Wutausbrüche waren gefürchtet und legendär. Am 23. November vor 20 Jahren starb Klaus Kinski, das "Enfant Terrible" des deutschen Kinos.

22.11.2011 14:44 Kommentieren
Panorama

Bösewicht vom Dienst: 20. Todestag von Klaus Kinski

Exzentriker war er immer. In Filmen gab Klaus Kinski den Verbrecher oder Geistesgestörten, in Interviews verhielt er ...

22.11.2011 08:49 Kommentieren
Main-Taunus-Kreis

Kinder im Main-Taunus-Kreis Abschied vom Schnuller

Zehn Prozent der Dreijährigen im Main-Taunus-Kreis nuckeln noch?an ihrem Schnuller. Die "Schnullerfee" bemüht sich darum, die Zahl zu senken. Immerhin: Beim Karies zeigt sich eine positive Entwicklung.

02.05.2011 17:08 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen